Alles Kultur

Author: Christian Thies
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 315961137X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
»Kultur« – was ist das eigentlich? Alles, was in Museen zu sehen, in Konzertsälen zu hören ist? Nicht mehr als ein Konstrukt für das, was durch die öffentliche Hand gefördert wird? Oder einfach – alles? Christian Thies führt in seiner kritischen Bestandsaufnahme zum Kulturbegriff vier maßgebliche Debatten über vier Fragen an:1. Sind wir Menschen eher Kultur- als Naturwesen – oder sind wir sogar ganz Kultur?2. Gibt es überhaupt Kulturkreise?3. Ist Kultur Basis oder Überbau?4. Ist Pop Kultur? Im abschließenden Kapitel untersucht Thies die Rolle und die Möglichkeiten von Kulturkritik. Diese hilfreiche Zusammenfassung ermöglicht es jedem als Liebhaber oder professionell an Kultur Interessierten, sich über seine eigene Meinung klarer zu werden: Was denke ich selbst über »Kultur«? Wo befinde ich mich mit meinem Standpunkt in der Diskussion?

Author:
Publisher: Springer
ISBN: 1349660191
Format: PDF, Mobi
Download Now

Trash TV 100 Seiten

Author: Anja Rützel
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 3159612139
Format: PDF, ePub
Download Now
Gewisse TV-Formate suchen Ihresgleichen. Zum Beispiel Live-Übertragungen aus dem australischen Dschungel oder aus Wohncontainern mit Z-Promi-Protagonisten scharenweise. Oder die Akquise von Topmodels und Superstars, die gar nicht erst aus der Versenkung auftauchen, in der sie bald wieder verschwinden. Hier zählt nicht das Ergebnis, sondern der Weg. Er ist das Ziel. Über Staffeln hinweg gesuchte Schwiegertöchter, getauschte Frauen, Bauernbräute und Mega-Junggesellen (neudeutsch »Bachelor") beglücken den geneigten Zuschauer mit einer Mischung aus Überlegenheitsgefühl und Fremdschämen. Gesehen haben will all das keiner, Bescheid weiß jeder. Besonders Anja Rützel, die einen kritisch-amüsanten Blick hinter die Fassaden wirft, hinter die solcher Fernsehformate und hinter die ihrer Betrachter.

Zuschreibung als wirkm chtiges Ph nomen in der Schule

Author: Johanna F. Schwarz
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3706554925
Format: PDF, ePub
Download Now
Diese Studie über Zuschreibungserfahrungen offenbart, wie Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Gründen Eigenschaften zugeschrieben werden. Sie zeigt nicht nur den schulischen Umgang mit ihnen, sondern auch die Art der Aufmerksamkeit, die sie dadurch in der Schule bekommen. Als Diskriminierungserfahrungen äußern sich Zuschreibungen mündlich, gestisch oder mimisch bzw. artikulieren ihre Wirkmacht im (pädagogischen) Handeln. Am Beispiel von Vignetten, narrativ verdichteten Erzählungen eines prägnanten Erfahrungsmomentes aus dem Schulkontext, werden in diesem Buch schulische Erscheinungsformen von Zuschreibungserfahrungen illustriert und in ihrer Wirkmächtigkeit als Herausforderung für das Lehren in Schule und Universität bestimmt. In der multiperspektivischen Untersuchung der Wirkmacht schulischer Zuschreibungserfahrungen will dieses Buch eine andere, zuschreibungssensitive Aufmerksamkeit schulen.

Performanz

Author: Uwe Wirth
Publisher:
ISBN: 9783518291757
Format: PDF, ePub
Download Now
Nach seinem Erfinder, dem Sprachphilosophen John L. Austin, ist Performanz ”ein neues Wort und ein garstiges Wort, und vielleicht hat es auch keine sonderlich großartige Bedeutung“. Mittlerweile findet dieser Begriff jedoch in unterschiedlichster Bedeutung Anwendung in den Kulturwissenschaften, von der Philosophie über die Linguistik, Soziologie, Anthropologie, Ethnologie, Theaterwissenschaft, Literaturtheorie, Medientheorie bis hin zu den Gender Studies. Der Band versammelt die Grundlagentexte von Austin bis Butler und zeigt in Originalbeiträgen Perspektiven der aktuellen Performanzdebatte auf.

Sex 100 Seiten

Author: Katrin Rönicke
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 315961218X
Format: PDF
Download Now
Trotz sexueller Revolution und anschließender gesellschaftsweiter Aufklärung verhindert die gegenwärtige Porno-Dauerschleife in Werbung, Film und Internet nach wie vor, dass wir uns in unserer Sexualität frei entwickeln. Das Überangebot an Sex sorgt nicht für die Überwindung überholter Tabus, sondern für neue Schwierigkeiten und Unsicherheit. Muss das so bleiben? Nein, meint Katrin Rönicke. Aber dazu müssen wir uns dem Thema stellen, so wie sie selbst es in diesem Buch tut, persönlich und mutig. Sie schreibt – ganz explizit und konkret – über Sexualität in der Kindheit, Stimulation, Kommunikation, Liebe, sexuelle Vielfalt, Gewalt und Grenzen, Kinderwunsch. Und sie ist überzeugt: Sich mit dem Thema zu beschäftigen, ist ein Anfang, aus der Problemzone rauszukommen.