Der Pfarrer von Breitendorf

Author: Wilhelm von Polenz
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3864036372
Format: PDF, Kindle
Download Now
Wilhelm von Polenz (1861-1903) war Heimatschriftsteller und Novellist. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften nahm er eine Referendarstelle an, die er zugunsten der Schriftstellerei aufgab. Beeinflusst wurde er u.a. von Zola und Tolstoi. Reproduktion des Originals mit Anpassung an die neue Rechtschreibung.

Religion in Europa heute

Author: Kurt Appel
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3862349411
Format: PDF, Mobi
Download Now
Überraschend lebendig erweist sich Religion in den heutigen säkularisierten Gesellschaften Europas – vielen Vorhersagen zum Trotz.Sie stellt damit eine Herausforderung für die unterschiedlichen geisteswissenschaftlichen Disziplinen dar. In elf Beiträgen untersuchen AutorInnen aus Philosophie, Theologie, Soziologie, Politik-, Rechts- und Kulturwissenschaft bzw. Judaistik und Islamwissenschaft die Wechselwirkungen zwischen Religion(en) und Transformationsprozessen in europäischen Gesellschaften und ihre Konsequenzen auf sozialer und individueller Ebene. Die Beiträge des Bandes widmen sich fünf Schwerpunkten: (1) Religionskritik und Gottesfrage; (2) Religion in Inklusions- und Exklusionsprozessen; (3) Rechtliche Herausforderungen in den multireligiösen Gesellschaften Europas; (4) Religiöse Sinn- und Wertkonstruktionen und (5) Rezeption und Hermeneutik religiöser Texte.

Rechtsinformatik und Wissensrepr sentation

Author: Erich Schweighofer
Publisher: Springer
ISBN: 9783211832165
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Erstmals gibt es eine umfassende Analyse aller Methoden juristischer Wissensrepräsentation aus der Sicht der Rechtswissenschaft wie der Informatik (insbes. Information Retrieval and Artificial Intelligence). Das Recht wird als Informationssystem mit rechtlich formalisierten Informationsprozessen gesehen. Für die nunmehr erforderliche begriffliche Indexierung und automatische Analyse von Rechtstexten in Information Retrieval-Systemen wird das begriffsbasierte Wissensmodell mit Einbeziehung der Rechtssprache vorgeschlagen. Die Wissensbasis enthält in formaler Form alle Textsegmente, die für eine weitere dogmatische Analyse von Bedeutung sind. Die Wissensakquisition wird mit Statistik und selbstorganisierenden Karten unterstützt, das Ergebnis der Textanalyse mit automatisch generierten Hypertextlinks präsentiert. Die vier Fallstudien im Völker- und Europarecht zeigen das große Potential dieser Methode.

Nordamerika aus s ddeutscher Perspektive

Author: Rainald Becker
Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden gmbh
ISBN: 9783515101851
Format: PDF, Docs
Download Now
English Description: Were there South German images of America? Rainald Becker looks into the (North) American perceptions in southern Germany of the "long" 18th Century from 1648 to 1776. Although there was no colonial base, they played a dominant role in the contemporary consciousness. In particular, the communication medium of the scholarly culture - Jesuits and Pietists, rich urban elites and officials in the Princely State - dealt with America and awarded the New World its own contours: both as a haven of salvation history and as a scenario for global political dynamics of conflict or scholarly revolutions. The author champions a regionalized approach to global History interaction, transfer and appropriation processes. Beyond the exotic topos in humanism, long before the freedom utopia of the Enlightenment, the differentiated approach to the New World in the southern German Baroque was developed: Westernization and North Americanization. In the 18th Century these two already gathered underlying trends in south German environments and they developed original interpretive approaches in a backcountry of the Atlantic world far from the sea.German Description: Gab es suddeutsche Amerika-Bilder? Rainald Becker nimmt die (Nord-)Amerika-Wahrnehmungen im Suddeutschland des "langen" 18. Jahrhunderts von 1648 bis 1776 in den Blick. Obwohl hier keine koloniale Basis bestand, spielten sie fur das zeitgenossische Bewusstsein eine dominante Rolle. Insbesondere die Kommunikationsmilieus der gelehrten Kultur - Jesuiten und Pietisten, reichsstadtische Eliten und Beamte im Furstenstaat - befassten sich mit Amerika und verliehen der Neuen Welt eigene Konturen: als Zufluchtsort der Heilsgeschichte, als Szenarium weltpolitischer Konfliktdynamiken oder wissenschaftlicher Umwalzungen.Der Autor pladiert fur eine regionalisierte Betrachtungsweise globalgeschichtlicher Interaktions-, Transfer- und Aneignungsprozesse. Jenseits des Exotentopos im Humanismus, lange vor den Freiheitsutopien der Aufklarung erschliesst er so den differenzierten Umgang mit der Neuen Welt im suddeutschen Barock: Westernisierung und Nordamerikanisierung - diese beiden schon im 18. Jahrhundert einsetzenden Grundtendenzen erfassten auch suddeutsche Lebenswelten und brachten im meerfernen backcountry der Atlantischen Welt originelle Deutungsansatze hervor.

Energie f r die Zukunft

Author: Olaf Preuß
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783409034456
Format: PDF
Download Now
Das Buch schildert aus der Perspektive deutscher und internationaler Energieunternehmen, welche Anreize und Bedingungen nötig sind, um den Strukturwandel zu beschleunigen. Es zeigt, welchen Handlungsspielraum Politik heute tatsächlich hat, um diesen Prozess in einer ökonomisch sinnvollen Weise zu begleiten.

Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft

Author: Willi Alda
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783835191174
Format: PDF
Download Now
Das Lehr- und Fachbuch gibt einen kompakten Überblick der Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft. Es zeigt dem Leser den richtigen Weg zur Prozessorientierung, damit die spätere Projektentwicklung strukturiert und erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden kann. Schwerpunkte des Buches sind hierbei die Einflussfaktoren einer nachhaltigen und bedarfsgerechten Projektentwicklung. Neben wichtigen Grundlagen gehen die Autoren praxisbezogen auf Grundstücks- und Immobilienbewertung, Kapitalbeschaffung und Verträge ein. Die zweite Auflage wurde um die wichtigen Themen Machbarkeitsstudie, Nachhaltigkeit von Immobilienprojekten in der Entwicklung und ein Glossar mit deutsch-englischen Fachausdrücken erweitert.

Sozialpolitik der Regierung Brandt

Author: Dirk Wippert
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640430069
Format: PDF, Docs
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Institut fur Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Sozialpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 1969 wird in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland oftmals als Wendepunkt betrachtet. Die epochenpragenden Studentenproteste fanden ausgangs des Jahres 1969 grosstenteils ihr Ende. Zum ersten Mal seit 1949 waren die Unionsparteien nicht an der Regierung beteiligt und erstmalig stellten die Sozialdemokraten mit Willy Brandt den Bundeskanzler, auch wenn die SPD nicht als starkste Fraktion aus der Bundestagswahl vom 28. September 1969 hervorgegangen waren.1 Die Ablosung der unionsgefuhrten Bundesregierung bot eine grosse Chance fur einen grundlegenden Politikwechsel in zahlreichen Politikfeldern. Wahrend die SPD in der Grossen Koalition von 1966 bis 1966 unter Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger noch Juniorpartner in der Regierung war, hatte sie nun in der ersten sozialliberalen Koalition erstmals die Moglichkeit, ihrerseits die Akzente zu setzen. Auch wenn die Aussenpolitik und die deutsch-deutsche Politik die innerbundesrepublikanische Politik oft in den Hintergrund treten liess,2 so bot sich dennoch besonders auf dem Feld der Sozialpolitik eine grosse Chance, sich inhaltlich von der zuvor implementierten Politik abzusetzen und andere Schwerpunkte zu setzen. Der Reformkatalog der sozialliberalen Koalition im Bereich der Sozialpolitik war daher auch sehr umfangreich und war Teil der von der SPD angestrebten Politik der inneren Reformen." Hauptanliegen dieser Arbeit wird es sein, zu prufen, inwieweit die Sozialpolitik tatsachlich modernisiert und reformiert werden konnte, in welchen Bereichen Fortschritte erzielt werden konnten und in welchen nicht. Auch soll dargelegt werden, ob es wahrend der ersten Jahren der SPD/FDP-Koalition eine grundlegend andere Sozialpolitik gab und das Jahr 1969 auch in dieser Hinsicht eine Zasur"

Europ ische Kulturmagazine der Dritten Programme in den 60er Jahren

Author: Richard Oehmig
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638011623
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 2,3, Humboldt-Universität zu Berlin, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um diese Fragen beleuchten zu können, soll ein Blick auf die europäische Fernsehlandschaft geworfen werden, insbesondere auf die europäisch orientierten Kulturkanäle und ihre Entwicklung in den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Frage nach der Existenz und Entwicklung einer europäischen Öffentlichkeit in den Kulturmagazinen der Dritten Programme der 60er Jahre, wobei exemplarisch auf die `Pioniermagazine` Perspektiven und Horizonte eingegangen werden soll. Wichtig ist zudem die Frage nach der europäischen Ausrichtung und Gestaltung dieses Formats, wobei auch die Problematik der Zuschauerakzeptanz erörtert werden soll.