Whistleblowing als Beitrag zur Rechtsdurchsetzung

Author: Simona Kreis
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161547768
Format: PDF, ePub
Download Now
Whistleblower polarisieren. Wo die einen mutige Helden sehen, die Missstande anprangern, vermuten andere illoyale Denunzianten. Tatsachlich leisten Whistleblower einen unersetzlichen Beitrag zur Rechtsdurchsetzung, wenn sie Behorden mit ihrem Insiderwissen den Regelvollzug erleichtern. Dennoch folgt mit einiger Gewissheit eine Kundigung, wenn Arbeitnehmer Betriebsinterna verraten. Simona Kreis geht der Frage nach, ob fur die widerspruchliche Bewertung von Whistleblowern als Regelwachter auf der einen und als Regelverletzer auf der anderen Seite eine arbeitsrechtliche Notwendigkeit besteht. Sie untersucht, welchen Einfluss das offentliche Informationsinteresse an betrieblichen Missstanden auf die arbeitsrechtliche Beurteilung von Whistleblowing haben muss. Lasst man zu, dass offentliche Interessen in einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung Wirkung entfalten, ist das Arbeitsrecht in der Konsequenz nicht mehr nur Instrument zum Schutz der Arbeitnehmer, sondern auch zum Schutz offentlicher Interessen.

Berufsrecht und Berufsethik der Anwaltschaft in Deutschland und Europa

Author: Hans-Jürgen Hellwig
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161543326
Format: PDF, Kindle
Download Now
Der Sammelband enthält ausgewählte Schriften von Hans-Jürgen Hellwig zum anwaltlichen Berufsrecht und zur anwaltlichen Berufsethik, die in den letzten Jahren die Entwicklung dieser Bereiche maßgeblich geprägt haben. Sie nehmen neben der nationalen stets auch die europäische Dimension ihres Gegenstandes in den Blick. Alle Beiträge eint der elementare Bezug zur Freiheit (und ihren immanenten Beschränkungen), der im Blick auf eine rechtsstaatlich-demokratische Staats- und Gesellschaftsordnung dem Bild des Anwalts prägende Konturen verschafft hat, die nicht nur zu bewahren, sondern darüber hinaus ständig fortzuentwickeln und auszubauen sind.

Das Verz gerungsverbot im Strafverfahren

Author: Robert Pest
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161548208
Format: PDF
Download Now
Die angemessene Dauer des Strafverfahrens beschaftigt sowohl die Rechtsprechung als auch das strafrechtliche Schrifttum. In diesem Zusammenhang auftretende Fragestellungen werden uberwiegend unter dem Topos des sog. Beschleunigungsgebots diskutiert. Dabei geht es aber nicht nur um Fragen der gebotenen Kompensation von uberlangen Strafverfahren, sondern auch um die Auslegung und Fortbildung des Strafverfahrensrechts im Lichte des Beschleunigungsgebots. Robert Pest legt dar, dass es sich beim Beschleunigungsgebot in Strafsachen im Grunde um ein Verbot vermeidbarer, staatlicher Verfahrensverzogerungen handelt, also kurz gesagt, um ein Verzogerungsverbot im Strafverfahren. Ausgehend von dieser Pramisse werden Berechtigung und Grenzen des sog. Beschleunigungsgebots als Auslegungstopos, die Rechtsfolgen von uberlangen Strafverfahren sowie die Rechtsschutzmoglichkeiten gegen eine verzogerte Verfahrensfuhrung untersucht.

Recht und Gerechtigkeit

Author: Michael Köhler
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161549823
Format: PDF
Download Now
Michael Kohler erschliesst die europaische Rechtsphilosophie, insbesondere die Leistung Kants und entwickelt aus dem Prinzip des freiheitlichen Rechts den Begriff und die Hauptformen der Gerechtigkeit. Grundbegriffe wie das Menschenrecht, die Menschenpflichten, das Privatrecht, ursprunglicher Erwerb und Vertrag bilden die Grundlage fur die Gerechtigkeitsformen und deren Konkretisierung vor allem in Familie und Gesellschaft. Besonders herausgestellt wird, im Gegenzug zur krisenhaften Gespaltenheit der Besitzverhaltnisse, die Teilhabegerechtigkeit, die aufgrund des ursprunglichen Gemeinbesitzes an der Weltsubstanz jedem Subjekt ein vermogensproportionales Erwerbsrecht einraumt. Der Gerechtigkeitssystematik entsprechen der demokratische, auf verantwortliche Reprasentation gegrundete Rechtsstaat sowie ein Bund souveraner Staaten, dessen Verfassung in weltburgerlicher Perspektive auch drangende Probleme internationaler Gerechtigkeit losen konnte.

Wie viel Privatisierung vertr gt das strafprozessuale Ermittlungsverfahren

Author: Hannah Stoffer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161533716
Format: PDF
Download Now
Die Privatisierung des Strafverfahrens gehort weltweit zu den zentralen Themen der aktuellen strafprozessualen Diskussion. Der Einsatz von V-Leuten und Sachverstandigen sowie die Hinzuziehung Privater im Rahmen der kommunalen Verkehrsuberwachung sind klassische Streitpunkte dieses Problemkreises. Gleichzeitig geraten regelmassig neue Phanomene der Privatisierung ins Blickfeld. So stehen in den letzten Jahren vor allem die Verwertbarkeit verdeckter vernehmungsahnlicher Befragungen, der staatliche Zugriff auf die Ergebnisse unternehmensinterner Ermittlungen sowie der staatliche Ankauf rechtswidrig erlangter Steuerdaten-CDs im Mittelpunkt der Kontroverse. Hannah Stoffer stellt die tatsachlichen und rechtlichen Facetten all dieser Fallgruppen umfassend dar und erarbeitet auf dieser Grundlage ein Gesamtkonzept zu der Frage, unter welchen Voraussetzungen sich der Staat private Ermittlungen zurechnen lassen muss.