Beyond the Banality of Evil

Author: Augustine Brannigan
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 9780199674626
Format: PDF
Download Now
Offering the author's reflections on how to interpret genocide as a crime, this book endeavours to understand how the theories of criminal motivation might shed light on these stunning events and make them comprehensible, including a new and compelling account of the dynamics of the 1994 Rwanda genocide.

The Oxford Handbook of Criminology

Author: Alison Liebling
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0198719442
Format: PDF
Download Now
With contributions from over 60 leading experts in the field, The Oxford Handbook of Criminology is the definitive guide to the discipline providing an authoritative and outstanding collection of chapters on the key topics studied on criminology courses. The Handbook has shaped the study of criminology for over two decades and, with this new edition, continues to be indispensable to students, academics, and professionals alike. Each chapter details relevant theory, recent research, policy developments, and current debates. Extensive references aid further research. Extensively revised, the sixth edition has been expanded to include all the major topics and significant new issues such as zemiology; green criminology; domestic violence; prostitution and sex work; penal populism; and the significance of globalization for criminology. The Oxford Handbook of Criminology is accompanied by a suite of online resources providing additional teaching and learning materials for both students and lecturers. This includes selected chapters from previous editions, essay questions for each chapter, web links to aid further research, and guidance on how to answer essay questions.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, Docs
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Strafvollzug Straff lligenhilfe und der demografische Wandel

Author: Heinz Cornel
Publisher: Lambertus-Verlag
ISBN: 3784124615
Format: PDF, Mobi
Download Now
Der demografische Wandel macht sich auch in der Straffälligenhilfe bemerkbar: Es werden immer weniger junge Menschen verurteilt, und die Zahl älterer Menschen, die in den Gefängnissen sitzen und nach oft langjähriger Inhaftierung ohne eine soziale Perspektive entlassen werden, steigt. Dieses Buch leistet eine Analyse aktueller Trends und bisheriger Entwicklungen in der Straffälligenhilfe, erörtert mögliche Änderungen und schlägt Lösungswege vor.

Kriminologie

Author: Michael Bock
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800655772
Format: PDF, Docs
Download Now
Aus dem Inhalt Studierenden und Praktikern ermöglicht dieses Werk einen selbständig kritischen Blick auf die Kriminologie als Wissenschaft. Die heterogenen Materien des Fachs werden in einen einheitlichen Verständnishorizont gestellt, aus dem sich die verschiedensten Fragestellungen, Themen und Befunde einordnen, vertiefen und lernen lassen. Die völlig neue didaktische Konzeption der Angewandten Kriminologie erhöht die Praxisrelevanz. Zahlreiche Übersichten, Tabellen, Formulierungsbeispiele und Hinweise veranschaulichen die Materie. Der Band eignet sich damit optimal zur Einführung und Prüfungsvorbereitung sowie als Arbeitsbuch für Studierende und Praktiker. Der Autor Professor Dr. Dr. Michael Bock ist Inhaber des Lehrstuhls für Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzugsrecht und Strafrecht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und u.a. Herausgeber des großen Lehrbuchs zur Kriminologie von Göppinger.

Politische Emotionen

Author: Martha C. Nussbaum
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737422
Format: PDF, Kindle
Download Now
Wie viel Gefühl verträgt eine Gesellschaft, die nach Gerechtigkeit strebt? Nicht viel, könnte man meinen und auf die Gefahren politischer Instrumentalisierung von Ängsten und Ressentiments verweisen. Emotionen, so eine verbreitete Ansicht, setzen das Denken außer Kraft und sollten deshalb keine Rolle spielen. Martha C. Nussbaum hingegen behauptet: um der Gerechtigkeit politisch zur Geltung zu verhelfen, bedarf es nicht nur eines klaren Verstandes, sondern auch einer positiv-emotionalen Bindung der Bürgerinnen und Bürger an die gemeinsame Sache. Manche sprechen von Hingabe, Nussbaum nennt es Liebe. Sie zeigt, welche Ausdrucksformen diese und verwandte politische Emotionen annehmen können und wie sie sich kultivieren lassen.

Transnationale Vergangenheitspolitik

Author: Norbert Frei
Publisher: Wallstein Verlag
ISBN: 3835320777
Format: PDF, Mobi
Download Now
Nach dem Ende der nationalsozialistischen Besatzungsherrschaft in Europa sahen sich die Alliierten und die von Deutschland überfallenen Nationen, aber auch die einstigen deutschen Verbündeten und die beiden deutschen Staaten mit der ungeheuren Aufgabe konfrontiert, die Kriegs- und NS-Verbrechen der Deutschen zu ahnden. Anhand von 15 Länderstudien wird in dem vorliegenden Band erstmals systematisch gezeigt, wie unterschiedlich diese Aufgabe angegangen wurde: Die Auseinandersetzungen waren vielfach mit erheblichen juristischen Problemen und mit heiklen Fragen der zwischenstaatlichen Beziehungen und der internationalen Politik verbunden. In transnationaler und vergleichender Perspektive wird deutlich, wie stark das Interesse an einer Ahndung der Verbrechen Konjunkturen unterworfen war, wie die nationalen Öffentlichkeiten reagierten und wie das Thema den Neuanfang nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges mitprägte.

Perpetrators of International Crimes

Author: Alette Smeulers
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0192565508
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Why would anyone commit a mass atrocity such as genocide, crimes against humanity, war crimes, or terrorism? This question is at the core of the multi- and interdisciplinary field of perpetrator studies, a developing field which this book assesses in its full breadth for the first time. Perpetrators of International Crimes analyses the most prominent theories, methods, and evidence to determine what we know, what we think we know, as well as the ethical implications of gathering this knowledge. It traces the development of perpetrator studies whilst pushing the boundaries of this emerging field. The book includes contributions from experts from a wide array of disciplines, including criminology, history, law, sociology, psychology, political science, religious studies, and anthropology. They cover numerous case studies, including prominent ones such as Nazi Germany, Rwanda, and the former Yugoslavia, but also those that are relatively under researched and more recent, such as Sri Lanka and the Islamic State. These have been investigated through various research methods, including but not limited to, trial observations and interviews.

Mit zweierlei Ma

Author: Wolfgang Kaleck
Publisher: Verlag Klaus Wagenbach
ISBN: 3803141087
Format: PDF, Docs
Download Now
Am 1. Juli 2012 wird der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag zehn Jahre alt. Doch die Hoffnungen auf eine universale Strafverfolgung von Menschheitsverbrechen wurden enttäuscht. Die Praxis internationaler und nationaler Gerichte muss deswegen verändert werden. Der Erfolg der Nürnberger Prozesse nährte die Erwartung, in Zukunft alle Regierungen für begangene Verbrechen vor Gericht stellen zu können. Aber der Kalte Krieg verhinderte jahrzehntelang eine Umsetzung dieses Versprechens. Wolfgang Kaleck zeichnet in diesem Buch die schier endlose Serie von ungesühnten Völkerrechtsstraftaten westlicher Machthaber von Algerien über Vietnam bis in die Türkei und Kolumbien nach. Trotz der vielversprechenden Schaffung des Internationalen Strafgerichtshofs und der Tribunale für Ruanda und Jugoslawien gibt es noch viele Gründe für Kritik an den stattfindenden wie an den ausbleibenden Verfahren. Kaleck bemängelt, dass das Völkerstrafrecht überwiegend nur auf besiegte afrikanische Potentaten und Generäle angewandt wird und nicht auf die Verbrechen der Großmächte, insbesondere des Westens. Damit stellt die herrschende selektive Strafverfolgungspraxis das Prinzip universell geltender Menschenrechte generell in Frage.