Black Patriots and Loyalists

Author: Alan Gilbert
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 0226293076
Format: PDF, Mobi
Download Now
We commonly think of the American Revolution as simply the war for independence from British colonial rule. But, of course, that independence actually applied to only a portion of the American population—African Americans would still be bound in slavery for nearly another century. In Black Patriots and Loyalists, Alan Gilbert asks us to rethink what we know about the Revolutionary War, to realize that while white Americans were fighting for their freedom, black Americans were joining the British imperial forces to gain theirs. There were actually two wars being waged at once: a political revolution for independence from Britain and a social revolution for emancipation and equality. Drawing upon recently discovered archival material, Gilbert traces the intense imperial and patriot rivalry over recruitment and emancipation that led both sides to depend on blacks. As well, he presents persuasive evidence that slavery could have been abolished during the Revolution itself if either side had fully pursued the military advantage of freeing slaves and pressing them into combat—as when Washington formed the all-black and Native American First Rhode Island Regimen and Lord Dunmore freed slaves and indentured servants to fight for the British. Gilbert's extensive research reveals that free blacks on both sides played a crucial and underappreciated role in the actual fighting. Black Patriots and Loyalists contends that the struggle for emancipation was not only basic to the Revolution itself, but was a rousing force that would inspire freedom movements like the abolition societies of the North and the black loyalist pilgrimages for freedom in places such as Nova Scotia and Sierra Leone. In this thought-provoking history, Gilbert illuminates how the fight for abolition and equality—not just for the independence of the few but for the freedom and self-government of the many—has been central to the American story from its inception.

Ich habe einen Namen

Author: Lawrence Hill
Publisher: Dumont Buchverlag
ISBN: 3832186557
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Westafrika, Mitte des 18. Jahrhunderts. Die kleine Aminata lebt mit ihren Eltern in einer friedlichen Dorfgemeinschaft. Doch der Sklavenhandel blüht, auf den Plantagen der neuen Kolonien braucht man Arbeitskräfte, und die britischen Machthaber sind skrupellos. Als Aminata elf Jahre alt ist, wird ihr Dorf überfallen und sie gefangengenommen. Auf einem Frachter bringt man sie mit vielen anderen Sklaven nach Amerika, wo sie an einen Großgrundbesitzer verkauft wird. Während der Wirren des Unabhängigkeitskriegs gelingt Aminata die Flucht. Sie folgt ihrem Herzen zurück nach Afrika und von dort nach London, um für die Befreiung der Schwarzen zu kämpfen. Ihre Geschichte ist das eindrückliche Porträt einer unglaublich starken Frau, die es geschafft hat, schwierigste Bedingungen zu überleben und dabei anderen zu helfen. Es ist eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst, voller Hoffnung und Zuversicht.

The Untold Story of the Black Regiment

Author: Michael Burgan
Publisher: Capstone
ISBN: 0756549752
Format: PDF, Kindle
Download Now
Recounts the story of the African Americans, both free and slave, who fought on both sides in the American Revolution, many in the hope of achieving their own freedom, and discusses the ambivalence white leaders felt about black soldiers.

Black and British

Author: David Olusoga
Publisher: Pan Macmillan
ISBN: 1447299744
Format: PDF, ePub
Download Now
Winner of the 2017 PEN Hessell-Tiltman Prize. Winner of the Longman History Today Trustees' Award. A Waterstones.com History Book of the Year. Longlisted for the Orwell Prize. Shortlisted for the inaugural Jhalak Prize. In this vital re-examination of a shared history, historian and broadcaster David Olusoga tells the rich and revealing story of the long relationship between the British Isles and the people of Africa and the Caribbean. Drawing on new genealogical research, original records, and expert testimony, Black and British reaches back to Roman Britain, the medieval imagination, Elizabethan ‘blackamoors’ and the global slave-trading empire. It shows that the great industrial boom of the nineteenth century was built on American slavery, and that black Britons fought at Trafalgar and in the trenches of both World Wars. Black British history is woven into the cultural and economic histories of the nation. It is not a singular history, but one that belongs to us all. Unflinching, confronting taboos and revealing hitherto unknown scandals, Olusoga describes how the lives of black and white Britons have been entwined for centuries.

Die Amerikanische Revolution

Author: Michael Hochgeschwender
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406654436
Format: PDF, Mobi
Download Now
Wer die USA verstehen will, muss zu ihrem Ursprungsmythos zurückgehen: zur Amerikanischen Revolution. Mit der Boston Tea Party begann 1763 der Aufstand gegen die britische Kolonialherrschaft. Die Geburt der amerikanischen Nation erfolgte in zähen Schlachten. Sie sah menschliche Abgründe an Verrat und Grausamkeit, aber auch selbstlose Heldentaten und die hehren Ideale der Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776. Erst im britisch-amerikanischen Krieg von 1812 bis 1815 fand sie ihren Abschluss. Michael Hochgeschwender erzählt diese dramatische Geschichte und zeichnet ein neues Bild der Revolution, das auch die Perspektive der Briten berücksichtigt. Geschichte wird meist aus der Perspektive der Sieger geschrieben. Wer etwa Mel Gibson dem Monumentalepos „The Patriot“ britische Soldaten hinschlachten sieht, für den ist klar, dass freiheitsliebende Helden despotischen Besatzern gegenüberstanden. Doch tatsächlich war die Geschichte komplizierter. Nicht wenige der späteren Amerikaner hielten zu den Briten. Auch für die schwarzen Sklaven waren sie nicht selten die bessere Wahl. Und den Aufständischen ging es nicht nur um universalistische Ideale, sondern auch um ganz handfeste wirtschaftliche Interessen, wie etwa den Schmuggel oder den Raub von Indianerland. Doch die Amerikanische Revolution weckte auch Hoffnungen, die bis heute nichts von ihrer Strahlkraft verloren haben. Schon bei ihrer Geburt hat die amerikanische Nation der Welt ein Janusgesicht gezeigt, das ihre Politik bis heute prägt.

The Oxford Handbook of the American Revolution

Author: Edward G. Gray
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199324034
Format: PDF, Docs
Download Now
The Oxford Handbook of the American Revolution draws on a wealth of new scholarship to create a vibrant dialogue among varied approaches to the revolution that made the United States. In thirty-three essays written by authorities on the period, the Handbook brings to life the diverse multitudes of colonial North America and their extraordinary struggles before, during, and after the eight-year-long civil war that secured the independence of thirteen rebel colonies from their erstwhile colonial parent. The chapters explore battles and diplomacy, economics and finance, law and culture, politics and society, gender, race, and religion. Its diverse cast of characters includes ordinary farmers and artisans, free and enslaved African Americans, Indians, and British and American statesmen and military leaders. In addition to expanding the Revolution's who, the Handbook broadens its where, portraying an event that far transcended the boundaries of what was to become the United States. It offers readers an American Revolution whose impact ranged far beyond the thirteen colonies. The Handbook's range of interpretive and methodological approaches captures the full scope of current revolutionary-era scholarship. Its authors, British and American scholars spanning several generations, include social, cultural, military, and imperial historians, as well as those who study politics, diplomacy, literature, gender, and sexuality. Together and separately, these essays demonstrate that the American Revolution remains a vibrant and inviting a subject of inquiry. Nothing comparable has been published in decades.

George Washington

Author: Joseph J. Ellis
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406707130
Format: PDF, Docs
Download Now
George Washington gehört zu den großen Gestalten der Weltgeschichte. Er führte als General die Revolutionsarmee zum Sieg und errang so die amerikanische Unabhängigkeit. Als erster amerikanischer Präsident steuerte er die junge Nation durch ihre unsicherste und schwierigste Phase. Joseph J. Ellis schildert in seiner meisterhaften Biographie die außergewöhnliche Persönlichkeit des Mannes, der zum berühmtesten Amerikaner der Geschichte werden sollte. Joseph J. Ellis entwirft ein ebenso umfassendes wie vielschichtiges Porträt George Washingtons. Er beschreibt nicht nur seine Anfänge, die militärischen Jahre erst im French and Indian War und dann im Unabhängigkeitskrieg sowie seine beiden Amtszeiten als erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Mit großer Sensibilität spürt er auch der komplexen Persönlichkeit Washingtons nach, die heute fast ganz hinter der Ikone verschwunden ist. Ellis’ psychologischer Scharfsinn und vor allem seine viel gerühmte Erzählkunst lassen einen Mann wieder hautnah lebendig werden, der wie kein anderer die Geschichte Amerikas geprägt hat.

Irenas Liste oder Das Geheimnis des Apfelbaums

Author: Tilar J. Mazzeo
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641165709
Format: PDF, ePub
Download Now
Was vermag ein einzelner Mensch gegen die Grauen einer ganzen Epoche auszurichten? Eine Menge, wie die wahre Geschichte Irena Sendlers zeigt: Warschau, 1942. Als Sozialarbeiterin hat die junge Polin Zugang zum hermetisch abgeriegelten Ghetto. Was niemand weiß: Sie geht von Tür zu Tür, um verzweifelten Eltern ihre Hilfe anzubieten und ihre Kinder vor der Deportation und dem sicheren Tod zu retten. Unter abenteuerlichsten Umständen schmuggelt Irena nach und nach über 2500 Kinder aus dem Ghetto - in Säcken, Kisten und Särgen, mit Schlafmitteln betäubt, durch Keller und Abwasserkanäle. Mit gefälschten Papieren gibt sie den Kindern eine neue Identität und verschafft ihnen in polnischen Familien, bei Freunden, Waisenhäusern und Klöstern ein neues Zuhause. Die Namen der geretteten Kinder notiert sie und vergräbt die Liste unter einem Apfelbaum. Selbst als die Gestapo sie fasst und foltert, gibt sie ihr Geheimnis nicht preis und überlebt wie durch ein Wunder. Die Geschichte einer fast vergessenen Heldin - neu erzählt auf der Gundlange jahrelanger Recherchen und Interviews mit Überlebenden. Zutiefst berührend, spannend wie ein Roman und zugleich unglaublich inspirierend.