Conrad der Leutnant

Author: Carl Spitteler
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3743716623
Format: PDF, Docs
Download Now
Carl Spitteler: Conrad der Leutnant. Eine Darstellung Seine naturalistische Darstellung eines Vater-Sohn Konfliktes leitet Spitteler 1898 mit einem Programm zum »Inneren Monolog« ein. Zwei Jahre später erscheint Schnitzlers »Leutnant Gustl" der als Schlüsseltext und Einführung des inneren Monologes in die deutsche Literatur gilt. Erstdruck: Berlin (Vita) 1898. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Carl Spitteler: Gesammelte Werke. Herausgegeben von Gottfried Bohnenblust, Wilhelm Altweg und Robert Faesi. Mit einem Geleitwort von Bundesrat Philipp Etter, 9 Bände und 2 Geleitbände, Zürich: Artemis, 1945–1958. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Daguerrotypie des Seconde-Lieutenants Bernard de Gélieu im Garde-Schützen-Bataillon, 1848. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1845 als Sohn eines liberalen Politikers in Liestal in der Schweiz geboren, beginnt Spitteler zunächst ein Jurastudium in Basel und studiert ab 1865 Theologie in Heidelberg, Zürich und Basel. 1870 tritt er die Stelle eines Erziehers im Haus eines russischen Generals in St. Petersburg an. Neun Jahre später kehrt er in die Schweiz zurück und arbeitet als Lehrer bis er 1885 Redakteur der »Neuen Züricher Zeitung« wird. Erst mit seinem Epos »Olympischer Frühling« stellt sich 1905 die gewünschte Anerkennung seines literarischen Schaffens ein. 1914 spricht er sich für die Neutralität der Schweiz und gegen die Vereinnahmung seines Werkes durch den deutschen Nationalismus aus. 1920 erhält er rückwirkend für 1919 den Nobelpreis für Literatur. Am 29. Dezember 1924 stirbt Carl Spitteler in Luzern.

Star Trek Voyager

Author: Paul Ruditis
Publisher:
ISBN: 9783898803199
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
"Star Trek" ist nach beinahe 40 Jahren gar nicht mehr aus der TV- und Medienwelt wegzudenken und ein Stück Kulturgeschichte geworden. Der Kult lebt bis heute in vielen Serien und Filmen weiter. Mit "Star Trek Voyager", der fünften Serie, schuf man eine unterhalsame TV-Show, die vor allem ein jüngeres Publikum bzw. eine neue Generation von Fans vor die Bildschirme lockte. Die erste Star Trek-Serie mit einem weiblichen Captain fand 2001 bzw. in Deutschland 2002 nach sieben erfolgreichen Jahren ihr Ende. Nach zahlreichen Wiederholungen im TV kommen die beliebten Abenteuer von Janeway und ihrer Crew nun ab Frühjahr 2004 auf DVD heraus. Passend hierzu präsentieren wir das einzigartige "Logbuch" das neben der Vorstellung aller Charaktere jede einzelne der 272 Folgen ausführlich bespricht und umfangreiche Produktionshintegründe liefert

Bellarosa Connection

Author: Saul Bellow
Publisher:
ISBN: 9783462021622
Format: PDF, ePub
Download Now
Jahrelang versucht der jüd. Geschäftsmann Fonstein, sich bei seinem unbekannten Lebensretter zu bedanken, der ihm während des Krieges die Flucht nach Amerika ermöglicht hat.