I O U S A

Author: Addison Wiggin
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 9783527504664
Format: PDF, Kindle
Download Now
Dieses Buch ist eine Warnung. Die Lage ist ernst in den Vereinigten Staaten. Im Zuge der Immobilienkrise hat die amerikanische Staatsverschuldung 10 Billionen US-Dollar erreicht. Und die Krise ist noch langst nicht vorbei. Weitere Banken drohen pleite zu gehen, die Ol- und Benzinpreise steigen, der Konsum schwachelt und immer mehr Amerikaner sind bereits in jungen Jahren hoch verschuldet. Fur viele Angehorige der Generation der Baby Boomer stellt sich kurz vor dem Ruhestand die Frage: Was passiert mit unserem Geld und reichen die Sozialversicherungsleistungen? Amerika muss umdenken, die Verschwendungen in Politik und Wirtschaft mussen aufhoren, sonst steuert das Land in ein okonomisches Desaster von epischen Ausma?en. Die Alarmlampen leuchten bereits grell rot - was soll noch geschehen? Die Autoren Addison Wiggin und Kate Incontrera fuhrten Interviews mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik, z. B. Warren Buffett, den ehemaligen Finanzministern Paul O'Neill und Robert Rubin, Pete Peterson, dem CEO von The Blackstone Group, und dem Bestseller-Autor Bill Bonner (Mobs, Messiahs, and Markets). Bewaffnet mit diesen Interviews, historischen Hintergrunden und statistischen Erhebungen entmystifiziert das Buch die Finanzpolitik und -pratiken der USA und wirft einen unterhaltsamen Blick auf die 4 Defizite, mit denen das Land sich auseinandersetzen muss: das Haushalts-Defizit, das Defizit in der personlichen Vorsorge, das Handels-Defizit und das Fuhrungs-Defizit in Washington. Defizite, mit denen sich auch der neu gewahlte amerikanische Prasident Barack Obama wahrend seiner Amtszeit befassen muss. Seine Wahl zeigt die enorme Bereitschaft der Amerikaner zum Wandel. Endlich muss Schluss sein mit dem "Business-as-usual" in Washington. Es wird Zeit eine veranderte, wirtschaftlich und finanziell stabile Nation zu schaffen.

Das magische Baumhaus 14 Im Land der Drachen

Author: Mary Pope Osborne
Publisher: Loewe Verlag
ISBN: 3732007219
Format: PDF, Mobi
Download Now
Als Philipp und Anne die Augen öffnen, befinden sie sich im alten China, im Land der Drachen. Hier treibt der mächtige Drachenkaiser sein Unwesen. Können Philipp und Anne dem gewaltigen Herrscher noch rechtzeitig entkommen? Ein atemberaubender Wettlauf mit der Zeit beginnt ... Komm mit auf die Reise im magischen Baumhaus! Rätselhafte Abenteuer in fremden Welten und längst vergangenen Zeiten erwarten dich auch in den nächsten Bänden. Die beliebte Kinderbuch-Reihe von Bestsellerautorin Mary Pope Osborne! Die Geschwister Anne und Philipp reisen mit dem magischen Baumhaus durch die Zeit. Sie erleben spannende Abenteuer, entdecken ferne Länder und lernen viele berühmte Persönlichkeiten kennen.

Orte der Finsternis

Author: Rennie Airth
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641152232
Format: PDF, Docs
Download Now
"Ein fantastischer Thriller voller Details aus den Dreißigerjahren." The Guardian Surrey, Sommer 1932. Wie Vorboten kommender Schrecken liegen Gewitterwolken über der ländlichen Idylle, als die kleine Alice Bridger spurlos verschwindet. Auch John Madden, ehemals Inspector bei Scotland Yard, schaltet sich in die Suche ein und findet schließlich die grausam zugerichtete Leiche des Mädchens. Bei ihrem Anblick ahnt Madden, dass der Täter nicht zum ersten Mal gemordet hat – und nicht zum letzten Mal. Eine Befürchtung, die sich auf schockierende Weise bestätigt ...

Du sollst nicht t ten

Author: Jürgen Todenhöfer
Publisher: C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 3641120365
Format: PDF, Mobi
Download Now
Jürgen Todenhöfer mit einem sehr persönlichen Plädoyer für den Frieden »Wieso darf man Kinder töten?« Auf diese Frage bekommt Jürgen Todenhöfer schon als Kind nach dem Bombenangriff auf Hanau 1945 keine Antwort. Heute, nachdem er viele Jahre damit verbracht hat, Kriegsgebiete zu bereisen, Menschen dort zu erkennen, wo andere nur Feinde sehen wollen, erinnert er sich und stellt wieder die alles entscheidende Frage: »Wie kann, was im eigenen Land als schändliches Verbrechen gilt, außerhalb der Grenzen eine Heldentat sein?« Sein Buch, das sich vornehmlich aus seinen dramatischen Erlebnissen während des Arabischen Frühlings speist, legt Zeugnis ab von Hass, Demütigung und Vernichtung – gestern und heute. Immer wieder fragt er sich, warum Menschen moralische Grenzen überschreiten. Nicht nur jene, die vergewaltigen, foltern und töten, sondern auch jene, die am Schreibtisch andere aussenden »zur Verteidigung« von Freiheit und Frieden. Immer wieder konfrontiert Jürgen Todenhöfer das Bild, das öffentlich von Kriegen gezeichnet wird, mit der Realität vor Ort. Er gibt den Namenlosen ein Gesicht und zeigt uns unsere beschämenden Feindbilder.

Recht ohne Grenzen

Author: Reinhold Geimer
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3866539509
Format: PDF, Mobi
Download Now
Am 17. März 2012 wird Athanassios Kaissis, Ordinarius an der Aristoteles-Universität zu Thessaloniki, 65 Jahre alt. Zu diesem Anlass haben sich Freunde und Kollegen aus einem Dutzend Jurisdiktionen zu einem liber amicorum zusammengefunden. Der Band enthält 70 Beiträge zu wichtigen und aktuellen Themen des europäischen, ausländischen und internationalen Zivilprozessrechts und zu vielen weiteren Rechtsgebieten. Konsolidierung des Europäischen Zivilverfahrensrechts Jens Adolphsen Das Anti-Counter-Feeting Trade Agreement vom 3.12.2010 – Zivilrechtliche Maßnahmen und deren Durchsetzung Hans-Jürgen Ahrens Unvereinbare Entscheidungen, drohende Rechtsverwirrung und Zweifel an der Kernpunkttheorie – Webfehler im Kommissionsvorschlag für eine Neufassung der Brüssel I-VO? Christoph Althammer Der österreichische Zivilprozess – bemerkenswerte Schwerpunkte der Reformen im neuen Jahrtausend Oskar J. Ballon Gibt es ein europäisches Rechtsschutzbedürfnis? David-Christoph Bittmann Der amicus curiae und die alten Formen der Beteiligung Dritter am Rechtsstreit. Neue Tendenzen nach brasilianischem Recht Antonio Cabral Die tödliche Verletzung im Deliktsrecht Michael Coester Der Erfüllungsort im internationalen Zivilprozessrecht Dagmar Coester-Waltjen Das neue schweizerische Arrestrecht – ausgewählte Probleme Tanja Domej Die Europäisierung des internationalen Zuständigkeitsrechts in Gütersachen Anatol Dutta / Frauke Wedemann Der Anspruch auf Rückforderung unbegründeter Zahlungen bei der Bankgarantie auf erstes Anfordern Dietmar Ehrlich Ausgewählte praxisrelevante Fragen in deutsch-algerischen Erbrechtsfällen Omaia Elwan Internationale Notzuständigkeit im polnischen Internationalen und Europäischen Zivilverfahrensrecht Tadeusz Erecin'ski / Karol Weitz Bruchstellen des internationalen Haftungsrechts in Europa bei vertragsnahen Pflichtverletzungen Hilmar Fenge Zum Begriff des gewöhnlichen Arbeitsortes i.S.d. Art. 19 Abs. 2 lit. a EuGVVO insb. bei der Verrichtung der arbeitsvertraglichen Tätigkeit an Bord eines Schiffes Thomas Garber Zur geplanten Reform des Gerichtsvollzieherwesens in Deutschland Hans Friedhelm Gaul Gerichtsstandsvereinbarung und Pflichtverletzung Martin Gebauer Europaweite Beachtlichkeit ausländischer Urteile zur internationalen Unzuständigkeit? Reinhold Geimer Der Streitgegenstand – eine Einheit in Vielfalt Peter Gottwald Vertraulichkeit im Zusammenhang mit Schiedsverfahren Ulrich Haas Juristisches Strukturdenken bei Goethe Fritjof Haft The notarial order for payment procedure as a Hungarian peculiarity Viktória Harsági Grundlagen der internationalen Notzuständigkeit im Europäischen Zivilverfahrensrecht Wolfgang Hau Reviewing Foreign Judgments in American Practice – Conclusiveness, Public Policy, and Révision au fond – Peter Hay Materieller Anspruch und Rechtshängigkeitssperre nach Art. 27 EuGVVO Bettina Heiderhoff Der Vorschlag der EU-Kommission zur vorläufigen Kontenpfändung – ein weiterer Integrationsschritt im Europäischen Zivilverfahrensrecht Burkhard Hess Koordinierung europäischer Zivilprozessrechtsinstrumente Stefan Huber Beschaffenheitsvereinbarung und Haftungsausschluss beim Kunstkauf – unter besonderer Berücksichtigung der Falschlieferung Erik Jayme Der Gerichtsstand des Erfüllungsortes nach der Brüssel I-Verordnung im Licht der neueren EuGH-Rechtsprechung Abbo Junker Wer bestimmt das Honorar des Schiedsrichters? Franz Kellerhals / Stefanie Pfisterer Ungarn innerhalb des Tors des Lugano-Übereinkommens Miklós Kengyel “Cherry Picking” and Good Faith in German Arbitration Law: Two Recent Decisions on the Most-Favoured Treatment Clause (Article VII Para 1 NYC)) Peter Kindler L’Arbitrage des Différends Relatifs aux Investissements en Afrique Francophone au Sud du Sahara: L’OHADA et le CIRDI Rolf Knieper Prozesskostenhilfe im internationalen Zivilverfahrensrecht – Grundlagen und aktuelle Probleme Oliver L. Knöfel Even if you steal it, it would be admissible – Rechtswidrig erlangte Beweismittel im Zivilprozess Georg E. Kodek Acceptable Transnational Anti-suit Injunctions Herbert Kronke Die Einrede vorprozessualer Verjährung als erledigendes Ereignis Walter F. Lindacher Das deutsche Bankgeheimnis im Steuerverfahren – Schutz der Bürger oder nur noch „Feigenblatt“? – Karl-Georg Loritz A patent court for Europe – status and prospects Raimund Lutz & Stefan Luginbuehl Kunstrecht als Disziplin – Stand, Inhalte, Methoden, Entwicklungen – Peter M. Lynen Zur Regelung von Sprachfragen im europäischen Internationalen Zivilverfahrensrecht Peter Mankowski Partei- und Anspruchsidentität im Sinne des Art. 27 Abs. 1 EuGVVO bei Mehrparteienprozessen: Ein Beitrag zur Konkretisierung des europäischen Streitgegenstandsbegriffs und der Kernbereichslehre Heinz-Peter Mansel und Carl Friedrich Nordmeier Schweizer Mahntitel und deren Behandlung unter dem revidierten LuganoÜbereinkommen und der EuGVVO Alexander R. Markus Priorität versus Flexibilität? Zur Weiterentwicklung der Verfahrenskoordination im Rahmen der EuGVO-Reform Mary-Rose McGuire Einstweiliger Rechtsschutz für Geldforderungen nach neuem schweizerischen Recht im Vergleich zum griechischen Recht Isaak Meier und Sotirios Kotronis Zulässigkeit einer Vereinbarung des Wiederverkaufs von Aktien zu einem Festpreis, um den Kreis der Aktionäre mit geringen Kosten zu beschränken? Isamu Mori Schiedsverfahren im Dreiländereck – Deutschland, Schweiz, Österreich – Joachim Münch Schiedsrichterbefangenheit und anwaltliche Versicherungsmandate Thomas Pfeiffer Bemerkungen zur Zusammenarbeit zwischen EuGH und Gerichten der EU-Staaten zum IPR, insbesondere in der Rechtssache C-29 / 10 Koelzsch gegen Luxemburg Jörg Pirrung Gesellschaft mit beschränkter Haftung ohne Stammkapital und Einzelkaufmann mit (betrieblichem) Sondervermögen Giuseppe B. Portale Die Rolle des Anwalts bei der Rechtsfortbildung Hanns Prütting Zur Rechtsnatur der Anfechtung von Schiedssprüchen Walter H. Rechberger Schadenshaftung und erforderliche Vertragsanknüpfung bei Art. 15 EuGVO (LugÜ) Herbert Roth The Laws Applicable to the Arbitration Agreement Helmut Rüßmann and Kinga Timár Die prozessuale Behandlung von Honoraransprüchen freiberuflich Tätiger – Berechnung nach Arbeitszeit und dargestellt am Beispiel der Anwaltshonorierung Peter F. Schlosser Billigkeitsentscheidungen im internationalen Schiedsrecht auf der Grundlage von § 1051 Abs. 3 ZPO Götz Schulze Die Besetzung eines internationalen Schiedsgerichts und das anwendbare Recht Rolf A. Schütze Wann kommt in Ehesachen die EuEheKindVO, wann autonomes Recht zur Anwendung? Daphne-Ariane Simotta Der Beweiswert rechtgeschäftlicher Urkunden im Kollisionsrecht Ulrich Spellenberg Überlegungen zur Dogmatik des schiedsgerichtlichen Vergleichs und des Schiedsspruchs mit vereinbartem Wortlaut Frank Spohnheimer Kollektiver Rechtsschutz und Revision der Brüssel I-Verordnung Astrid Stadler Der Vertriebsort als Deliktsgerichtsstand für internationale Produkthaftungsklagen Ben Steinbrück Jurisdiction for Avoidance Claims of Insolvent Investment Undertakings – Procedural Aspects of the Phoenix Saga – Michael Stürner Mündlichkeit und Schriftlichkeit im europäischen Zivilprozess Rolf Stürner Das Europäische Mahnverfahren und dessen Umsetzung in den Niederlanden Bartosz Sujecki Die Bekämpfung der Torpedoklagen durch einen europäischen Rechtskrafteinwand Miguel Teixeira de Sousa Internationale Schiedsverfahren zwischen Effizienzanforderungen und zunehmender Komplexität Roderich C. Thümmel Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet Internationale Zuständigkeit am „Ort der Interessenkollision“? Matthias Weller Umsetzung der Zahlungsdienst-Richtlinie Nachteilige Auswirkungen für den Verbraucher Friedrich Graf von Westphalen Internationale Zuständigkeit und Anerkennung ausländischer Entscheidungen im chinesischen Insolvenzrecht Mei Wu

Ein einheitliches europ isches Kaufrecht

Author: Martin Schmidt-Kessel
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3866539606
Format: PDF, Mobi
Download Now
Governments, or at least the clever ones among them, are aware of the factors guiding business activities. In the course of adopting and enforcing economic legislation, they seek to attract business activities in order to increase national income (and fiscal revenues), generate employment opportunities and,very generally, please voters. Hence economic law may be considered an economic good, as suggested by the title of this book. That function, which most rules of economic law have in the competition of systems, was strengthened by the worldwide liberalization of trade. Today, it is of greater significance than ever before. Lawyers and economists, academics and practitioners from inside and outside Germany have taken a look at the facts and discussed approaches to conceptualizing them. The resulting thirty essays collected in this volume contribute to the interpretation of existing, and the making of new, economic law.

Das Schattenreich Der Vampire 8

Author: Bella Forrest
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781523439591
Format: PDF, Docs
Download Now
Rechtzeitig zum 2. Jahrestag der Veröffentlichung von Das Schattenreich begeben sich Derek und Sofia zusammen mit ihren Zwillingen auf neue Abenteuer! "Herausragend... Das ist das Beste aller Schattenreich-Bücher." - S. Bridges Ich hätte nie gedacht, dass Derek und ich uns freiwillig wieder in Vampire verwandeln würden. Aber es gibt eben Dinge im Leben, die man einfach nicht vorhersagen kann. Wie die seltsamen Entführungen von Menschen, die an den Küsten um uns herum begonnen hatten. Diese Entführungen fast vor unserer Haustür hätten nichts Mysteriöses an sich gehabt, wenn die Vampire des Schattenreichs nicht vor fast zwanzig Jahren aufgehört hätten, Menschenblut zu trinken... Buche deinen Flug zurück ins Schattenreich. BESTELL JETZT! "Ich war unglaublich gespannt auf dieses neue Buch. Ich habe es in einer einzigen Nacht durchgelesen. Jedes Buch, das Bella schreibt, ist einfach ein absolutes Muss. Glaubt mir, diese Serie wird immer besser." - Christine Salisbury "Wenn du auf der Suche nach einem tollen Buch bist, dann ist das hier genau das Richtige. Bella packt dich mit ihrer Erzählung von den Zwillingen und die Geschichte geht auf die beiden über. Du begegnest immer noch den anderen Personen, die wir im Schattenreich so lieb gewonnen haben, aber es ist an der Zeit, die neue Generation zu hören! Ich kann meine nächste Reise ins Schattenreich kaum abwarten!" - Peggy, Kindle-Kunde "Genauso toll wie die anderen. Die neue Generation verspricht, genauso fesselnd zu sein wie ihre Eltern." - Claudia Riggs »Ich bin so froh, dass sich Bella entschlossen hat, ein neues Buch zu schreiben! Es war perfekt. Es hätte nicht besser sein können. Aktion, Abenteuer, LIEBE, Romantik, Spannung - es hatte einfach alles!« - Candy Evans Anmerkung: Dieses Buch ist die Fortsetzung von Der Anbruch des Tages (Das Schattenreich der Vampire 7)