Castles of Steel

Author: Robert K. Massie
Publisher: Head of Zeus
ISBN: 1781856699
Format: PDF, Kindle
Download Now
On the eve of the war in August 1914, Great Britain and Germany possessed the two greatest navies the world had ever seen: two fleets of dreadnoughts – gigantic 'castles of steel' able to hurl massive shells at an enemy miles away – were ready to test their terrible power against each other. They skirmished across the globe before Germany, suffocated by an implacable naval blockade, decided to definitively strike against the British ring of steel. The result was Jutland, a titanic clash of fifty-eight dreadnoughts, each holding of a thousand men. When the German High Seas Fleet retreated, the Kaiser unleashed unrestricted U-boat warfare, which, in its indiscriminate violence, brought a reluctant America into the war: the German effort to "seize the trident" led to the fall of the German empire. Massie's portrayals of Winston Churchill, the British admirals Fisher, Jellicoe, and Beatty, and the Germans Scheer, Hipper, and Tirpitz are stunning in their veracity and artistry.

Dreadnought

Author: Robert K. Massie
Publisher: Ballantine Books
ISBN: 0307819930
Format: PDF, Mobi
Download Now
A gripping chronicle of the personal and national rivalries that led to the twentieth century’s first great arms race, from Pulitzer Prize winner Robert K. Massie With the biographer’s rare genius for expressing the essence of extraordinary lives, Massie brings to life a crowd of glittery figures: the single-minded Admiral von Tirpitz; the young, ambitious Winston Churchill; the ruthless, sycophantic Chancellor Bernhard von Bülow; Britain’s greatest twentieth-century foreign secretary, Sir Edward Grey; and Jacky Fisher, the eccentric admiral who revolutionized the British navy and brought forth the first true battleship, the H.M.S. Dreadnought. Their story, and the story of the era, filled with misunderstandings, missed opportunities, and events leading to unintended conclusions, unfolds like a Greek tragedy in this powerful narrative. Intimately human and dramatic, Dreadnought is history at its most riveting. Praise for Dreadnought “Dreadnought is history in the grand manner, as most people prefer it: how people shaped, or were shaped by, events.”—Time “A classic [that] covers superbly a whole era . . . engrossing in its glittering gallery of characters.”—Chicago Sun-Times “[Told] on a grand scale . . . Massie [is] a master of historical portraiture and anecdotage.”—The Wall Street Journal “Brilliant on everything he writes about ships and the sea. It is Massie’s eye for detail that makes his nautical set pieces so marvelously evocative.”—Los Angeles Times

Und wir verrosten im Hafen

Author: Nicolas Wolz
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423419946
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Marine war der Stolz des Kaiserreichs. Doch im Ersten Weltkrieg kam sie kaum zum Einsatz. Ihre kostspielige Existenz war durch ihre Leistung nicht gerechtfertigt. Die Blockade- Strategie der Royal Navy verhinderte ein direktes Kräftemessen. Vor allem die Offiziere empfanden Frustration und Demütigung darüber, dass sie ihr Leben nicht für die Verteidigung des Vaterlandes opfern konnten. So entstand gegen Kriegsende der selbstmörderische Plan einer Entscheidungsschlacht mit der Royal Navy. Doch die Mannschaften sahen das anders. Sie verweigerten den Befehl. Der Matrosenaufstand in Kiel 1918 markierte den Beginn der Revolution in Deutschland. Nach dem Krieg wurde die Flotte im britischen Kriegshafen Scapa Flow interniert und versenkte sich im Juni 1919 selbst. Ihre Wracks sind heute noch ein beliebtes Taucherziel.

America s Sailors in the Great War

Author: Lisle A. Rose
Publisher: University of Missouri Press
ISBN: 082627370X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
When the U.S. entered World War I in April 1917, America’s sailors were immediately forced to engage in the utterly new realm of anti-submarine warfare waged on, below and above the seas by a variety of small ships and the new technology of airpower. The U.S. Navy substantially contributed to the safe trans-Atlantic passage of a two million man Army that decisively turned the tide of battle on the Western Front even as its battleship division helped the Royal Navy dominate the North Sea. Thoroughly professionalized, the Navy of 1917–18 laid the foundations for victory at sea twenty-five years later.

Great Britain s Great War

Author: Jeremy Paxman
Publisher: Penguin UK
ISBN: 0670919640
Format: PDF, ePub
Download Now
Jeremy Paxman's magnificent history of the First World War tells the entire story of the war in one gripping narrative from the point of view of the British people. NOW A MAJOR BBC TELEVISION SERIES "He writes so well and sympathetically, and chooses his detail so deftly, that if there is one new history of the war that you might actually enjoy from the very large centennial selection this is very likely it" The Times We may think we know about it, but what was life really like for the British people during the First World War? The well-known images - the pointing finger of Lord Kitchener; a Tommy buried in the mud of the Western Front; the memorial poppies of remembrance day - all reinforce the idea that it was a pointless waste of life. So why did the British fight it so willingly and how did the country endure it for so long? Using a wealth of first-hand source material, Jeremy Paxman brings vividly to life the day-to-day experience of the British over the entire course of the war, from politicians, newspapermen, campaigners and Generals, to Tommies, factory workers, nurses, wives and children, capturing the whole mood and morale of the nation. It reveals that life and identity in Britain were often dramatically different from our own, and show how both were utterly transformed - not always for the worst - by the enormous upheaval of the war. Rich with personalities, surprises and ironies, this lively narrative history paints a picture of courage and confusion, doubts and dilemmas, and is written with Jeremy Paxman's characteristic flair for storytelling, wry humour and pithy observation. "A fine introduction to the part Britain played in the first of the worst two wars in history. The writing is lively and the detail often surprising and memorable" Guardian Jeremy Paxman is a renowned broadcaster, award-winning journalist and the bestselling author of seven works of non-fiction, including The English, The Political Animal and Empire.

Die Zarin der Nacht

Author: Eva Stachniak
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 345873399X
Format: PDF, Docs
Download Now
Katharina steht auf dem Gipfel ihrer Macht: Einst war sie als schüchterne Prinzessin nach St. Petersburg gekommen, nun hat sie ihren Ehemann, Zar Peter III., vom Thron gestürzt. Jahrelang hatte er sie gedemütigt und zurückgewiesen, nun krönt sie sich zur Alleinherrscherin über ein Weltreich. An ihrer Seite steht Grigori Orlow, ihr Geliebter, ebenso mutig wie sie, mit demselben Willen zur Macht. Doch Katharina ist nicht nur von Günstlingen umgeben, sondern auch von Neidern und falschen Freunden, ihre Herrschaft ist stets bedroht: Hinter jedem Vertrauten lauert ein Dolch, jedes Lächeln kann die Maske eines Verrats sein ... Eva Stachniak knüpft an ihren Bestsellererfolg »Der Winterpalast« an und erweckt den russischen Zarenhof mit Glanz und Gloria zum Leben. Sie entführt ihre Leser in die prunkvolle Welt St. Petersburgs, in schillernde Paläste und in die geheimen Gemächer der größten Kaiserin aller Zeiten.

Eine exklusive Liebe

Author: Johanna Adorján
Publisher: Luchterhand Literaturverlag
ISBN: 3641203376
Format: PDF, Mobi
Download Now
»Dieses Buch erzählt die Geschichte von Vera und István, die als ungarische Juden den Holocaust überlebten, 1956 während des Aufstands von Budapest nach Dänemark flohen und sich 1991 in Kopenhagen das Leben nahmen. Man fand sie Hand in Hand in ihrem Bett. Es ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe. Die Geschichte meiner Großeltern.« Johanna Adorján Zwei Menschen, die miteinander alt geworden sind, beschließen, sich das Leben zu nehmen. Er ist schwer krank, sie will nicht ohne ihn sein. An einem Sonntag im Herbst 1991 setzen sie ihren Plan in die Tat um. Sie bringen den Hund weg, räumen die Wohnung auf, machen die Rosen winterfest, dann sind sie bereit. Hand in Hand gehen Vera und István in den Tod, es ist das konsequente Ende einer Liebe, die die ganze übrige Welt ausschloss, sogar die eigenen Kinder. Diskret und liebevoll rekonstruiert Johanna Adorján den Tag des Selbstmordes ihrer Großeltern, die alles andere waren als ein gewöhnliches Paar. Sie siezten sich ihr ganzes Leben, rauchten Kette und sahen umwerfend aus. Und sie hatten eine Vergangenheit, über die sie nicht sprachen. Weil sie sich nicht daran erinnern wollten. Als ungarische Juden hatten sie den Holocaust überlebt, waren Kommunisten geworden und 1956 während des Budapester Aufstands außer Landes geflohen. In Dänemark fingen sie ein neues Leben an und blickten – scheinbar – nie mehr zurück. Sechzehn Jahre nach dem Tod ihrer Großeltern hat sich Johanna Adorján über das Gebot ihrer Familie hinweggesetzt: »Davon sprechen wir nicht.« Sie hat sich auf die Suche nach den blinden Flecken im Leben ihrer Großeltern gemacht und dabei Dinge herausgefunden, die mehr mit ihr selbst zu tun haben, als sie geahnt hatte. Vor den Abgründen der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts lässt sie Vera und István wieder auferstehen: ein faszinierendes Paar, verschroben elegant, unbequem, exzentrisch. Es ist die traurige und schöne Geschichte einer großen Liebe, zugleich die Suche nach der eigenen Geschichte, und dass Johanna Adorján dafür einen leichten, bisweilen sogar komischen Ton gefunden hat, ist ihre große Kunst.