Citizen Politics

Author: Russell J. Dalton
Publisher: CQ Press
ISBN: 1483321436
Format: PDF
Download Now
Now, more than ever, people drive the democratic process. What people think of their government and its leaders, how (or whether) they vote, and what they do or say about a host of political issues greatly affect the further strengthening or erosion of democracy and democratic ideals. This fully updated new sixth edition of Citizen Politics: Public Opinion and Political Parties in Advanced Industrial Democracies, by Russell J. Dalton, continues to offer the only truly comparative study of political attitudes and behavior in the United States, Great Britain, France, and Germany. In addition to its comprehensive, thematic examination of political values, political activity, voting, and public images of government within a cross-national context, Citizen Politics explores new forms of political activity, such as Internet-based activism and new forms of political consumerism. All chapters have been updated with the latest research and empirical evidence. Further, Dalton includes new discussions of citizen sophistication and its implications for democratic citizenship.

B rger und Demokratie in Ost und West

Author: Dieter Fuchs
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322895963
Format: PDF, Docs
Download Now
Dieser Band versammelt Beiträge internationaler Autoren über die etablierten westlichen Demokratien und die neuen Demokratien Mittel- und Osteuropas. Im Vordergrund steht das Verhältnis zwischen den Bürgern und ihrer politischen Ordnung. Behandelt werden die politische Kultur und politische Werte, Wahlen und politischer Prozess, politische Partizipation und Interessenartikulation, politische Parteien und Politiken sowie politische Repräsentation und politische Leistungsfähigkeit demokratischer Systeme. Diese Festschrift zum 65. Geburtstag von Hans-Dieter Klingemann greift Fragestellungen und Themen auf, die zu den zentralen Forschungsfeldern und Interessengebieten des Jubilars gehören.

Die Massenmedien im Wahlkampf

Author: Christina Holtz-Bacha
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658061510
Format: PDF, Kindle
Download Now
​Noch während der Bundestagswahlkampf 2013 im Gange war, wurde er verschiedentlich als flau beurteilt. Die Kampagne ließ Highlights und Innovationen vermissen. Die Forschung zur Wahlkampfkommunikation gewinnt daher ihren Wert vor allem in der Langzeitperspektive, die es möglich macht zu prüfen, ob die oftmals diagnostizierten Trends moderner Kampagnen wie Professionalisierung und Personalisierung zutreffen und ob Verschiebungen in der Rolle und der Bedeutung der klassischen Medien auf der einen und Internet sowie sozialen Netzwerken auf der anderen Seite eintreten. Die Beiträge dieses Bandes analysieren die verschiedenen Mittel der Kampagnenkommunikation, die Berichterstattung der Medien und untersuchen Wirkungsfragen.

Citizen Politics International Student Edition

Author: Russell J. Dalton
Publisher:
ISBN: 9781544371733
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Now, more than ever, people drive the democratic process. What people think of their government and its leaders, how (or whether) they vote, and what they do or say about a host of political issues greatly affect the further strengthening or erosion of democracy and democratic ideals. This fully updated, shorter Seventh Edition of Citizen Politics continues to offer the only truly comparative study of political attitudes and behavior in the United States, Great Britain, France, and Germany.In addition to its comprehensive, thematic examination of political values, political activity, voting, and public images of government within a cross-national context, the updated edition of this bestseller explores how cultural issues, populism, Trump and far right parties are reshaping politics in contemporary democracies. All chapters have been updated with the latest research and empirical evidence. Further, Dalton includes recent research on citizens' political behavior in USA, Britain, France, and Germany, as well as new evidence from national election studies in USA 2016, Britain 2017, France 2017, and Germany 2017.

Vergleichende Politikwissenschaft

Author: Dirk Berg-Schlosser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322866899
Format: PDF, ePub
Download Now
Der Band liefert eine Einführung in die Grundbegriffe und Konzepte der ländervergleichenden Politikforschung anhand von konkreten Beispielen. Er erläutert die am häufigsten verwendeten Instrumente der Forschung und leistet Hilfestellung zur kritischen Beurteilung der herrschenden Forschungspraxis.

Politik im Schatten der Krise

Author: Reimut Zohlnhöfer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658052139
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Dieser Band zieht eine politikwissenschaftliche Bilanz der zweiten Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel. In den Beiträgen ausgewiesener Experten werden die Rahmenbedingungen des Regierens zwischen 2009 und 2013 analysiert, so etwa die strategische Positionierung von Regierungs- und Oppositionsparteien, die Rolle des Bundesrates, das Koalitionsmanagement oder der Einfluss von Verbänden. Im zweiten Teil werden die wichtigsten Entscheidungen der christlich-liberalen Koalition analysiert, erklärt und bewertet. Besonderes Augenmerk widmet der Band der Eurokrise und der deutschen Reaktion auf diese Herausforderung, aber auch alle anderen relevanten Politikfelder werden unter die Lupe genommen. Die betrachteten Politikfelder reichen von der Außen- bis zur Finanzpolitik, von der Sozial- bis zur Umweltpolitik. Dabei wird die Frage beantwortet, wo die Regierung weitreichende Reformen durchsetzte und wo Stillstand vorherrschte und mit welchen Einflussfaktoren beides zu erklären ist.

Demokratie und Krise

Author: Wolfgang Merkel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658059451
Format: PDF, Mobi
Download Now
Es gibt kaum einen Begriff in den Politik- und Sozialwissenschaften, der so häufig benutzt wird wie der Begriff Krise. Krise des Sozialstaats, Krise der politischen Parteien, Krise des Parlaments, Eurokrise, Krise im Mittleren Osten, Krise der Diktaturen und schon immer auch: Krise der Demokratie. Steckt die Demokratie tatsächlich in der Krise, oder ist dieses verbreitete Urteil eine Erfindung von Theoretikern und Medien? Die Beiträge dieses Buchs untersuchen den gegenwärtigen Zustand der etablierten Demokratien auf der Grundlage eines gemeinsamen Demokratie- und Krisenverständnisses. Dem Leser wird aus drei theoretischen Perspektiven ein empirisch gehaltvoller Blick auf die zentralen Ebenen der Demokratie in der OECD-Welt geöffnet: der Partizipation, der Repräsentation und des Regierens. Die Krisenphänomene sind vielschichtig und variieren von Institution zu Institution, von Politikbereich zu Politikbereich und von Land zu Land. Von einer allgemeinen oder gar existenziellen Krise kann nicht die Rede sein. Dennoch gibt es keinen Grund zur Entwarnung. Die Legitimationsachsen der Demokratie verschieben sich. Die Demokratie steht vor großen Herausforderungen.

Handbuch Wahlforschung

Author: Jürgen W. Falter
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658051647
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die empirische Wahlforschung zählt zu den theoretisch und methodisch am weitesten entwickelten, von der Öffentlichkeit am stärksten beachteten Zweigen der Politikwissenschaft. Dieser Band vermittelt Grundlagenwissen über die zentralen Konzepte, Methoden und Befunde der empirischen Wahlforschung und gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung. Den Schwerpunkt bilden theoretische Ansätze zur Erklärung von Wahlverhalten. Sie werden ausführlich dargestellt, kritisch diskutiert und systematisch miteinander verglichen. Daneben geht der Band auf ausgewählte Themen der Wahlforschung ein, u.a. auf Nichtwahl, Wechselwahl, die Wahl extremer Parteien sowie den Einfluss von Wertorientierungen und Massenmedien auf das Wahlverhalten. Ferner enthält er Überblicke über die Geschichte demokratischer Wahlen, die Historische Wahlforschung, die Wahlsystemforschung und die Wahlkampfforschung. Dieser Band bietet auf neuestem Stand einen umfassenden Überblick über die empirische Wahlforschung und trägt dazu bei, ihre Möglichkeiten und Grenzen realistisch zu beurteilen.