Conceiving Life

Author: Patrick Hanafin
Publisher: Routledge
ISBN: 1317162552
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This volume examines the evolution of reproductive law in Italy from the `far west' of the 1980s and 90s through to one of the most potentially restrictive systems in Europe. The book employs an array of sociological, philosophical and legal material in order to discover why such a repressive piece of legislation has been produced at the end of a period of substantial change in the dynamic of gender relations in Italy. The book also discusses Italian policy within the wider European policy framework.

Split Decisions

Author: Janet E. Halley
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 9780691127378
Format: PDF, Docs
Download Now
Is it time to take a break from feminism? In this pathbreaking book, Janet Halley reassesses the place of feminism in the law and politics of sexuality. She argues that sexuality involves deeply contested and clashing realities and interests, and that feminism helps us understand only some of them. To see crucial dimensions of sexuality that feminism does not reveal--the interests of gays and lesbians to be sure, but also those of men, and of constituencies and values beyond the realm of sex and gender--we might need to take a break from feminism. Halley also invites feminism to abandon its uncritical relationship to its own power. Feminists are, in many areas of social and political life, partners in governance. To govern responsibly, even on behalf of women, Halley urges, feminists should try taking a break from their own presuppositions. Halley offers a genealogy of various feminisms and of gay, queer, and trans theories as they split from each other in the United States during the 1980s and 1990s. All these incommensurate theories, she argues, enrich thinking on the left not despite their break from each other but because of it. She concludes by examining legal cases to show how taking a break from feminism can change your very perceptions of what's at stake in a decision and liberate you to decide it anew.

Sociological Abstracts

Author: Leo P. Chall
Publisher:
ISBN:
Format: PDF
Download Now
CSA Sociological Abstracts abstracts and indexes the international literature in sociology and related disciplines in the social and behavioral sciences. The database provides abstracts of journal articles and citations to book reviews drawn from over 1,800+ serials publications, and also provides abstracts of books, book chapters, dissertations, and conference papers.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, Docs
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Religion in bioethischen Diskursen

Author: Friedemann Voigt
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110224380
Format: PDF, Docs
Download Now
Die Bedeutung von Religion in bioethischen Diskursen hat in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erfahren. Unter diesem Stichwort verbirgt sich ein ganzes Bündel unterschiedlicher Probleme. Es geht dabei sowohl um den Einfluss, den die Kirchen und religiöse Akteure auf politische Entscheidungsprozesse nehmen, als auch um die religiöse Prägung von Mentalitäten, Argumentationen und Begriffen. Obwohl sich häufig auf dieselben Texte und dieselben theologischen Traditionen berufen wird, ergeben sich große Unterschiede in der Bewertung konkreter gegenwärtiger Herausforderungen wie etwa der Stammzellforschung oder der Sterbehilfe im internationalen und interreligiösen Vergleich. Es wird deutlich, dass für die Frage nach der Religion in bioethischen Diskursen die Einbindung in die jeweilige kulturelle Debattenlage von großer Bedeutung ist. Der Aufklärung dieses Zusammenhangs von Religion und Bioethik dient der Band. Die Beiträge zeigen in unterschiedlicher disziplinärer und methodischer Annäherung die Verflechtungen von Religion und Bioethik in unterschiedlichen Ländern (Europa und Israel) mit unterschiedlichen religiösen Landschaften. Auch wird danach gefragt, wie auf diesem divergenten kulturellen Hintergrund gemeinsame Perspektiven der Bioethik zu entwickeln sind.