Cultures in Orbit

Author: Lisa Parks
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
In 1957 the Soviets launched Sputnik, the world's first satellite, into space. At the turn of the twenty-first century, more than eight thousand satellites orbited the Earth. Enabling pictures of the whole planet, simultaneous live broadcasts to people on different continents, and much more, satellites have fundamentally reconfigured understandings of ourselves in relation to others around the world and our planet in relation to the cosmos. In Cultures in Orbit, Lisa Parks analyzes different uses of satellite television in order to rethink the meanings of and relations between television and "the global." In the process, she shows that the many convergences between televisual and satellite technologies necessitate an expanded definition of "television"--one encompassing military monitoring, public education, and scientific observation as well as commercial entertainment and public broadcasting. Roaming across the disciplines of media studies, geography, and science and technology studies, Parks examines specific uses of satellites by broadcasters, archaeologists, military intelligence officers, and astronomers. She looks at the first live international television broadcast, which reached five hundred million viewers in twenty-four countries in 1967, and Imparja tv, an Aboriginal satellite tv network in Australia. Turning to satellites' remote sensing capabilities, she explores the U.S. military's production of satellite images of the war in Bosnia as well as archaeologists' use of satellite imagery in the excavation of Cleopatra's palace in Alexandria, Egypt. Parks's reflections on how Western fantasies of control are implicated in the Hubble telescope's observations of outer space point to a broader concern she highlights: that while satellite television creates a "global village," it also cuts and divides the planet in ways that extend the cultural and economic hegemony of the post-industrial West.

Finding Augusta

Author: Heidi Rae Cooley
Publisher: Dartmouth College Press
ISBN: 1611685222
Format: PDF, Mobi
Download Now
Finding Augusta breaks new ground, revising how media studies interpret the relationship between our bodies and technology. This is a challenging exploration of how, for both good and ill, the sudden ubiquity of mobile devices, GPS systems, haptic technologies, and other forms of media alter individuals' experience of their bodies and shape the social collective. The author succeeds in problematizing the most salient fact of contemporary mobile media technologies, namely, that they have become, like highways and plumbing, an infrastructure that regulates habit. Audacious in its originality, Finding Augusta will be of great interest to art and media scholars alike.

A Companion to New Media Dynamics

Author: John Hartley
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1119000866
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
A Companion to New Media Dynamics presents a state-of-the-art collection of multidisciplinary readings that examine the origins, evolution, and cultural underpinnings of the media of the digital age in terms of dynamic change Presents a state-of-the-art collection of original readings relating to new media in terms of dynamic change Features interdisciplinary contributions encompassing the sciences, social sciences, humanities and creative arts Addresses a wide range of issues from the ownership and regulation of new media to their form and cultural uses Provides readers with a glimpse of new media dynamics at three levels of scale: the 'macro' or system level; the 'meso' or institutional level; and 'micro' or agency level

America History and Life

Author:
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Article abstracts and citations of reviews and dissertations covering the United States and Canada.

Popkultur und Fernsehen

Author: Stefan Greif
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383942903X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die Verzahnung von Fernsehen und Pop(kultur) wurde von der Forschung bislang vernachlässigt. Dabei bedient sich das Fernsehen schon früh popästhetischer Verfahren - und Musiker, Künstler sowie Literaten nutzen bereits seit den 1960ern das Fernsehen für eigene Inszenierungsstrategien, um einer maroden Hochkultur mit einer mediensouveränen Popästhetik zu begegnen. Der Band schließt die Forschungslücke und geht den historischen und ästhetischen Berührungspunkten von TV und Pop nach. Neben einzelnen Pop-Akteuren (Warhol, Schlingensief, Neumeister, Kracht) widmen sich die interdisziplinären Beiträge auch aktuell diskutierten, popaffinen Genres und Entwicklungen (z.B. Poetry Slams, Scripted Reality Soaps, Videoclips sowie Popfeminismus).

sthetik des Performativen

Author: Erika Fischer-Lichte
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785400
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Spätestens seit den 60er Jahren lassen sich zeitgenössische Kunstwerke nicht mehr in den Begriffen herkömmlicher Ästhetiken erfassen. Anstatt "Werke" zu schaffen, bringen die Künstler zunehmend Ereignisse hervor, die in ihrem Vollzug die alten ästhetischen Relationen von Subjekt und Objekt, von Material- und Zeichenstatus außer Kraft setzen. Um diese Entwicklung nachvollziehbar zu machen, entwickelt Erika Fischer-Lichte in ihrer grundlegenden Studie eine Ästhetik des Performativen, die den Begriff der Aufführung in den Mittelpunkt stellt. Dieser umfaßt die Eigenschaften der leiblichen Kopräsenz von Akteuren und Zuschauern, der performativen Hervorbringung von Materialität sowie der Emergenz von Bedeutung und mündet in eine Bestimmung der Aufführung als Ereignis. Die Aufhebung der Trennung von Kunst und Leben, welche die neueren Ausdrucksformen anstreben, wird hier ästhetisch auf den Begriff gebracht.

Making things talk

Author: Tom Igoe
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 3868991638
Format: PDF, Mobi
Download Now
Es macht Spaß, elektronische Dinge zu bauen, die mit der realen Welt interagieren. Aber so richtig cool wird’s erst, wenn die Dinge anfangen sich untereinander zu unterhalten. Mit 33 leicht nachzubauenden Projekten wird dir in Making Things Talk – Die Welt hören, sehen, fühlen gezeigt, wie du deine Gadgets dazu bringst, mit dir und mit der Umwelt zu kommunizieren. Das Buch ist genau für die geschrieben, die zwar nur wenig technische Erfahrung, dafür aber umso mehr geekige Neugierde mitbringen. Lass Mikrocontroller, PCs, Server und Smartphones miteinander quatschen. Vielleicht willst du deinen Freunden zeigen, wie man das Wetter aus unterschiedlichen Teilen der Welt clever darstellen kann. Vielleicht bist du aber auch eine Künstlerin, die ihren Skulpturen mechanisches Leben einhauchen möchte. In diesem Standardwerk lernst du, wie man Geräte-Netzwerke schafft, die sich Daten teilen und auf Befehle von außen reagieren. Mit ein wenig Elektronikgrundwissen, preiswerten Mikrocontrollern und ein paar Netzwerkmodulen baust du coole Projekte: Blink - Dein allererstes Programm Monski Pong - Steuere ein Computerspiel mit einem flauschigen, pinkfarbenen Stoffäffchen Internet-Luftqualitätsmesser - Bau eine Internet-Messstation für Luftqualität Giftwarnung in der Werkstatt - Verwende ein XBee-Modul, Sensoren und ein Stofftier, um dich vor giftigen Dämpfen warnen zu lassen. Bluetooth GPS - Bau einen batteriebetriebenes GPS-Gerät, das via Bluetooth seinen Standort mitteilt. Tweets mit RFID - Lese einen Twitter-Stream via RFID-Tags.