House of Rain

Author: Greg F. Gifune
Publisher: Luzifer-Verlag
ISBN: 395835081X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Gordon Cole ist ein müder, einsamer alter Mann. Der von seinen Vietnamerinnerungen verfolgte Kriegsveteran ist seit kurzem Witwer und schlägt sich in einer Nachbarschaft durch, in der das Leben immer gefährlicher wird. Während er den Tod seiner geliebten Frau Katy betrauert, droht er im Albtraum seiner schrecklichen Vergangenheit zu ertrinken. Und dann fängt das Flüstern in der Dunkelheit an. Gnadenlos jagen ihn erschütternde Visionen, der Klang von engelshaftem Singen hängt über jeder wachen Stunde, und alle Menschen seines Umfelds scheinen sich aus Gründen gegen ihn verschworen zu haben, die er noch nicht verstehen kann. Als der Regen beginnt und die Stadt durchtränkt, begreift Gordon, dass er sich seiner Vergangenheit stellen und das dunkle Geheimnis lösen muss, das ihn seit fast fünfzig Jahren verfolgt. Wer war die mysteriöse Frau, die er damals in einer Bar kennengelernt hat? Was ist in dem heruntergekommenen Motel passiert, in das sie gingen? War tatsächlich überhaupt etwas geschehen? Während Gordon nach Antworten sucht, beobachtet ihn etwas aus dem immer stärker fallenden Regen und wartet, bietet ihm an, ihn von seinen Albträumen zu befreien. Aber die Schlüssel zu Himmel und Hölle kosten einen furchtbaren Preis. Willkommen daheim, Gordon. Willkommen im Haus des Regens. --------------------------------------------------------- "Absolut lesenswert und definitiv nicht mein letzter Gifune." [Lesermeinung] "Wie bitte?! Sie haben noch keinen Gifune gelesen? Dann haben Sie was verpasst! Absolute Leseempfehlung! LESEN SIE GIFUNE! Für Fans der anspruchsvollen und atmosphärischen Horrorlektüre ein absolutes MUSS!" [Lesermeinung] "Gifune ... hat mit wenigen Seiten etwas geschafft, was anderen auf 800 nicht gelingt - eine Geschichte, die im Kopf bleibt, eine Geschichte, über die man nachdenken muss, eine Geschichte, die sich zu lesen lohnt." [Lesermeinung]

Deliverance

Author: James Dickey
Publisher: Delta
ISBN: 9780307483706
Format: PDF, ePub
Download Now
“You're hooked, you feel every cut, grope up every cliff, swallow water with every spill of the canoe, sweat with every draw of the bowstring. Wholly absorbing [and] dramatic.”—Harper's Magazine The setting is the Georgia wilderness, where the states most remote white-water river awaits. In the thundering froth of that river, in its echoing stone canyons, four men on a canoe trip discover a freedom and exhilaration beyond compare. And then, in a moment of horror, the adventure turns into a struggle for survival as one man becomes a human hunter who is offered his own harrowing deliverance. Praise for Deliverance “Once read, never forgotten.”—Newport News Daily Press “A tour de force . . . How a man acts when shot by an arrow, what it feels like to scale a cliff or to capsize, the ironic psychology of fear: these things are conveyed with remarkable descriptive writing.”—The New Republic “Freshly and intensely alive . . . with questions that haunt modern urban man.”—Southern Review “A fine and honest book that hits the reader's mind with the sting of a baseball just caught in the hand.”—The Nation “[James Dickey's] language has descriptive power not often matched in contemporary American writing.”—Time “A harrowing trip few readers will forget.”—Asheville Citizen-Times "A novel that will curl your toes . . . Dickey's canoe rides to the limits of dramatic tension."—New York Times Book Review "A brilliant and breathtaking adventure."—The New Yorker

Civilized Violence

Author: David Hansen-Miller
Publisher: Routledge
ISBN: 1317165438
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Civilized Violence provides a social and historical explanation for the popular appeal of cinema violence. There is a significant amount of research on the effects of media violence, but less work on what attracts audiences to representations of violence in the first place. Drawing on historical-sociology, cultural studies, feminist and queer theory, masculinity studies and textual analysis, David Hansen-Miller explains how the exercise of violence has been concealed and denied by modern society at the same time that it retains considerable power over how we live our lives. He demonstrates how discourses of sexuality and gender, even romantic love, are freighted with the micropolitics of violence. Confronted with such contradictions, audiences are drawn to the cinema where they can see violence graphically restored to everyday life. Popular cinema holds the power to narrate and interpret social forces that have become too opaque, diffuse and dynamic to otherwise comprehend. Through detailed engagement with specific narratives from the last century of popular film - The Cabinet of Dr. Caligari, The Sheik, Once Upon a Time in the West, Deliverance - and the pervasive violence of contemporary cinema, Hansen-Miller investigates the manner in which representations can transform our understanding of how violence works.

Der Kinogeher

Author: Walker Percy
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518744887
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Filmbesuche des Kinogehers lassen sich nicht als triviale Zerstreuung verstehen, sie offenbaren ihm die Einsamkeit und Hilflosigkeit seiner Suche. Doch jene Suchen, von denen die Filme erzählen, sind verfälscht: Der Held und Außenseiter endet glücklich als Konformist in der Menge. Die Mutter des Kinogehers, die ihr Kind der vornehmen Verwandtschaft überließ, als sie den einfachen zweiten Mann heiratete, eine Schafferin, die das hier und jetzt Notwendige ohne viel Worte tut, gibt dem Sohn einen Hinweis, als sie in ihrer unsentimentalen Art ihm von der Unrast und den Depressionen seines Vaters, des Arztes, berichtet. Schließlich findet der Kinogeher einen Weg, auf dem er zu suchen beginnen kann. Der Weg führt fort von leicht verdientem Geld und schönen Mädchen, fort auch von spektakulärer Leistung ... »Eine seltene wahre Geschichte« nennt der Üersetzer Peter Handke den Roman, den ersten des Autors, der 1961 mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde und Walker Percy sofort bekannt machte.