Democratizing Journalism through Mobile Media

Author: Ivo Burum
Publisher: Routledge
ISBN: 1317246713
Format: PDF
Download Now
Fuelled by a distrust of big media and the development of mobile technologies, the resulting convergence of journalism praxis (professional to alternative), workflows (analogue to multipoint digital) and platforms (PC to mobile), result in a 24-hour always-on content cycle. The information revolution is a paradigm shift in the way we develop and consume information, in particular the type we call news. While many see this cultural shift as ruinous, Burum sees it as an opportunity to utilize the converging information flow to create a galvanizing and common digital language across spheres of communication: community, education and mainstream media. Embracing the digital literacies researched in this book will create an information bridge with which to traverse journalism’s commercial precarity, the marginalization of some communities, and the journalism school curricula.

Crossmedialit t im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation

Author: Kim Otto
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658217448
Format: PDF, Kindle
Download Now
Crossmedialität ‒ das Kreuzen der Medien ‒ ist einer der großen Trends im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation. Inhalte werden über mehrere Plattformen publiziert, Organisation, Planung, Recherche und Qualitätssicherung passen sich an. Medienkonvergenz wird von einem theoretischen Konzept zur Medienpraxis. Dieser Band beschreibt den crossmedialen Wandel und erfasst dessen Stand. Dies erfolgt sowohl auf theoretischer als auch auf empirischer Ebene. Zudem werden die Auswirkungen des crossmedialen Wandels auf die Rezeption von Medien empirisch beschrieben und Konzepte dargestellt.

Critical Perspectives on Journalistic Beliefs and Actions

Author: Eric Freedman
Publisher: Routledge
ISBN: 1351664360
Format: PDF
Download Now
This book provides case studies, many incorporating in-depth interviews and surveys of journalists. It examines issues such as journalists’ attitudes toward their contributions to society; the impact of industry and technological changes; culture and minority issues in the newsroom and profession; the impact of censorship and self-censorship; and coping with psychological pressures and physical safety dilemmas. Its chapters also highlight journalists’ challenges in national and multinational contexts. International scholars, conducting research within a wide range of authoritarian, semi-democratic, and democratic systems, contributed to this examination of journalistic practices in the Arab World, Australia, Bangladesh, Bulgaria, China, Denmark, India, Kenya, Kyrgyzstan, Malaysia, Mexico, Russia, Samoa, South Africa, Taiwan, Turkey, and the United States.

Russia s Liberal Media

Author: Vera Slavtcheva-Petkova
Publisher: Routledge
ISBN: 1315300176
Format: PDF, Docs
Download Now
This book examines the challenges and pressures liberal journalists face in Putin's?Russia. It presents the findings of an in-depth qualitative study, which included ethnographic observations of editorial meetings during the conflict in Ukraine. It also provides a theoretical framework for evaluating the Russian media system and a historical overview of the development of liberal media in the country. The book focuses on some of Russia’s most influential liberal national news outlets: "the deadliest" newspaper Novaya Gazeta, "Russia’s last independent radio station" Radio Echo of Moscow (Ekho Moskvy) and US Congress-funded Radio Free Europe/Radio Liberty. The fieldwork included ethnographic observations of editorial meetings, long interviews with editors and journalists as well as documentary analysis. The monograph makes theoretical contributions to three main areas: 1. Media systems and terms of reference. 2. Journalism: cultures, role conceptions, and relationship with power, culture and society. 3. Mediatisation of conflict and nationhood.

Journalismus online Partizipation oder Profession

Author: Thorsten Quandt
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften
ISBN: 9783531155890
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Inzwischen hat das Internet eine neue Entwicklungsphase erreicht: Mit dem Schlagwort "Web 2.0" werden partizipative Formate wie Weblogs und kollaborative Websites gelabelt, die den Nutzern die aktive Teilnahme an der Öffentlichkeit in der Kommunikatorrolle ermöglichen. Häufig ist in diesem Zusammenhang auch von "partizipativem Journalismus", "Bürgerjournalismus" oder "Open-Source-Journalismus" die Rede. Machen normale Bürger den professionellen Online-Journalismus überflüssig oder erlebt der Online-Journalismus eine neue Blüte? In diesem Band werden Akteure, Strukturen, Prozesse und Leistungen neuer Formen der aktuellen Internetöffentlichkeit facettenreich diskutiert. Neben deutschsprachigen Kommunikationswissenschaftlern kommentieren auch internationale Experten und anerkannte Praxisvertreter neueste Entwicklungen.

Fotoreporter im Konflikt

Author: Felix Koltermann
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383943694X
Format: PDF
Download Now
Das Handeln von Fotojournalisten in Konflikten stellt einen bisher wenig beachteten Teilbereich des Auslands- und Konfliktjournalismus dar. Felix Koltermann wirft erstmals in Form einer vergleichenden Kommunikatorstudie einen differenzierten Blick auf journalistisches Handeln internationaler, israelischer und palästinensischer Fotoreporter in Israel/Palästina. Ausgehend von 40 qualitativen Interviews arbeitet er Unterschiede in den Routinen und Praktiken der Nachrichten- und Dokumentarfotografie heraus und rekonstruiert den Einfluss des israelischen Besatzungsregimes auf die Akteure und Strukturen des internationalen Fotojournalismus in der Region.

Revolution 2 0

Author: Wael Ghonim
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843701830
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Mit verbundenen Augen saß Wael Ghonim, Marketingchef von Google, 12 Tage im Gefängnis der ägyptischen Staatspolizei. Kaum war er wieder frei, wurden ihm vor laufender Kamera Bilder von getöteten Demonstranten gezeigt. Er brach in Tränen aus. Der Widerstand hatte ein neues Gesicht. Zum ersten Mal erzählt Ghonim von seinem Kampf gegen die ägyptische Regierung nach der Ermordung des Bloggers Khaled Said. Während der Protestbewegung gegen Präsident Mubarak gründete er die Facebook-Gruppe »We are all Khaled Said«, wo er zu Demonstrationen gegen das Regime aufrief. Zwei Wochen später trat Mubarak zurück. Wael Ghonim erklärt, warum eine Revolution in Ägypten unausweichlich war und was man daraus lernen kann: Er liefert die Blaupause dafür, wie wir Dinge verändern können – bis zur Revolution 2.0.

Massenmedien Und Religion

Author: Hubert Mohr
Publisher: Theologischer Verlag Zurich Ag Tvz
ISBN: 9783290220129
Format: PDF
Download Now
English summary: The relationship between religion and the media is one of the central problems of religious history. Present already in earlier times, but increasingly since the beginning of the 21st century, the social discourse on religion in general is shaped and informed by mass media. This volume publishes essays by religious studies specialists on this innovative field of research. The media under discussion include money, print media, clothing, comics, and the internet, among others. German text. German description: Das Verhaltnis von Religion und Medien ist eines der zentralen Probleme der Religionsgeschichte. Wie schon in fruheren Zeiten, aber vermehrt im beginnenden 21. Jahrhundert wird der gesellschaftliche Diskurs uber Religion insgesamt durch Massenmedien gepragt und gestaltet. Der Band versammelt Sondierungen von Religionswissenschaftlerinnen und Religionswissenschaftlern in diesem innovativen Forschungsfeld anlasslich einer Tagung der Schweizerischen Gesellschaft fur Religionswissenschaft im Jahr 2009. Die untersuchten Medien reichen vom Geld uber Printmedien und Kleidung bis hin zu Comics und Internet. Eingeleitet werden die Studien durch theoretische Uberlegungen zur Beziehung zwischen Religion, Gesellschaft und medialen Kommunikationsstrukturen. Jurgen Mohn, Dr. phil., Jahrgang 1963, ist Professor fur Religionswissenschaft an der Universitat Basel. Hubert Mohr, Jahrgang 1952, ist Lehrbeauftragter fur Religionswissenschaft an der Universitat Basel mit dem Schwerpunkt "Medien und Religion."

Emotionen und soziale Strukturen

Author: Christian von Scheve
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593389118
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die Angst vor dem sozialen Abstieg oder der Freudentaumel bei einem gewonnenen Fußballspiel: Emotionen sind nicht nur Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit, sondern auch des sozialen Miteinanders und der gesellschaftlichen Verhältnisse. Im Rückgriff auf neurowissenschaftliche, psychologische und soziologische Emotionstheorien weist Christian von Scheve die tiefgreifende soziale Strukturierung von Affekten und Emotionen nach, zeigt den Einfluss von Gefühlen auf das soziale Handeln und analysiert die Regulation und soziale Kontrolle von Emotionen. Der Autor macht damit deutlich, wie wichtig Emotionen für die Entstehung und Reproduktion sozialer Ordnung sind.