Der Weg zum Milit rputsch in Spanien am 17 Juli 1936

Author: Anna Ritte
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640224620
Format: PDF, Docs
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Spanisch als Schulfach (s. auch Romanistik), Note: 2,0, Georg-August-Universitat Gottingen, Veranstaltung: Geschichte der Franco-Diktatur, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: 9 Eintrage im Literaturverzeichnis, davon 4 Internetquellen., Abstract: Eine Ubersicht uber das innenpolitische Konfliktpotential des iberischen Landes zu geben, fallt angesichts der Fulle der vielen Frontlinien, die seine Gesellschaft durchzogen, ausserordentlich schwer, zumal alle sozialen Fragen ihre starken regionalen Wurzeln und Abweichungen hatten, was eine Gesamtdarstellung ohne ungerechtfertigte Vereinfachungen fast unmoglich macht," beschreibt Patrick v. zur Muhlen in seinem Buch Spanien war ihre Hoffnung, die deutsche Linke im spanischen Burgerkrieg, welches 1985 erschien. Zu Beginn dieser Hausarbeit sah ich mich genau dieser beschriebenen Problematik ausgesetzt. Die Frage nach den Grunden," Auslosern," Ungleichgewichten," strukturellen und aktuellen Ursachen," etc., die zum spanischen Burgerkrieg bzw. zu dem am 17. Juli 1936 stattfindenden Militarputsch fuhrten, beschaftigt nach wie vor viele Wissenschaftler. Das Spanienbild, welches uns von dieser Zeit vermittelt wird, ist so eindeutig wie die Farbe eines Chamaleons. Deshalb mochte auch ich ganz zu Beginn sagen, dass diese Hausarbeit ein weiterer Versuch ist, auf Fakten basierend, diesen Ablauf der Geschehnisse, diesen sich immerfort verandernden ideologischen Prozess zu fassen und zu deuten. Zunachst gebe ich einen kurzen Einblick in die Zeit und somit auch in die Stimmung, die in Spanien herrschte. Im Anschluss folgen Schilderungen die die Hauptproblematiken einbetten. Hierbei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die immer wieder Probleme auslosenden Reformen geworfen, welche die Bevolkerung untereinander aufspalteten. Die Reformen betrafen die Trennung von Kirche und Staat, die regionalen Autonomien (Katalonien und das Baskenland), das Militar und"

Aus der Asche Eine neue Geschichte Europas im 20 Jahrhundert

Author: Konrad H. Jarausch
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 3159614018
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert kennzeichnet ein Auf und Ab von fortschrittlicher Entwicklung und Katastrophen. Moderne Technologien und gesellschaftliche Reformen ließen die Zukunft zunächst rosig erscheinen, doch der Fortschritt brachte Konflikte, und der Erste Weltkrieg beendete diese frühe Modernisierungsphase Europas jäh. Nach einer kurzen Erholung in den 1920er Jahren erlebte der Kontinent mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust dann eine beispiellose Katastrophe – um danach wie Phönix aus der Asche aufzusteigen und, zunächst in seiner westlichen Hälfte, doch noch den Weg zu Demokratie und Wohlstand zu finden. Konrad H. Jarausch erzählt die Geschichte Europas bis in die jüngste Vergangenheit hinein und erklärt die widersprüchlichen Entwicklungen, das Janusgesicht des 20. Jahrhunderts von Gewalt und Versöhnung, Ausbeutung und Solidarität.Eine großartige Gesamtgeschichte Europas und gleichzeitig eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit der Ambivalenz von Fortschritt und Moderne.

Spanien

Author: Martin Dahms
Publisher: Ch. Links Verlag
ISBN: 3862844404
Format: PDF
Download Now
Jenseits der Strände gibt es ein Spanien zu entdecken, das mehr zu bieten hat als Flamenco und Stierkampf, Fiesta und Siesta. Martin Dahms, der seit mehr als 20 Jahren dort lebt, wirft einen Blick auf Kultur, Politik und Wirtschaft des Landes. Ihn interessiert vor allem, wie es zu dem wurde, was es ist, was die Spanier beschäftigt und worüber sie diskutieren: über den Umgang mit der Franco-Zeit und ihr Verhältnis zur königlichen Familie, über grassierende Arbeitslosigkeit vor allem unter Jugendlichen, über neue Fußballhelden und regionalen Separatismus – und natürlich, mit Leidenschaft, über Essen und Trinken. Dahms' Nähe zum Alltag der Spanier macht sein Buch zu einer Fundgrube für alle, die verstehen wollen, was das Land ausmacht.