Europ isches Zivilverfahrensrecht

Author: Jens Adolphsen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662443848
Format: PDF, Mobi
Download Now
Das Lehrbuch stellt klar und verständlich die internationale Zuständigkeit deutscher und ausländischer Gerichte, die weltweite Anerkennung von nationalen Gerichtsentscheidungen sowie deren Vollstreckung im Ausland dar. Fallbeispiele und Wiederholungsfragen veranschaulichen die Materie und regen zum Mitdenken an. Die neue EuGVO wurde umfassend berücksichtigt. Die Internationalisierung und Globalisierung der Wirtschafts- und Rechtsbeziehungen hat in den letzten Jahrzehnten zu einem enormen Anstieg von Prozessen mit Auslandsbezug geführt, und die EU-Staaten verschmelzen zu einem einheitlichen Europäischen Rechtsraum. Das Internationale Zivilverfahrensrecht hat sich dadurch zu einem der dynamischsten und spannendsten Rechtsgebiete entwickelt und wird an vielen Universitäten im Schwerpunktbereich geprüft.

Zivilprozessrecht

Author: Christoph G. Paulus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662526573
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Das vorliegende Lehrbuch stellt eine kompakte, umfassende und insbesondere für Studenten bestens geeignete Präsentation des für das Studium erforderlichen Stoffes dar. In klarer, gut leserlicher Sprache geschrieben vermittelt es Anschaulichkeit dieser oftmals der Sprödigkeit verdächtigten Materie, indem es einen ganz eigenständigen, nämlich an dem typischen Verfahrensablauf orientierten Aufbau wählt. Nicht nur, dass dem Leser dadurch der Stellenwert der jeweiligen Rechtsfiguren in ihrem jeweiligen Kontext vor Augen geführt wird; dieser diesem Buch zum Alleinstellungsmerkmal verhelfende Aufbau gestattet es darüberhinaus auch jedem ausländischen Interessierten, die Struktur des deutschen Rechts besser zu erkennen. Weiterführende Fragen stellen schließlich noch den Bezug zu anderen Rechtsmaterien her.

Zivilprozessrecht

Author: Christoph G. Paulus
Publisher: Springer
ISBN: 9783540437703
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Jeder Jurist muss die Grundsätze des Verfahrensrechts kennen und wissen, auf welche Weise das materielle Recht im Streitfall durchgesetzt werden kann. Die Kenntnis des Verfahrensrechts spielt in der Praxis eine hervorragende Rolle und dient auch der Vervollständigung des materiell-rechtlichen Wissens. Da materiell-rechtlicher Anspruch und seine potentielle prozessuale Durchsetzbarkeit eine untrennbare Einheit bilden, muss jeder Student beide Rechtsmaterien kennen. Der Autor geht von dem Idealbild eines Zivilprozesses aus, zerlegt diesen in seine einzelnen Abschnitte und verdeutlicht vor deren Hintergrund die Besonderheiten des deutschen Rechts. Ein solches Vorgehen dient auch der späteren, besseren Orientierung in fremden Prozessrechten. Des Weiteren zeichnet sich das Buch dadurch aus, dass der jeweilige, meist recht schlichte und einleuchtende Kern der angesprochenen Problematik herausgearbeitet und dadurch das Verständnis erleichtert wird. Die 3. Auflage berücksichtigt umfassend die Zivilprozessreform.

Zivilprozessrecht

Author: Christoph G. Paulus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540880615
Format: PDF, Kindle
Download Now
Das Lehrbuch bietet eine kompakte und zugleich umfassende Präsentation des Zivilprozessrechts. In klarer Sprache geschrieben, vermittelt es den Stoff in Anlehnung an den typischen Verfahrensablauf. Dadurch wird Lesern der Stellenwert der Rechtsfiguren in ihrem jeweiligen Kontext vor Augen geführt, ausländische Interessierte erkennen leichter die Struktur des deutschen Rechts. Mit der Diskussion weiterführender Fragen wird der Bezug zu anderen Rechtsmaterien hergestellt. Die Neuauflage enthält einen eigenen Teil zum europäischen Zivilprozessrecht.

Inkassounternehmen und der Erfolg beim Forderungseinzug

Author: Timo Raffael Beck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658054662
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
​Inkassounternehmen und die Determinanten ihres Erfolgs beim Einzug von Lieferantenkrediten sind nur äußerst selten Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Dies steht in starkem Kontrast zur empirischen Relevanz von Lieferantenkrediten, die die wichtigste Form der kurzfristigen Unternehmensfinanzierung darstellen, und zur Bedeutung von Inkassounternehmen, die zumindest in Deutschland sehr häufig zum Einzug notleidender Lieferantenkredite herangezogen werden. Timo Raffael Beck nimmt sich dieser Lücke in der Literatur an. Dabei wird der Inkassoprozess zum ersten Mal gesamthaft betrachtet und umfasst alle Schritte eines Inkassounternehmens beim Forderungseinzug, von der vorgerichtlichen Mahnung einer Forderung bis zur nachgerichtlichen Beitreibung. Die Ergebnisse dienen zur Ableitung einiger Management-Implikationen für Inkassounternehmen und deren Interaktion mit den Gläubigerunternehmen.

Der interf derale Verwaltungsakt

Author: Paulina Starski
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161531323
Format: PDF
Download Now
English summary: The perforation of state borders is no less a phenomenon of the federal state as well as at the international level, although for those within the federal state, the debate about transnationalism is sometimes met with apathy. Against this trend, Paulina Starski analyses the State Administration Act as a moment of cross-border administrative action within federal territory as well as compares its supporters in the USA and Switzerland and sets the focus of her analysis on two particular aspects: on the one hand, the connection between the currently prevailing narratives concerning the nature of the federal state with the critical assessment of interfederal action, and on the other hand, the critical, theoretical interdependence between the assessment of interfederality and transnationality at the level of supranational and international law. German description: Die Durchlocherung staatlicher Grenzen ist nicht weniger ein Phanomen der bundesstaatlichen als der internationalen Ebene. Dem Inneren des Bundesstaats wird im Zuge der Debatte um den "Transnationalismus" indes mitunter mit Desinteresse begegnet. Wider diesen Trend untersucht Paulina Starski den Landesverwaltungsakt als Moment grenzuberschreitenden Verwaltungshandelns im Bundesgebiet sowie rechtsvergleichend seine Pendants in den USA und der Schweiz. Vor dem Hintergrund seiner interfoderalen Bindungsdimensionen richtet sie den Fokus insbesondere auf zwei Aspekte: zum einen den Zusammenhang zwischen den jeweilig vorherrschenden Narrativen zum Wesen des Bundesstaats mit der dogmatischen Erfassung interfoderalen Handelns und zum anderen die dogmatisch-theoretischen Interdependenzen zwischen der Erfassung von Interfoderalitat und Transnationalitat auf supranationaler und volkerrechtlicher Ebene.

Internationale Dopingstrafen

Author: Jens Adolphsen
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161481185
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Originally presented as the author's Habilitationsschrift--Universit'at Regensburg, 2002 under title: Globale Durchsetzung internationaler Verbandsstrafen in mitgliedschafts'ahnlichen Rechtsverh'altnissen.

Das Europ ische Verfahren f r geringf gige Forderungen

Author: Arno Brokamp
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161498107
Format: PDF, Kindle
Download Now
English summary: With the European small claims procedure, European lawmakers have for the first time created standard rules for contentious civil proceedings. Arno Brokamp describes the individual articles and gives practical advice on how the numerous questions and discrepancies in regard to the procedure, which takes effect as of 2009, can be managed. Since the procedure has only been regulated cursorily, in many places it will have to be dealt with in an interaction with other regulations and the subsidiary German procedural law. The author also focuses on the strained relationship between the attempt at simplification and the preservation of basic judicial rights. The book was awarded a prize by the Munich Bar Association. German description: Mit dem Europaischen Verfahren fur geringfugige Forderungen hat der europaische Gesetzgeber erstmals ein europaweit einheitliches kontradiktorisches Erkenntnisverfahren geschaffen. Das Regelungswerk markiert ein historisches Datum in der Entwicklung des Europaischen Zivilprozessrechts, weshalb es gleichermassen fur Rechtsanwender wie fur die Wissenschaft von Interesse ist. Arno Brokamp stellt die einzelnen Regelungen des Erkenntnisverfahrens vor und gibt der Praxis Hinweise, wie die zahlreichen Fragen und Unstimmigkeiten des mit Beginn des Jahres 2009 anwendbaren Verfahrens zu bewaltigen sind. Dafur bedient er sich insbesondere der historisch-genetischen Methode. Da das Verfahren nur kursorisch geregelt wird, ist vielerorts auf das Zusammenspiel mit anderen Verordnungen auf dem Gebiet des Europaischen Zivilprozessrechts und mit dem subsidiar geltenden deutschen Prozessrecht einzugehen. Dessen Losungen mussen aus einem Vergleich mit entsprechenden Konstellationen im nationalen Zivilverfahren gewonnen werden. Hat sich die betreffende Frage im deutschen Prozessrecht bisher uberhaupt nicht gestellt, muss eine Antwort erst entwickelt werden. Dabei ist den Wertungen der hoherrangigen Verordnung Rechnung zu tragen. Der Autor richtet sein weiteres Augenmerk auf das Spannungsverhaltnis zwischen Vereinfachungsbestreben und der Wahrung von Justizgrundrechten. Dies betrifft vor allem den Anspruch auf eine mundliche Verhandlung, die von der Verordnung in das Ermessen des Richters gestellt wird.Das Buch wurde mit dem Hochschulpreis der Rechtsanwaltskammer Munchen ausgezeichnet.