Evolution and Constitution

Author: Erhard Oeser
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9401715025
Format: PDF, Mobi
Download Now
This work for the first time brings together case law and law based on norms. It offers the reader a survey and a new explanation of evolutionary emergence of social contracts and constitutions in the European history, and should help to build a bridge between 'two cultures', science and humanities. It is addressed to philosophers of law, historians of law, theorists of science and social scientists.

Intentional Acts and Institutional Facts

Author: Savas L. Tsohatzidis
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 140206103X
Format: PDF, Mobi
Download Now
This book includes ten original essays that critically examine central themes of John Searle’s ontology of society, as well as a new essay by Searle that summarizes and further develops his work in that area. The critical essays are grouped into three parts. Part I (Aspects of Collective Intentionality) examines the account of collective intention and action underlying Searle’s analysis of social and institutional facts, with special emphasis on how that account relates to the dispute between individualism and anti-individualism in the analysis of social behaviour, and to the opposition between internalism and externalism in the analysis of intentionality. Part II (From Intentions to Institutions: Development and Evolution) scrutinizes the ontogenetic and phylogenetic credentials of Searle’s view that, unlike other kinds of social facts, institutional facts are uniquely human, and develops original suggestions concerning their place in human evolution and development. Part III (Aspects of Institutional Reality) focuses on Searle’s claim that institutional facts owe their existence to the collective acceptance of constitutive rules whose effect is the creation of deontic powers, and examines central issues relevant to its assessment (among others, the status of the distinction between regulative and constitutive rules, the significance of the distinction between brute and deontic powers, the issue of the logical derivability of normative from descriptive propositions, and the import of the difference between moral and non-moral normative principles). Written by an international team of philosophers and social scientists, the essays aim to contribute to a deeper understanding of Searle’s work on the ontology of society, and to suggest new approaches to fundamental questions in that research area.

Habermas Handbuch

Author: Hauke Brunkhorst
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476052230
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Bekanntester deutscher Philosoph der Gegenwart. Seit mehr als fünfzig Jahren prägt Jürgen Habermas das intellektuelle Leben Deutschlands und darüber hinaus. Mit seinem Werk nimmt er entscheidenden Einfluss auf die Wissenschaften, auf Politik und aktuelle gesellschaftliche Diskussionen. Neben einem Überblick zur Biografie stellt das Handbuch Habermas intellektuelle Kontexte, wie z. B. die Frankfurter Schule, vor und beleuchtet die wichtigsten Stationen seines komplexen Werkes. Der Schlussteil informiert über Begriffe und Konzepte, die sich durch das gesamte Werk ziehen.

Die Rechenmaschine und das Gehirn

Author: John von Neumann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486819666
Format: PDF
Download Now
"The Computer and the Brain" war der Titel von John von Neumanns letzter hinterlassener Arbeit, in der er den wechselseitigen Beziehungen zwischen der Rechenmaschine und dem menschlichen Denk- und Nervensystem nachgeht. Diese Arbeit gibt ein zusammengefaßtes Zeugnis seiner eindringlichen und unorthodoxen Denkweise. John von Neumann gilt heute als einer der Pioniere der modernen Rechentechnik.

Das doppelte Gesicht Europas

Author: Hauke Brunkhorst
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518736027
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die Entwicklung der EU wird oft als Verfallsgeschichte erzählt: Aus einem visionären Projekt wurde ein technokratisches Monstrum; angesichts der Eurokrise scheint die Stunde des kollektiven Bonapartismus gekommen zu sein, der den Kontinent mit einem Austeritätsregime überzieht. Hauke Brunkhorst präsentiert eine andere Lesart: Wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde sind Vision und Technokratie aufeinander bezogen, die utopischen Anfänge sind in Gesetzen konserviert, der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte der Unionsbürger. Das europäische Projekt bleibt ein offener Prozess, der erneut in eine emanzipatorische Richtung gelenkt werden kann – etwa durch eine Mobilisierung der hochqualifizierten, aber prekär beschäftigen jungen Menschen in Spanien, Griechenland und anderen Mitgliedsstaaten der EU.

Der junge Nietzsche

Author: Elisabeth Förster-Nietzsche
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3846088323
Format: PDF, Mobi
Download Now
Nachdruck des Originals von 1912.