Fair Play Art Performance and Neoliberalism

Author: J. Harvie
Publisher: Springer
ISBN: 1137027290
Format: PDF, Docs
Download Now
This book asks what is the quality of participation in contemporary art and performance? Has it been damaged by cultural policies which have 'entrepreneurialized' artists, cut arts funding and cultivated corporate philanthropy? Has it been fortified by crowdfunding, pop-ups and craftsmanship? And how can it help us to understand social welfare?

Fair Play Art Performance and Neoliberalism

Author: Jen Harvie
Publisher: Palgrave Macmillan
ISBN: 1137027304
Format: PDF, Docs
Download Now
What is the quality of participation in contemporary art and performance? Is it damaged by cultural policies introduced since the 1997 election of New Labour – and especially since the 2008 recession – which have 'entrepreneurialized' artists, cut arts funding and cultivated corporate philanthropy and the 'creative industries'? Might it contribute to urban gentrification, particularly in London? Has its democratic potential been at all fortified by artists' innovations in crowdfunding, pop-ups, networking, installation art and immersive theatre; their engagements with ideas of home and folk culture; and their practices of labour and craftsmanship? How can it enhance understanding of relationships between the individual and the group? How can it improve social welfare and nurture social life? Fair Play: Art, Performance and Neoliberalism explores these questions through the work of important contemporary artists and organizations including Marcus Coates, Phil Collins, Jeremy Deller, Michael Landy, Grayson Perry, Rachel Whiteread, Lone Twin, Punchdrunk, Tate Modern and the National Theatre.

In Defence of Theatre

Author: Kathleen Gallagher
Publisher: University of Toronto Press
ISBN: 1442630825
Format: PDF, Mobi
Download Now
Why theatre now? Reflecting on the mix of challenges and opportunities that face theatre in communities that are necessarily becoming global in scope and technologically driven, In Defence of Theatre offers a range of passionate reflections on this important question. Kathleen Gallagher and Barry Freeman bring together nineteen playwrights, actors, directors, scholars, and educators who discuss the role that theatre can – and must – play in professional, community, and educational venues. Stepping back from their daily work, they offer scholarly research, artists’ reflections, interviews, and creative texts that argue for theatre as a response to the political and cultural challenges emerging in the twenty-first century. Contributors address theatre’s contribution to local and global politics of place, its power as an antidote to various modern social ailments, and its pursuit of equality. Of equal concern are the systematic and practical challenges that confront those involved in realizing theatre’s full potential.

Singularities

Author: Andre Lepecki
Publisher: Routledge
ISBN: 1317441109
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
How does the production of performance engage with the fundamental issues of our advanced neo-capitalist age? André Lepecki surveys a decade of experimental choreography to uncover the dual meaning of ‘performance’ in the twenty-first century: not just an aesthetic category, but a mode of political power. He demonstrates the enduring ability of performance to critique and subvert this power, examining this relationship through five ‘singularities’ in contemporary dance: thingness, animality, persistence, darkness, and solidity. Exploring the works of Mette Ingvartsen, Yvonne Rainer, Ralph Lemon, Jérôme Bel and others, Lepecki uses his concept of ‘singularity’—the resistance of categorization and aesthetic identification—to examine the function of dance and performance in political and artistic debate.

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758047
Format: PDF
Download Now
Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Die Kunst der Performance

Author: RoseLee Goldberg
Publisher:
ISBN: 9783422072138
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die reich bebilderte Publikation schlägt in ihrem Text den Bogen vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Beginnend mit den italienischen Futuristen schildert die Autorin profund die parallele Entwicklung der nachrevolutionären russischen Futuristen, der schweizerischen Dadaisten und der französischen Surrealisten bis hin zum deutschen Bauhaus. In der Fülle an Neuerungen auf literarischem, musikalischem und darstellendem Gebiet zeigt sich der revolutionäre Elan der Kunst der Zwischenkriegszeit. Im zweiten Teil der Publikation beschäftigt sich die Autorin eingehend und kenntnisreich mit den Formen der Performance Art von der Nachkriegszeit bis in die 1970er und 1980er Jahre. Der Band schließt mit ausführlichen Bemerkungen zu den Veränderungen im 21. Jahrhundert vor dem Hintergrund der neuen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters.

Kleine Geschichte des Neoliberalismus

Author: David Harvey
Publisher: Rotpunktverlag
ISBN: 3858695289
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Neoliberalismus ist eine Doktrin. Sie besagt, dass der Markt an sich eine Ethik darstellt und in der Lage ist, alles menschliche Tun und Trachten in die richtigen Bahnen zu lenken. Seit rund dreißig Jahren ist der Neoliberalismus aber auch politische Praxis, und viel ist darüber schon publiziert worden. Doch David Harvey legt mit diesem Buch das "lebendigste, lesenswerteste, verständlichste und kritischste Handbuch über den Neoliberalismus vor, das es derzeit gibt". (Leo Panitch, Professor für vergleichende politische Ökonomie an der York-Universität in Toronto) Harvey rekapituliert die Geschichte des Neoliberalismus, wobei nicht nur die allgemein bekannten "Pioniere" Thatcher und Reagan zu Ehren kommen, sondern auch das neoliberale "Modellland" Chile (unter Diktator Pinochet) oder das China des Deng Xiaoping. Er beschreibt den rasanten globalen Siegeszug der neoliberalen politischen Praxis in den 90er-Jahren und analysiert deren verheerende Auswirkungen in den meisten Ländern des Globus. Er zeigt aber auch anhand zahlreicher Beispiele, wie mit Zahlenmaterial gemogelt wird, um den "Erfolg" des Neoliberalismus zu beweisen. Nach diesem Buch wird das nicht mehr so einfach möglich sein.

Die Schock Strategie

Author: Naomi Klein
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104907269
Format: PDF, Mobi
Download Now
Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreißig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.