Family Religion and Law

Author: Prakash Shah
Publisher: Routledge
ISBN: 1317136489
Format: PDF, Kindle
Download Now
This collection discusses how official legal systems do and should respond to the reality of a plurality of family types and origins within their jurisdictions. It further examines the challenges that arise for practitioners, including lawyers and judges, when faced with such plurality. Focussing on empirical research, the volume presents legal and sociological data of unprecedented comparative depth. It also includes a discussion of how members of minority families respond to the need to organise their legal relationships, and to resolve their disputes in the shadow of official legal systems which differ from those of their familial and communal traditions. The work invites reflection, and demonstrates the urgency and complexity of the questions regarding the search for justice in the field of family life in Europe today.

Belief Law and Politics

Author: Dr Zeynep Yanasmayan
Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.
ISBN: 1472453484
Format: PDF, Mobi
Download Now
This edited collection gathers together the principal findings of the three-year RELIGARE project, which dealt with the question of religious and philosophical diversity in European law. Specifically, it covers four spheres of public policy and legislation where the pressure to accommodate religious diversity has been most strongly felt in Europe: employment, family life, use of public space and state support mechanisms. Embracing a forward-looking approach, the final RELIGARE report provides recommendations to governance units at the local, national and European levels regarding issues of religious pluralism and secularism. This volume adds context and critique to those recommendations and more generally opens an intellectual discussion on the topic of religion in the European Union. The book consists of two main parts: the first includes the principal findings of the RELIGARE research project, while the second is a compilation of 28 short contributions from influential scholars, legal practitioners, policy makers and activists who respond to the report and offer their views on the sensitive issue of religious diversity and the law in Europe.

Das islamische Recht

Author: Mathias Rohe
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406628486
Format: PDF, Docs
Download Now
Erstmals beschreibt in diesem Buch ein islamwissenschaftlich geschulter Jurist Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts. Mathias Rohe erläutert die wichtigsten islamischem Rechtsquellen und Rechtsfindungsmethoden und schildert in Grundzügen die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts: Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Eigentumsrecht, Strafrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Fremden- und Völkerrecht. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk. Für die vorliegende dritte Auflage wurde das Buch überarbeitet, aktualisiert und erweitert. „Mathias Rohe hat ein ausgezeichnetes Buch über die wichtigsten Schattierungen der Scharia verfasst. Dessen Lektüre ist Pflicht für jeden, dem ernsthaft an der Integration gelegen ist.“ (Andreas Zielke, Süddeutsche Zeitung) „Wer Aufklärung verschenken will, möge zum christlichsten aller Feste das Buch von Matthias Rohe unter den Baum legen. (...) Es hat das Zeug zu einem Standardwerk. Und es füllt eine Lücke, die Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung konservativer Islamauslegung reißen.“ (Thoralf Schwanitz, Andreas Kurz, Financial Times Deutschland)

Christentum und afrikanische Kultur

Author: Fiedler, Klaus
Publisher: Luviri Press
ISBN: 9996096858
Format: PDF, ePub
Download Now
The missionaries have often been accused of having destroyed African cultures, be it deliberately or because they did not understand. The author draws a very different picture in his study of a number of German missionaries in various parts of Tanzania, who had a high appreciation of African culture. He argues that acceptance of inculturation attempts do not depend on race but on role, and the same applies to both Black and White.

Religion ohne Gott

Author: Ronald Dworkin
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737325
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Das Zentrum wahrer Religiosität, so der bekennende Atheist Albert Einstein, sei die Ehrfurcht vor den Mysterien des Universums, »deren höchste Weisheit und strahlende Schönheit wir mit unseren matten Erkenntnisvermögen nur rudimentär begreifen können«. In diesem Sinne sei er, Einstein, ein tiefreligiöser Mensch. Aber was ist religiös an einer solchen Haltung, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt? Mit dieser Frage beschäftigte sich Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen, die er bis kurz vor seinem Tod zu diesem Buch ausgearbeitet hat. Religion, so seine Antwort, bezeichnet eine Sicht auf die Welt, die von einem tiefen Glauben an objektive Werte getragen wird – etwa daran, dass Geschöpfe eine Würde haben, dass ein Leben erfüllt oder verfehlt sein kann oder dass Schönheit, die uns den Atem raubt, sich nicht als pures Produkt unserer Sinnesorgane erklären lässt. Auch Theisten teilen diese Werte, meinen aber, sie seien gottgegeben. Für Dworkin verhält es sich genau umgekehrt: Die Idee eines Gottes rührt daher, dass es diese Werte wirklich gibt. Und an Gott (oder Götter) zu glauben ist eine Weise, dies auszudrücken, aber nicht die einzige. Von der Physik über die Politik bis hin zum Recht erkundet »Religion ohne Gott« den Perspektivwechsel, der mit einem solchen gottlosen Verständnis von Religion verbunden ist. Das Buch, das mit einer eindrucksvollen Reflexion über Tod und Unsterblichkeit schließt, ist das Vermächtnis eines bekennenden religiösen Atheisten. Es weitet den Blick für das, was wichtig ist.

Kultur all inclusive

Author: Burkhard Schnepel
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383942089X
Format: PDF, Mobi
Download Now
Wie ist es um das Verhältnis zwischen modernem Massentourismus und den unterschiedlichen Spielarten von »Kulturerbe« bestellt? Wo Einheimische und Touristen aufeinandertreffen, verändern materielles wie immaterielles Kulturerbe - ja oft sogar Ethnizität und sozio-kulturelle Identität - ihre Ausdrucksformen und Bedeutungsinhalte. Vielfach entsteht Kulturerbe - oder das, was als solches verstanden und (an-)erkannt wird - in der touristischen Arena erst neu. Das Hauptinteresse des Buchs gilt dieser generativen Dynamik, in der Kulturerbe selektiert, präsentiert, produziert und kommodifiziert wird.