Codierungen und Logiken von Gewalt im Nibelungenlied

Author: Michael Obenaus
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638727629
Format: PDF, Kindle
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,0, Humboldt-Universitat zu Berlin (Institut fur deutsche Literatur), Veranstaltung: Nibelungenlied und Kudrun, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich zum Ziel, den Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Formen der literarischen Codierung von Gewalt im Nibelungenlied und den ihnen zugrundeliegenden kulturellen Denkformen herauszuarbeiten. Dabei wird zu untersuchen sein, ob sich diese Denkformen in der - freilich sehr schematischen - Dichotomie einer 'archaischen' gegenuber einer 'hofischen' Logik fassen lassen, und wenn ja, welche spezifischen Unterschiede die diesen Logiken folgenden Codierungen von Gewalt aufweisen. Diese Arbeit versteht sich damit als ein Prozess der Analyse, der die heuristische These von "archaischer versus hofischer Gewaltcodierung" im Nibelungenlied zuallererst zu verifizieren hat, und nur wenn das gelungen ist, untersuchen kann. Ich verstehe das Nibelungenlied als das Ergebnis einer kontinuierlichen Uberschreibung eines Erzahlstoffes (bzw. Liedes) in der kulturellen Logik der jeweiligen Erzahler. Die dieser Arbeit zugrundeliegende kanonisierte Fassung dieses Stoffes weist nun deutliche Zuge einer 'hofischen' Uberschreibung auf, die der Schlussel zu vielen Erzahlphanomenen im Text sein konnte. Der Opposition von "archaischer versus hofischer Logik" folgend mochte ich in diesem Text eine unterschiedlichen Logiken folgende Codierung und Motivation von Gewalt herausarbeiten, die ein wesentlicher Bestandteil des ambivalenten, bruchigen, widerspruchlichen Textcharakters im Nibelungenlied zu sein scheint. Ich denke, das erschutternde Phanomen nicht integrierbarer, unaufhaltsam ausbrechender, exzessiver Gewalt im Text lasst sich u.a. aus und in der Kollision zweier unterschiedlicher Logiken erklaren und darstellen. Die im Referat entwickelte Opposition leitet sich kulturhistorisch aus einem 'Prozess einer fortschreitenden Ziv

Online Marketing f r die erfolgreiche Apotheke

Author: Alexandra Schramm
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642291996
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Internetpräsenz wird für Apotheken wichtiger, um Kunden und Patienten zu erreichen. Dieses Buch führt ein in Marketing-Grundlagen, Websites, Suchverzeichnisse, Pressearbeit, Newsletter, Twitter, Blogs und Apps. Daneben gibt es Hintergrundwissen über Rechtsvorschriften (Heilmittelwerbegesetz, Berufs- und Wettbewerbsrecht), Datenschutzbestimmungen, IT-Sicherheit und Umgang mit IT-Dienstleistern. Jedes Kapitel bietet mit Checklisten, Anleitungen und Experten-Interviews wertvolle Tipps, wie mit geringem Aufwand größter Nutzen erzielt werden kann.

Informatikrecht Schnell erfasst

Author: Rainer Koitz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642562604
Format: PDF, Mobi
Download Now
Informatiker und andere an Entwicklung und Nutzung von Informationstechnologien Beteiligte sind täglich mit Rechtsfragen konfrontiert. Sie dabei zu unterstützen, ist primäres Ziel des Buches. Die Darstellung erstreckt sich auf das Software-Recht, Multimedia- und Datenkommunikationsrecht sowie den Datenschutz. Da komplexe gesetzliche Regelungen überwiegend fehlen, werden nicht nur die wichtigsten Normen erläutert, sondern auch Tendenzen der Rechtsprechung und Literatur einschließlich wesentlicher Meinungsverschiedenheiten und offener Fragen nachgezeichnet.

Geschr pft und zur Ader gelassen

Author: Roy Porter
Publisher:
ISBN: 3908778689
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Geschröpft und zur Ader gelassen erkundet die vielfältige, oftmals seltsame und manchmal schauerliche Art und Weise, in der die Menschen über die Jahrhunderte hinweg versucht haben, Krankheiten zu bekämpfen. Roy Porter, weltweit einer der renommiertesten Medizinhistoriker, verschafft uns mit profunder Sachkenntnis und tiefgründigem Humor einen Überblick über die Geschichte der Medizin.

Panikfokussierte Psychodynamische Psychotherapie

Author: Claudia Subic-Wrana
Publisher: Hogrefe Verlag
ISBN: 3840923085
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die „Panikfokussierte Psychodynamische Psychotherapie“ (PFPP) ist eine psychodynamisch orientierte, manualisierte Behandlung der Panikstörung. Das Vorgehen wurde in den USA von der Autorengruppe um Barbara Milrod entwickelt und seine Wirksamkeit konnte in mehreren Studien empirisch belegt werden. Kern der Behandlung ist die sorgfältige Exploration der Symptomatik und der Entstehungssituationen der Panikattacken. Die damit verbundenen Gedanken, Phantasien und Gefühle des Patienten ermöglichen einen Zugang zu seinen Selbstvorstellungen und seinem Beziehungserleben, woraus sich der individuelle, die Panikstörung unterhaltende, Abhängigkeits-/Autonomiekonflikt erkennen und deuten lässt. Die Durcharbeitung des Konflikts fokussiert auf der Angst vor der Äußerung negativer Emotionen – insbesondere Ärger – in der Übertragungs-/Gegenübertragungssituation. Der Behandlungsansatz und das therapeutische Vorgehen werden anhand zahlreicher Fallbeispiele veranschaulicht und ergänzt durch eine ausführliche Darstellung des aktuellen Forschungsstands zur Ätiologie, Epidemiologie und Behandlung der Panikstörung. Der Band bietet damit eine aktuelle Übersicht zur störungsbezogenen Behandlung von Panikerkrankungen; mit der gleichzeitigen Betonung auf einem symptom- wie übertragungsbezogenen Ansatz füllt er eine Lücke in der Literatur zur Behandlung von Angststörungen.