Forms

Author: Caroline Levine
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 1400852609
Format: PDF, Mobi
Download Now
Forms offers a powerful new answer to one of the most pressing problems facing literary, critical, and cultural studies today—how to connect form to political, social, and historical context. Caroline Levine argues that forms organize not only works of art but also political life—and our attempts to know both art and politics. Inescapable and frequently troubling, forms shape every aspect of our experience. Yet, forms don't impose their order in any simple way. Multiple shapes, patterns, and arrangements, overlapping and colliding, generate complex and unpredictable social landscapes that challenge and unsettle conventional analytic models in literary and cultural studies. Borrowing the concept of "affordances" from design theory, this book investigates the specific ways that four major forms—wholes, rhythms, hierarchies, and networks—have structured culture, politics, and scholarly knowledge across periods, and it proposes exciting new ways of linking formalism to historicism and literature to politics. Levine rereads both formalist and antiformalist theorists, including Cleanth Brooks, Michel Foucault, Jacques Rancière, Mary Poovey, and Judith Butler, and she offers engaging accounts of a wide range of objects, from medieval convents and modern theme parks to Sophocles's Antigone and the television series The Wire. The result is a radically new way of thinking about form for the next generation and essential reading for scholars and students across the humanities who must wrestle with the problem of form and context.

Sesam und Lilien

Author: John Ruskin
Publisher: Рипол Классик
ISBN: 5884461879
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Ausgew?hlte werke in vollst?ndiger ?bersetzung. Band 2.

The Design of Everyday Things

Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Das Bild der Stadt

Author: Kevin Lynch
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035602166
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.

Postkapitalismus

Author: Paul Mason
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351874478X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.