Handbuch Sexualstraftaten

Author: Klaus Laubenthal
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642255566
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Das Handbuch behandelt umfassend die Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung, wie sie im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches normiert sind. Der Autor erläutert die Sexualstraftaten unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und anhand zahlreicher Fallbeispiele. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle, die in der Rechtspflege tätig sind. Es liefert Argumentations- und Entscheidungshilfen, einschlägige Rechtsprechung sowie Literatur können schnell aufgefunden werden.

Rechtliche Pr vention von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung

Author: Lena Vogeler
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 364314024X
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Arbeit befasst sich mit der Umsetzung der internationalen Vorgaben zu Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung in Schweden und Deutschland. DIe Verfasserin untersucht dazu die Kriminalisierung des Menschenhandels und der Zwangsprostitution sowie opferrechtliche Bestimmungen im Strafverfahrens- und im Aufenthaltsrecht. DIe Strafbarkeit der Inanspruchnahme sexueller Dienste und ihre Bedeutung fur die Pravention des Menschenhandels werden daruber hinaus vor dem Hintergrund des jeweiligen rechts politischen Umgangs mit Prostitution in den beiden Landern diskutiert.

Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung

Author: Rita Haverkamp
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643139683
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der Sammelband befasst sich mit der tatsachlichen sowie der rechtlichen Situation des Menschenhandels in zehn europaischen Staaten. VErtreten in Landesberichten sind Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, die Niederlande, Osterreich, Polen, Schweden, Spanien und Tschechien. DIe Autoren geben zunachst einen uberblick uber das jeweilige Land sowie das Hellfeld des dortigen Menschenhandels. ANschlieSSend legen sie ausfuhrlich dar, wie Menschenhandel im jeweiligen Land strafrechtlich geahndet wird und welche opfer- und aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen existieren. IM anschlieSSenden Rechtsvergleich werden die Regelungen einander gegenuber gestellt und "good practices" herausgearbeitet.

Kindheit im Strafrecht

Author: Johannes Peters
Publisher: Herbert Utz Verlag
ISBN: 3831643911
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die Aufwertung der Rechte von Kindern ist ein relativ junges Phänomen. Wieweit hat sich diese ab Ende des 2. Weltkrieges einsetzende Entwicklung im materiellen Strafrecht, insbesondere in Gesetzgebung, Lehre und Rechtsprechung niedergeschlagen? An welchen Stellen noch Reformbedarf besteht, zeigt der Autor exemplarisch auf. Im Zentrum der Untersuchung stehen folgende Normen und Rechtsinstitute: die Schuldfähigkeit von Kindern einschließlich der einschlägigen Altersgrenzen, Kinder als Täter einer durch einen Schuldfähigen veranlassten Straftat, elterliches Züchtigungsrecht, Notwehr bei Angriffen durch Kinder, Einwilligung in ärztliche Eingriffe und stellvertretende Einwilligung der Eltern insbesondere bei der Knabenbeschneidung, Personenstandsfälschung, Verletzung der Unterhaltspflicht, Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht, sexueller Missbrauch von Kindern, Tötung und Aussetzung, Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen, Entziehung Minderjähriger und Kinderhandel.

Nazi Ideology and Ethics

Author: Wolfgang Bialas
Publisher: Cambridge Scholars Publishing
ISBN: 1443858811
Format: PDF, Docs
Download Now
This volume documents the still-rare encounter of moral-philosophical, historiographic and medical-ethical research on National Socialism, and looks at the ethical aspects of the National Socialist ideology, as well as at the moral convictions of National Socialist perpetrators, some of whom acted as “perpetrators with a good conscience”. It furthermore discusses questions such as the content and rationale of Nazi race ethics, the “euthanasia” killings and the Nazi ethics of racial warfare and the role of the SS as the vanguard of the National Socialist race state, the moral conditioning of Nazi perpetrators and their self-exoneration strategies after the defeat of Nazism, and German Holocaust memory politics. Due to the broad range of topics covered and methodologies discussed, this book will interest academic readers of various disciplines of the humanities, including German history, Holocaust studies, Jewish studies philosophy and medical ethics. It will also appeal to the common public interested in Nazi ideology and ethics, and their implications for current ethical issues and challenges, such as the consequences of moral indifference as well as the debate on euthanasia and mercy killing.

Sexually Victimized Children

Author: David Finkelhor
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 9781439119037
Format: PDF, ePub
Download Now
Based on a large-scale survey and in light of demographic and cultural factors, the author examines why children are sexually victimized, the sources of trauma, differences between reported and unreported cases of assault, and possible increases in sexual victimization.

Pedophilia

Author: Jay R. Feierman
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 1461396824
Format: PDF, Mobi
Download Now
The Reason for this Volume If we were to judge the seriousness of a psychosocial problem by the attention that the popular media give to it, we would have to conclude that the modem world is in the midst of an epidemic of pedophilic child sexual abuse. One can scarcely go more than a few weeks in any large metropolitan area without reading about one of the community's upstanding citizens discovered to have been sexually involved with children or adolescents. The attention that the popular media give this topic is paralleled by the attention that it receives in the social sciences, where literally dozens of books and more than a thousand articles have been published on it in the past few years. In fact, "child sexual abuse," along with "co-dependency" and "dysfunctional family," have become the avant-garde psychological cliches of the decade. However, most of the lay and professional literature, although voluminous, reflect a narrow anthropo-, ethno-, and chronocentrism that precludes any real understanding of the topic with anything more than the preconceptions of our times.