Historische Anthropologie zur Einf hrung

Author: Jakob Tanner
Publisher: Junius Verlag
ISBN: 3960600097
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Wie wandeln sich Menschenbilder? Durch welche sozialen Praktiken organisieren Menschen ihr Zusammenleben? Und hat die menschliche Natur eine Geschichte? Entlang dieser Fragen gibt Jakob Tanner eine problemorientierte Übersicht über die Historische Anthropologie und argumentiert gegen eine Arbeitsteilung, welche die Natur zum Forschungsgegenstand der Anthropologen und die Kultur zu jenem der Historiker erklärt. Das Buch diskutiert, wie die Geschichtlichkeit des Menschen theoretisch und im Hinblick auf neue Forschungsansätze konzipiert werden kann.

Anthropologies of Education

Author: Kathryn M. Anderson-Levitt
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 0857452746
Format: PDF, Mobi
Download Now
Despite international congresses and international journals, anthropologies of education differ significantly around the world. Linguistic barriers constrain the flow of ideas, which results in a vast amount of research on educational anthropology that is not published in English or is difficult for international readers to find. This volume responds to the call to attend to educational research outside the United States and to break out of "metropolitan provincialism." A guide to the anthropologies and ethnographies of learning and schooling published in German, French, Spanish, Portuguese, Italian, Slavic languages, Japanese, and English as a second language, show how scholars in Latin America, Japan, and elsewhere adapt European, American, and other approaches to create new traditions. As the contributors show, educators draw on different foundational research and different theoretical discussions. Thus, this global survey raises new questions and casts a new light on what has become a too-familiar discipline in the United States.

Einf hrung in die Kulturwissenschaften

Author: Ansgar Nünning
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476050572
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der Band "Konzepte der Kulturwissenschaften" bietet Orientierung in einem interdisziplinären Diskussionsfeld, das inzwischen selbst für Fachleute kaum noch überschaubar ist. Er informiert über die gegenwärtigen kulturwissenschaftlichen Diskussionen - insbesondere in den Literaturwissenschaften - und gibt einen systematischen und umfassenden Überblick über die verschiedenen Ansätze wie Kultursemiotik, Kulturanthropologie und New Historicism. Weitere Kapitel widmen sich der Medienwissenschaft, kulturwissenschaftlicher Geschlechterforschung, Fragen des kulturellen Gedächtnisses oder interkultureller Kommunikation.

Fieldwork and Footnotes

Author: Arturo Alvarez Roldan
Publisher: Routledge
ISBN: 113484395X
Format: PDF, Docs
Download Now
The history of anthropology has great relevance for current debates within the discipline, offering a foundation from which the professionalisation of anthropology can evolve. The authors explore key issues in the history of social and cultural anthropological approaches in Germany, Great Britain, France, The Netherlands, Sweden, Poland, Slovenia and Romania, as well as the influence of Spanish anthropologists in Mexico to provide a comprehensive overview of European anthropological traditions.

Abstracts in German Anthropology

Author: Rolf Husmann
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
English abstracts of anthropological publications in German, and of publications by German, Austrian and Swiss authors in languages other than German.

Historische Metaphorologie als Methode der historischen Anthropologie am Beispiel von Possessing Albany von Donna Mer

Author: Dariusz Bruncz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638734404
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Note: 1,3, Europa-Universitat Viadrina Frankfurt (Oder) (Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Seminar: Geschichte als Theater? Eine Einfuhrung in die Historische Anthropologie am Beispiel der Melbourne Group, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder sind wir Zeugen von politisch motivierten Versuchen, die Geschichte und ihre Bedeutung fur den Menschen so vorzustellen, damit sie sein Handeln hic et nunc legitimiert. Die Geschichtswissenschaften dienten also der standigen historischen Korrelation, in der es darum geht, durch das Frage-Antwort-Modell, die eigene gegenwartige Existenz im Lichte des Vergangenen neu zu interpretieren und Aussicht fur die Zukunft zu verschaffen. Die Geschichtswissenschaften sind auf diesem Wege nicht allein. Die angedeutete Problemstellung betraf nicht nur politische Ereignisse, die wir aus Handbuchern kennen, sondern auch, wenn nicht vor allem, den Menschen an sich als die Antriebskraft aller sozialen, politischen und okonomischen Gegebenheiten, wie etwa die Gesellschaft, der Staat und die Wirtschaft. In den Vordergrund hat sich jedoch die Uberzeugung gedrangt, dass der Mensch ein handelndes Subjekt aller Anderungen ist, trotzdem weist er konstituierende invariable und zu seiner Natur gehorende Eigenschaften auf. All das versucht die Anthropologie zu hinterfragen und systematisch strukturierte Schlussfolgerungen zu ziehen. Die Hausarbeit ist in drei Hauptteile aufgegliedert. Als erstes wird der Begriff der historischen Anthropologie und seine Bezuge zu den anderen Anthropologien genau erklart. Im zweiten Teil wird der Inhalt des Possessing Albany vorgestellt, wobei auch andere veroffentlichte Publikationen der Autorin berucksichtigt werden. Die Geschichte der kolonialen Provinz Albany in der Periode 1640-1710 und die standig ausbrechenden Konflikte zwischen Hollandern und Englandern werden hier nicht nur inha"

Different Germans Many Germanies

Author: Konrad H. Jarausch
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 178533431X
Format: PDF, Mobi
Download Now
As much as any other nation, Germany has long been understood in terms of totalizing narratives. For Anglo-American observers in particular, the legacies of two world wars still powerfully define twentieth-century German history, whether through the lens of Nazi-era militarism and racial hatred or the nation's emergence as a "model" postwar industrial democracy. This volume transcends such common categories, bringing together transatlantic studies that are unburdened by the ideological and methodological constraints of previous generations of scholarship. From American perceptions of the Kaiserreich to the challenges posed by a multicultural Europe, it argues for-and exemplifies-an approach to German Studies that is nuanced, self-reflective, and holistic.