Image and Emotion in Voter Decisions

Author: Renita Coleman
Publisher: Lexington Books
ISBN: 0739189964
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This book was designed to make a contribution to our understanding of how and why people make the decisions they do at the polls. Coleman and Wu analyze a decade of research to examine how the media’s image presentation of political candidates influences voting at both the aggregate and individual level.

The American Presidency and Entertainment Media

Author: Thomas Gallagher
Publisher: Lexington Books
ISBN: 1498549888
Format: PDF, Docs
Download Now
This book examines the presidency’s relationship with television entertainment, particularly late night comic talk shows. It covers presidential campaigns and administrations from Ronald Reagan to Donald Trump.

Public Places

Author: Carl T. Hyden
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 1498507263
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This book rhetorically and historically examines the contextual and experiential dimensions of a wide range of public places that are the products and allocators of political power.

Persuasive Attacks on Donald Trump in the 2016 Presidential Primary

Author: William L. Benoit
Publisher: Lexington Books
ISBN: 1498548555
Format: PDF, Docs
Download Now
Persuasive Attacks on Donald Trump in the 2016 Presidential Primary investigates the nature of persuasive attacks on Donald Trump during the 2016 presidential primary campaign. It begins by extending the Theory of Persuasive Attack to include attacks on character as well as attacks on actions. William L. Benoit & Mark J. Glantz use topical analysis to understand humor (late night television jokes; video from SNL, Colbert, and Oliver; articles in The Onion, and political cartoons) and Republican “establishment” attacks from Mitt Romney and the National Review. Quantitative content analysis examines attacks in primary debates and primary TV spots. The book concludes with criticisms found on social media platforms and TV talk shows.

Political Campaign Communication

Author: Robert E. Denton, Jr.
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 1498530036
Format: PDF
Download Now
This volume examines political campaign communication around the concepts of theory, method and practice. It contains studies of political campaign communication using a wide range of empirical, rhetorical, and social science methodologies and reflects the growth and maturity of the discipline of political communication.

Spitzenkandidaten und Wahlerfolg

Author: Frank Brettschneider
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322907694
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Führt Personalisierung zum Wahlerfolg? Orientieren sich Wähler bei ihrer Stimmabgabe zunehmend an Spitzenkandidaten? Anhand welcher Eigenschaften beurteilen sie Spitzenpolitiker? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer empirischen Untersuchung zu Personalisierung in Deutschland, Großbritannien und den USA zwischen 1960 und 2000.

Das politische Gehirn

Author: Drew Westen
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518772104
Format: PDF, ePub
Download Now
»Das interessanteste und informativste Buch über Politik, das ich seit Jahren gelesen habe.« Bill Clinton Seit der Aufklärung gehen wir davon aus, daß Menschen sich bei politischen Entscheidungen in erster Linie von rationalen Kosten-Nutzen-Kalkulationen leiten lassen. Der Psychologe Drew Westen stellte diese Überzeugung mit einer Reihe spektakulärer Experimente in Frage. Er konnte zeigen, daß Emotionen, etwa vor Wahlen, eine mindestens ebenso wichtige Rolle spielen. Diesen Gedanken entfaltet Westen anhand zahlreicher Beispiele aus der jüngeren US-Wahlkampfgeschichte in seinem Buch »Das politische Gehirn«; auch hierzulande wächst seitdem in Politik und Wissenschaft das Interesse an der Bedeutung der Emotionen. Die deutsche Ausgabe enthält neben den zentralen Kapiteln des US-Bestsellers ein ausführliches Interview, in dem Westen sich mit der Kritik an seinem Ansatz, mit der Politik Barack Obamas und der Situation in anderen Ländern auseinandersetzt.

K rperbilder K rperpraktiken

Author: Elke Grittmann
Publisher: Herbert von Halem Verlag
ISBN: 3869622067
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die umfassende Mediatisierung der Lebenswelten und die Allgegenwart digitaler Medien führen, nicht zuletzt aufgrund ihrer zunehmenden Visualisierung, zu einer verstärkten Repräsentation von Körpern. Bilder zeigen jedoch nicht nur Körper, sie bringen diese durch die mit ihnen verbundenen kommunikativen Praktiken mit hervor und schaffen damit auch Identitätsangebote. Gesellschaftliche Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, die Aushandlung von Körperlichkeit, von Körpernormen und -abweichungen, die Disziplinierung der Körpergestaltung sowie die Überwachung und Kontrolle vergeschlechtlichter Körper und durch sie hervorgebrachte Affekte werden damit zunehmend medial und visuell bestimmt. Der Band Körperbilder – Körperpraktiken setzt sich mit diesen Prozessen und Entwicklungen aktuell und aus historischer Perspektive auseinander. Er beruht auf den Ergebnissen der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen "Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht" und "Visuelle Kommunikation". Die AutorInnen bieten theoretisch und empirisch fundierte Analysen von medialen und mediatisierten Körperbildern und Körperpraktiken in Berichterstattung, Reality-TV, Werbung, Social-Media-Plattformen, Foren oder Online-Diensten. Die Beiträge zeigen, auf welche Art und Weise visuelle Repräsentationen und mediale Körperdiskurse die Erfahrung von Körper(lichkeit) prägen und soziale, insbesondere geschlechtliche Normierungen wie auch Ausgrenzungen (re)produzieren und auch verändern können.

Politische Kommunikation und W hlerverhalten

Author: Rüdiger Schmitt-Beck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322803813
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Gespräche über politische Themen (interpersonale Kommunikation) und die politische Berichterstattung von Medien wie Presse und Fernsehen (Massenkommunikation) stellen die wichtigsten Quellen dar, aus denen die Wähler politische Informationen erhalten. Die Studie untersucht, auf welche Weise diese beiden Formen politischer Kommunikation individuelle Wahlentscheidungen beeinflussen und welche Konsequenzen sich hieraus für die Ergebnisse von Wahlen ergeben. Dabei wird eine international vergleichende Perspektive zugrundegelegt; analysiert werden die Entscheidungen von Wählern aus fünf Gesellschaften in vier Ländern: West- und Ostdeutschland, Großbritannien, Spanien und USA. Es wird deutlich, daß beide Kommunikationsformen direkte Einflüsse auf das politische Verhalten der Wähler ausüben. In der Regel, jedoch nicht immer, ist die interpersonale Kommunikation bedeutsamer als die Massenkommunikation. Zahlreiche makro- und mikroanalytische Faktoren wirken sich darauf aus, in welchem Umfang die politische Kommunikation das Wählerverhalten beeinflußt. Besonders wichtig sind die Strukturen nationaler Mediensysteme, die gesellschaftlichen Verteilungen grundlegender politischer Prädispositionen, die Rollenbeziehungen, in denen sich politische Gesprächspartner begegnen, sowie die persönliche politische Involvierung der Wähler.

Kundenorientierung strategischer Gesch ftseinheiten

Author:
Publisher: Gabler Verlag
ISBN: 9783409128315
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Kundenorientierung ist ein bedeutender strategischer Erfolgsfaktor. Im Hinblick auf die Entwicklung zuverlässiger und praktikabler Meßinstrumente der Kundenorientierung, einem wichtigen Forschungsgebiet des Marketing, zeigen bisherige empirische Ergebnisse allerdings ein verwirrendes Bild. Bernhard Peter Utzig verdeutlicht inhaltliche, methodische und wissenschaftstheoretische Ursachen für diesen Stand der Dinge. Der Autor entwickelt deduktiv eine Definition und Operationalisierung der Kundenorientierung und weist anhand der Messung von 190 strategischen Geschäftseinheiten Validität und Reliabilität seines Instruments nach. Verzeichnis: B. Peter Utzig verdeutlicht Ursachen für diesen Stand der Dinge. Der Autor entwickelt eine Definition und Operationalisierung der Kundenorientierung und weist anhand der Messung von 190 strategischen Geschäftseinheiten Validität und Reliabilität seines Instruments nach. Verzeichnis 2: B. Peter Utzig verdeutlicht Ursachen für die unzureichende Entwicklung zuverlässiger und praktikabler Meßinstrumente der Kundenorientierung. Der Autor entwickelt eine Definition und Operationalisierung der Kundenorientierung und weist anhand der Messung von 190 strategischen Geschäftseinheiten Validität und Reliabilität seines Instruments nach.