In Walt We Trust

Author: John Marsh
Publisher: NYU Press
ISBN: 1583674756
Format: PDF, Docs
Download Now
Life in the United States today is shot through with uncertainty: about our jobs, our mortgaged houses, our retirement accounts, our health, our marriages, and the future that awaits our children. For many, our lives, public and private, have come to feel like the discomfort and unease you experience the day or two before you get really sick. Our life is a scratchy throat. John Marsh offers an unlikely remedy for this widespread malaise: the poetry of Walt Whitman. Mired in personal and political depression, Marsh turned to Whitman—and it saved his life. In Walt We Trust: How a Queer Socialist Poet Can Save America from Itself is a book about how Walt Whitman can save America’s life, too. Marsh identifies four sources for our contemporary malaise (death, money, sex, democracy) and then looks to a particular Whitman poem for relief from it. He makes plain what, exactly, Whitman wrote and what he believed by showing how they emerged from Whitman’s life and times, and by recreating the places and incidents (crossing Brooklyn ferry, visiting wounded soldiers in hospitals) that inspired Whitman to write the poems. Whitman, Marsh argues, can show us how to die, how to accept and even celebrate our (relatively speaking) imminent death. Just as important, though, he can show us how to live: how to have better sex, what to do about money, and, best of all, how to survive our fetid democracy without coming away stinking ourselves. The result is a mix of biography, literary criticism, manifesto, and a kind of self-help you’re unlikely to encounter anywhere else.

Walt Whitman in Context

Author: Joanna Levin
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108314473
Format: PDF
Download Now
Walt Whitman is a poet of contexts. His poetic practice was one of observing, absorbing, and then reflecting the world around him. Walt Whitman in Context provides brief, provocative explorations of thirty-eight different contexts - geographic, literary, cultural, and political - through which to engage Whitman's life and work. Written by distinguished scholars of Whitman and nineteenth-century American literature and culture, this collection synthesizes scholarly and historical sources and brings together new readings and original research.

American Literature in Transition 1910 1920

Author: Mark W. Van Wienen
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108548598
Format: PDF, Docs
Download Now
American Literature in Transition, 1910–1920 offers provocative new readings of authors whose innovations are recognized as inaugurating Modernism in US letters, including Robert Frost, Willa Cather, T. S. Eliot, Ezra Pound, Gertrude Stein, H. D., and Marianne Moore. Gathering the voices of both new and established scholars, the volume also reflects the diversity and contradictions of US literature of the 1910s. 'Literature' itself is construed variously, leading to explorations of jazz, the movies, and political writing as well as little magazines, lantern slides, and sports reportage. One section of thematic essays cuts across genre boundaries. Another section oriented to formats drills deeply into the workings of specific media, genres, or forms. Essays on institutions conclude the collection, although a critical mass of contributors throughout explore long-term literary and cultural trends - where political repression, race prejudice, war, and counterrevolution are no less prominent than experimentation, progress, and egalitarianism.

Der sch ne Mann

Author: Walt Whitman
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423434147
Format: PDF, ePub
Download Now
Männer sind schön! Männer denken einfach zu viel! Und sie lassen sich immer wieder einreden, Schönheit wäre eine Sache der Frauen, reine Haut, leichtfüßige Bewegungen, eine klangvolle Stimme. Walt Whitman, Begründer der modernen amerikanischen Dichtung, kannte die Wahrheit. Mit ›Der schöne Mann‹ schrieb er eine Hymne auf den männlichen Körper und einen Leitfaden, wie man seine Möglichkeiten voll ausschöpft. Das reicht von einer reinen Fleischdiät über das Rezitieren von Gedichten im Freien und sorgloses Tanzen bis zu Bare-Knuckle-Fights. ›Der schöne Mann‹ erschien 1858 in dreizehn wöchentlichen Kolumnen im ›New York Atlas‹ und war 150 Jahre lang verschollen. Mit dieser Ausgabe liegt Whitmans kurioser Ratgeber erstmals auf Deutsch vor.

Das ist bei uns nicht m glich

Author: Sinclair Lewis
Publisher: Aufbau Digital
ISBN: 3841213731
Format: PDF, Docs
Download Now
Sinclair Lewis’ Roman aus dem Jahr 1935 führt einen Antihelden vor, der mit seinen Hetzreden die Begeisterung unzufriedener Wähler entfacht. Durch seine Lügen und eine Rhetorik des Populismus und der Ressentiments wird er Präsident der Vereinigten Staaten. Das klingt vertraut? „Eine unheimliche Vorwegnahme der aktuellen Ereignisse.“ The Guardian „Ein Populist im Weißen Haus? Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis hat es vor 80 Jahren durchgespielt.“ DIE ZEIT „Sinclair Lewis ist wieder aktuell.“ der Freitag „Ein Meister des absoluten Realismus." Bob Dylan 1935 in den USA ein aufsehenerregender Bestseller, heute wieder eine Sensation und aktuell wie selten zuvor. In der Übersetzung des bekannten Exilautors und Kleist-Preis-Trägers Hans Meisel – mit einem Nachwort von Jan Brandt. Sinclair Lewis wusste durch seine Frau Dorothy Thompson, Auslandskorrespondentin in Berlin, über den Aufstieg der Nazis Bescheid. In den USA beobachtete er, wie die Populisten nach Wirtschaftskrise und Sozialreformen des New Deal immer weiter an Einfluss gewannen. Der radikale Senator Huey Long versuchte Präsident Roosevelt aus dem Amt zu drängen, bevor Long 1935 einem Attentat zum Opfer fiel. Lewis diente er als Vorbild für den fanatischen Verführer Buzz Windrip in seinem Roman. Buzz Windrip, für seine Gegner ein „ungebildeter Lügner mit idiotischer Weltanschauung“ und ein gefährlicher Populist, will Präsidentschaftskandidat werden. Er gibt vor, sich für die kleinen Leute einzusetzen, und verspricht, „aus Amerika wieder ein stolzes Land zu machen“. Trotz völlig unglaubwürdiger Versprechen laufen ihm die Wähler zu, und er zieht ins Weiße Haus ein. Sogleich regiert er wie ein absolutistischer Herrscher, beschneidet die Freiheiten der Minderheiten, legt sich mit Mexiko an und lässt seine Kritiker rabiat verfolgen. Einer davon ist der liberale Zeitungsherausgeber Doremus Jessup, der sich nicht mundtot machen lassen will.

Rekorder

Author: John Darnielle
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3732549380
Format: PDF, Docs
Download Now
In einer Videothek in einer Kleinstadt inmitten Iowas tauchen seltsame und unheimliche Filmschnipsel auf den Leihkassetten auf. Dunkle und grobkörnige Szenen, die in einer Scheune aufgenommen wurden. Sie dauern nur ein paar Minuten und zeigen möglicherweise S/M-Spiele, vielleicht sogar eine Folterung. Der Videotheksmitarbeiter Jeremy will nichts mit der Sache zu tun haben, doch als die Dorflehrerin Stephanie die Scheune in den Videos wiedererkennt, muss er handeln. Die Suche nach der Wahrheit hinter den Videos führt Jeremy und Stephanie in die Vergangenheit.

Entartung

Author: Max Nordau
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110257068
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
In a new edition, Karin Tebben presents Nordau’s best-known work “Degeneration” (“Entartung,” 1892/93), which focuses on the modern pathologies of artistic modernism. Together with Nietzsche, Nordau is one of the most influential thought leaders of a tradition that, as it developed further, had a problematic influence not only on the National Socialist organizers of the book burnings and of the “Entartete Kunst” (Degenerate Art) exhibition of 1937, but also on the Bolshevist persecution of the artistic modern or on Georg Lukács’ polemic against the avant-garde modern.