Information Natural Law and the Self Assembly of Rhythmic Movement

Author: Peter N. Kugler
Publisher: Routledge
ISBN: 1317301099
Format: PDF, Mobi
Download Now
Originally published in 1987, the introduction states: "the authors have successfully accomplished their program – to explain, based on physical representations, the observed relations among various parameters of wrist-pendulum oscillations. Thereby a set of new ideas and concepts, including those developed recently by the scientific school to which the authors belong, are introduced to biology. These concepts are closely related to the experimental data. This accomplishment makes the book especially attractive and demonstrates once more the productivity of applying physics to biology." "Clear language, simple figures, and physical examples illuminate rather complicated problems. These attractive features should make the book intelligible to a variety of investigators in the field of motor control, not only to the specialists with physical and mathematical education." From the foreword: " Kugler and Turvey have written strategic physical biology, and shown that, after all, dynamics (including both kinetics and kinematics) may support a unitary physical view of some of the profound operations of our brains... This is a grand start on what I hope is a larger program of demystifying behaviour."

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

The Design of Everyday Things

Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Format: PDF, Mobi
Download Now
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Die F nf Tibeter

Author: Peter Kelder
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104002827
Format: PDF, ePub
Download Now
Mehr als 1,3 Millionen Tibeter öffnen Horizonte. Das klassische und bewährte Programm für Gesundheit, Vitalität und LebensfreudeDas Erfolgsgeheimnis der Tibeter ist ganz einfach: Sie machen Spaß - und wirken!

Hilgards Einf hrung in die Psychologie

Author: Rita L. Atkinson
Publisher: Springer
ISBN: 9783827404893
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Eine EinfA1/4hrung in die gesamte Psychologie als Kerncurriculum fA1/4r Haupt- und Nebenfachstudenten ist der deutsche Hilgard fA1/4r die deutsche Psychologie beides, ein bereits an vielen UniversitAten als PrA1/4fungslektA1/4re empfohlener Klassiker und eine NovitAt: Es gibt nAmlich kein etabliertes Lehrbuch der gesamten Psychologie, das das Kernwissen dieses Faches fA1/4r Haupt- und NebenfAchler zusammenfaAt. Die Gutachtermeinungen waren eindeutig, die Herausgeber, Prof. Elke van der Meer, Humboldt-UniversitAt, und Prof. Joachim Grabowski, PAdagogische Hochschule Heidelberg, haben das Buch an die BedA1/4rfnisse von Haupt- und Nebenfachstudenten angepaAt, so daA es das Grundwissen fA1/4r den ersten Studienabschnitt erschlieAt. Neben den Grundthemen der Allgemeinen Psychologie als Kernfach werden die Grundlagen der Biologischen, Differentiellen, der Klinischen und der Sozialpsychologie A1/4bersichtlich dargestellt - entsprechend den groAen PrA1/4fungsfAchern im Diplomstudiengang.

Die neue Wissenschaft ber die gemeinschaftliche Natur der V lker

Author: Giambattista Vico
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110827239
Format: PDF, ePub
Download Now
Giambattista Vico (1668-1744) was one of the most original and idiosyncratic philosophers before Kant and Hegel. Although Giorgio Vasari had already diagnosed a cycle of rise, blossoming and decline in the history of art, Vico was the first to base this on a philosophical system. Isolated in Naples from direct contact with the philosophical life of his times, he worked at his grand design of the cycles of rise, blossoming, decline and eternal return which he saw in all areas of culture. His points of reference were ancient mythology and Greek and Roman history. To that extent, he is regarded today as the founder of the philosophy of history and the precursor of a tradition which extends to Hegel and Oswald Spengler's "Decline of the West".