Handbuch Informelles Lernen

Author: Matthias Rohs
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658059532
Format: PDF, Mobi
Download Now
Informelles Lernen ist in den letzten Jahren von einer vermeintlichen ‚Restkategorie’ zu einem etablierten Bestandteil der Diskussion in vielen pädagogischen Handlungsfeldern geworden. Das Handbuch Informelles Lernen führt in diese Diskussion ein, indem es einen systematischen Überblick über die historische Genese, die theoretischen Grundlagen, empirische Erkenntnisse und forschungsmethodische Ansätze dieses Feldes gibt. Renommierte Expertinnen und Experten stellen den Diskussionsstand aus dem Blickwinkel verschiedener pädagogischer Teildisziplinen, Lebensphasen, Kontexte und Inhalte vor. Den digitalen Medien kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da sie für das informelle Lernen in allen pädagogischen Handlungsfelder relevant sind. Das Handbuch unterstützt damit eine breite Wahrnehmung des Diskurses und bietet Anregungen für eine tiefergehende Auseinandersetzung in Studium, Forschung und Praxis.

Informelles Lernen

Author: Nina Kahnwald
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658157933
Format: PDF, Kindle
Download Now
Der Band untersucht Orte und Prozesse des informellen Lernens für das Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter. Zugleich werden die grundlegenden Debatten im Themenfeld informelles Lernen aufgenommen. Die sonst disparaten Bezugnahmen von Erwachsenenbildung, Berufspädagogik, Bildungswissenschaften und Sozialpädagogik auf informelles Lernen werden bewusst verbunden und in Lebensalter übergreifender Perspektive zusammengefügt. Zudem findet der internationale Diskurs Berücksichtigung. Die einzelnen Beiträge fokussieren die Lernorte Familie, Peergroup, Online Community, Arbeitsplatz, Lernplattform, Schule, Berufsschule und Hochschule.

Informelles Lernen im Spiegel des Weiterbildungsmonitorings

Author: Katrin Kaufmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531193856
Format: PDF
Download Now
Trotz der zunehmenden - vor allem bildungspolitisch geprägten - Bedeutungszuschreibung des informellen Lernens als relevante Form der Bildungsbeteiligung Erwachsener, liegen in und für Deutschland aktuell keine Längsschnitt- oder Trendanalysen zur tatsächlichen Beteiligung vor. Auf der Grundlage der Scientific-Use-Files der Querschnitterhebungen 1994-2007 des Berichtssystems Weiterbildung (BSW) wurden für diese Studie die Möglichkeiten und Grenzen trendanalytischer Betrachtungen des informellen berufsbezogenen Lernens untersucht. Fokussiert werden Funktionen und kontextuelle Einbindungen in Erwerbstätigkeit der informellen Lernaktivitäten. Im Ergebnis zeigt sich einerseits die Relevanz einer differenzierteren Betrachtung informellen Lernens Erwachsener und darüber hinaus werden die Möglichkeiten trendanalytischer Betrachtungen von Beteiligungsmustern unter sich ändernden Erhebungsformaten deutlich.

Der gestaltete Lernkontext

Author: Janine Rehfeldt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531943596
Format: PDF
Download Now
Der Anteil der informellen Lernprozesse Erwachsener an allen Lernprozessen wird auf 70 bis 90 Prozent geschätzt. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Lernen im informellen betrieblichen Kontext zu. Die lerntheoretische Bestimmung dieses Verhältnisses aus Sicht der Lernenden steht bisher noch aus. Janine Rehfeldt rekonstruiert die individuellen Erfahrungen und subjektiven Begründungen gegen beziehungsweise für das Lernen, insbesondere die Art des Lernens von fünf Nachwuchsführungskräften, die in der Produktion der Automobilindustrie tätig sind. Die Autorin zeigt, wie genau Lernende das Lernen im informellen Kontext erleben, warum sie sich für ein Lernen in diesem Kontext entscheiden, wie sie den Lernprozess gestalten und worin die Besonderheit der einzelnen Kontexte in Bezug auf das Lernen besteht.

Informelles Lernen im Sport

Author: Nils Neuber
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531924397
Format: PDF, Mobi
Download Now
In der gegenwärtigen Bildungsdebatte rücken neben formalen Bildungsmodalitäten zunehmend non-formale und informelle Lernprozesse in den Fokus. Nicht zuletzt das Jugendalter erscheint vor dem Hintergrund modernisierter Gesellschaften prädestiniert für informelle Lernprozesse in der Gleichaltrigengruppe. Das Feld von Bewegung, Spiel und Sport wird dabei bislang allerdings weitgehend ausgeklammert. Das ist umso erstaunlicher, als der Sport zu den häufigsten und wichtigsten Freizeitaktivitäten Heranwachsender zählt. In diesem Band werden Ansätze der allgemeinen Jugendforschung, der politischen und der sozialräumlichen Bildung sowie sportwissenschaftliche Arbeiten vorgestellt. Bildungspotenziale des Vereinssports kommen dabei ebenso zur Sprache wie Chancen der Identitätsentwicklung für Kinder und Jugendliche sowie des informellen Kompetenzerwerbs im bürgerschaftlichen Engagement. Darüber hinaus werden empirische Studien zum informellen Lernen im Sport präsentiert.

Vertiefende Analysen zu PISA 2006

Author: Manfred Prenzel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 353191815X
Format: PDF, ePub
Download Now
Das Sonderheft stellt vertiefende und weiterführende Analysen der Daten von PISA 2006 vor. Der Schwerpunkt liegt auf Untersuchungen zu den Kompetenzbereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Lesen, zu motivationalen Merkmalen der Schülerinnen und Schüler und zu Bedingungen von Unterricht und Schule. Viele Analysen benutzen die Daten des erweiterten Erhebungsdesigns in Deutschland, bei dem zusätzliche Instrumente in jeweils zwei kompletten Klassen pro Schule eingesetzt wurden.

Lernpsychologie

Author: Quelle: Wikipedia
Publisher: Books LLC, Wiki Series
ISBN: 9781159138387
Format: PDF, Kindle
Download Now
Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 83. Nicht dargestellt. Kapitel: Lernen durch Lehren, Selbstgesteuertes Lernen, Situiertes Lernen, Informelles Lernen, Integriertes Lernen, Cooperatives Offenes Lernen, Kooperatives Lernen, Lernstrategie, Habituation, Entdeckendes Lernen, Problembasiertes Lernen, Scaffolding, Begabung, Organisationales Lernen, Psychodramaturgie Linguistique, Generalisierungsgradient, Konstruktivismus, Minderleister, Lernfeld, Lernende Organisation, Lerntyp, Expansives Lernen, Kognitive Theorie des multimedialen Lernens, Lernkurve, Lerntheorie, Lernen am Modell, Implizites Lernen, Lernen aus Fehlern, Lerntransfer, Autodidakt, Lerncoaching, Lernen lernen, Individualisiertes Lernen, Matching to sample, Konstruktive Kontroverse, Ganzheitlichkeit, ITALC, Learning by Doing, Lernstil, Ersparnismethode, Bobo doll study, Lernmethode, Kumulatives Lernen, Arbeitsjournal, Maskierung, Overachiever, Programmierte Unterweisung, Inzidentelles Lernen, SQ3R-Methode, Akkommodation, Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, Neuronales Fenster, Lerntypentest, Inselwissen, Wiederholung, Lernen durch Einsicht, Institut Keil, Kluges Lernen, Assimilation, Lernsituation, Wissenspsychologie, Kontiguit tstheorie, Orientierungsreaktion, Lernfeldkonzept, Lernplateau. Auszug: Lernen durch Lehren ist eine handlungsorientierte Unterrichtsmethode, in der Sch ler oder Studenten lernen, indem sie sich den Stoff gegenseitig unterrichten. Es kann in allen F chern, Schultypen und Altersstufen eingesetzt werden. Auch wenn der Begriff gelegentlich f r das klassen bergreifende Unterrichten von j ngeren Sch lern durch ltere benutzt wird, hat sich in der Fachwelt der Terminus Lernen durch Lehren" (LdL) f r gegenseitiges Lehren innerhalb eines Klassenverbandes etabliert. Der gr te Lerneffekt wird dann erzielt, wenn die Lerner, die den neuen Stoff ihren Mitsch lern vermitteln sollen, diesen vorher berhaupt nicht kenne...