Inside Rebellion

Author: Jeremy M. Weinstein
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1139458698
Format: PDF, ePub
Download Now
Some rebel groups abuse noncombatant populations, while others exhibit restraint. Insurgent leaders in some countries transform local structures of government, while others simply extract resources for their own benefit. In some contexts, groups kill their victims selectively, while in other environments violence appears indiscriminate, even random. This book presents a theory that accounts for the different strategies pursued by rebel groups in civil war, explaining why patterns of insurgent violence vary so much across conflicts. It does so by examining the membership, structure, and behavior of four insurgent movements in Uganda, Mozambique, and Peru. Drawing on interviews with nearly two hundred combatants and civilians who experienced violence firsthand, it shows that rebels' strategies depend in important ways on how difficult it is to launch a rebellion. The book thus demonstrates how characteristics of the environment in which rebellions emerge constrain rebel organization and shape the patterns of violence that civilians experience.

Vorderasiatische Altertumskunde

Author: Marlies Heinz
Publisher: Narr Francke Attempto Verlag
ISBN: 3823374761
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Eine systematische Einführung in die Vorderasiatische Altertumskunde gab es bisher nicht, doch macht die Neugestaltung der Studiengänge im Zuge der Einführung des B.A. allen Studienanfängern Überblicke über die bisherigen Teilbereiche des Faches zur Pflicht. Die vorliegende Einführung aus der Reihe bachelor-wissen ist explizit für die neuen Studiengänge konzipiert. Das inhaltliche Konzept folgt der modernen, kulturgeschichtlich orientierten Lehrpraxis: das Material wird interpretierend verwendet mit dem Ziel, aus den archäologischen Ergebnissen historische Ereignisse zu rekonstruieren. Zahlreiche Tafeln, Folien und Abbildungen, die übersichtliche Gestaltung und die klare Sprache machen das Buch für die Studierenden zu einer so unterhaltsamen wie informativen semesterbegleitenden Lektüre, Lehrende erhalten durch die Gliederung in 14 Einheiten einen Vorschlag für die Gestaltung ihrer Semesterveranstaltung.

Rebels and Legitimacy

Author: Isabelle Duyvesteyn
Publisher: Routledge
ISBN: 0429884133
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Legitimacy is generally a term that is associated with the state. The term surfaces when there are problems with state legitimacy—when it is lacking or absent. This present volume attempts to think through the relevance of the concept of legitimacy for other political actors than the state. Rebel groups, in the shape of insurgents, terrorists, warlords and guerrillas, are all engaged in a process of claim making as legitimate actors representing certain political agendas and constituencies. We are interested in dissecting the processes of the emergence of legitimacy in contexts of disorder and conflict. Legitimacy is not only a belief or belief system that informs social action, but it is also a practice with a repertoire of legitimacy claiming, reinforcing, copying and emulating elements. Governance provision is an important legitimacy generating activity, just as it has been in the formation of states. The volume, however, points out that there are many more aspects to legitimacy that deserve attention. The contributors draw on a wide variety of cases and in-depth investigation to bring forward individual and micro-level dynamics related to legitimacy claims, as well as bringing forward the often-times problematic role of external actors when it comes to legitimacy and illegitimacy dynamics. The chapters in this book were originally published in a special issue of Small Wars & Insurgencies.

Rebel Recruitment and Information Problems

Author: Kazuhiro Obayashi
Publisher: Routledge
ISBN: 1317295080
Format: PDF, Mobi
Download Now
How do rebel groups decide how to recruit members? To answer this question, Obayashi classifies recruitment techniques of rebel groups into two types, coercion and inducement, and develops a theory of rebel recruitment that simultaneously addresses agency problems inside rebel groups and the rebel-state contest over information. Important themes such as desertion, counterinsurgency strategies including amnesties and civil war termination are also examined to further understand the dynamics of rebellion and violent disorder. The theory is applied to examine the changes in conflicts involving the Liberation Tigers of Tamil Eelam in Sri Lanka and the Lord’s Resistance Army in Uganda.

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

Author: Douglass Cecil North
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161505904
Format: PDF, ePub
Download Now
English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.

Soziologie Kapitalismus Kritik

Author: Klaus Dörre
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351873234X
Format: PDF, Mobi
Download Now
Einst gehörte es zu den zentralen Aufgaben der Soziologie, die moderne Gesellschaft über die sozialen Voraussetzungen und Konsequenzen ihrer Krisenhaftigkeit aufzuklären. Diesem heute oft vernachlässigten Anliegen fühlen sich die Autoren dieses Bandes verpflichtet und stellen die Frage nach dem zeitdiagnostischen Potential soziologischer Analyse in den Mittelpunkt einer Debatte. Zeitdiagnostisch fundierte Gesellschaftskritik, so eine ihrer Thesen, gehört zum Kerngeschäft der Soziologie. Eine zweite besagt, daß jede Gesellschaftskritik der Gegenwart notwendig auch Kapitalismuskritik sein muß. Anhand von drei unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven auf aktuelle Prozesse der Landnahme, der Aktivierung und der Beschleunigung wird eine soziologische Kritik der Gegenwartsgesellschaft entfaltet, die zugleich Ansatzpunkte für politisches Handeln aufzeigt.

Mexico Is Not Colombia

Author: Christopher Paul
Publisher: Rand Corporation
ISBN: 0833084410
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Despite the scope of the threat they pose to Mexico’s security, violent drug-trafficking organizations are not well understood, and optimal strategies to combat them have not been identified. While there is no perfectly analogous case from history, Mexico stands to benefit from historical lessons and efforts that were correlated with improvement in countries facing similar challenges related to violence and corruption.

ber den Staat

Author: Pierre Bourdieu
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737678
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Kaum ein Wissenschaftler war politisch so engagiert wie Pierre Bourdieu. Umso mehr überrascht es, dass er dem Staat keine eigene Monographie gewidmet hat. Dass er sich dennoch intensiv mit dem Thema beschäftigte, belegen seine Vorlesungen am Collège de France, deren fulminanter Auftakt Über den Staat bildet. Bourdieu geht es sowohl um Fragen der Methodologie und Theorie bei der Untersuchung des Staates als Forschungsobjekt als auch um die historische Genese dieser Institution. Er analysiert zentrale Unterscheidungen wie die zwischen öffentlich und privat sowie den Einfluss der Massenmedien. Über den Staat ist eine große Synthese – und das eigentliche Hauptwerk Bourdieus zur politischen Soziologie.