Insurance Handbook for the Medical Office

Author: Marilyn Fordney
Publisher: Elsevier Health Sciences
ISBN: 1455733253
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
A complete guide to insurance billing and coding, Insurance Handbook for the Medical Office, 13th Edition covers all the plans that are most commonly encountered in clinics and physicians' offices. Its emphasis on the role of the medical insurance specialist includes areas such as diagnostic coding, procedural coding, Medicare, HIPAA, and bill collection strategies. Learning to fill in the claim form accurately is made easier by the use of icons for different types of payers, lists of key abbreviations, and numerous practice exercises. This edition provides the latest on hot topics such as ICD-10, healthcare reform, the new CMS-1500 form, and electronic claims. Trusted for more than 30 years, this proven reference from Marilyn Fordney prepares you to succeed as a medical insurance professional in any outpatient setting. Emphasis on the business of running a medical office highlights the importance of the medical insurance specialist in filing clean claims, solving problems, and collecting overdue payments.Key terms and key abbreviations are defined and emphasized, reinforcing your understanding of new concepts and terminology.Detailed tables, boxes, and illustrations call out key points and main ideas.Unique! Color-coded icons clarify information, rules, and regulations for different payers.An Evolve companion website enhances learning with performance checklists, self-assessment quizzes, and the Student Software Challenge featuring cases for different payer types and an interactive CMS-1500 form to fill in.A workbook contains learning tips, practice exercises for key terms and abbreviations, review questions, study outlines, performance objectives, a chapter with practice tests, and critical thinking activities for hands-on experience with real-world cases. Available separately. Updated coverage of key health insurance topics includes HIPAA compliance, the HITECH Act, health reform of 2010, electronic health records, electronic claims, ICD-10, NUCC standards, Physician Quality Reporting System (PQRS) Incentive Program, Meaningful Use, and CPT 2013.Updated ICD-10 coding information prepares you for the October 2014 ICD-10 implementation date.Updated content on claim forms includes block-by-block explanations and examples for the new CMS-1500 Claim Form.Updated guidelines for the filing and submission of electronic claims include sample screenshots and prepare you for the future of the medical office.

Wie geht s

Author: Dieter Sevin
Publisher: Heinle & Heinle Pub
ISBN: 9780030352539
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
WIE GEHT'S?, one of the most popular Introductory German programs in the country, shows students how the German language actually works, while encouraging cultural awareness and the acquisition of a functional vocabulary that effectively prepares students to continue with their study of German. In the Seventh Edition, students have even greater opportunities for communicative practice, with updated cultural material that discusses the exciting and dramatic changes in German-speaking countries during the past few years. The audio CD included with every new student copy of the book helps students improve their listening comprehension of structures and vocabulary as well as their pronunciation.

Work Rules

Author: Laszlo Bock
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800650940
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die Arbeitswelt ändert sich. Sind Sie bereit dafür? Warum Sie ausschließlich Leute einstellen sollten, die besser sind als Sie. Was Sie von Ihren besten und schwächsten Mitarbeitern lernen können. Warum Sie den Managern Macht entziehen sollten. Weshalb Sie Entwicklung nicht mit Leistungsmanagement verwechseln dürfen. Warum Sie unfair entlohnen sollten. „Google schreibt an unserer Kulturgeschichte. Work Rules zeigt mit verblüffender Offenheit, wie eines der innovativsten Biotope funktioniert. Auf Basis einer nicht hintergehbaren Mission präsentiert Laszlo Bock ein experimentelles und evidenzbasiertes People Management. Am Ende sehen wir einige unverrückbare Regeln, aber vor allem eine Fülle über die Eigenverantwortung des Einzelnen herausreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Hierauf kann und muss nun jeder selbst aufsetzen.“ Prof. Dr. Jürgen Weibler, Autor des Standardwerkes „Personalführung“ „Wer verbringen die meiste Zeit unseres Lebens am Arbeitsplatz. Es kann deshalb nicht richtig sein, wenn hier unsere Erfahrungen von Demotivation, Unfreundlichkeit und Menschenverachtung geprägt sind“, sagt Laszlo Bock. Damit beschreibt er den Kern seines Buches „Work Rules!“, ein fesselndes Manifest mit dem Potenzial, die Art und Weise, wie wir arbeiten, zu verändern. Google gehört zu den attraktivsten Arbeitgebern weltweit und erhält jährlich etwa zwei Millionen Bewerbungen für wenige Tausend offener Stellen. Was macht Google so attraktiv? Die Personalauswahl ist härter als an den Universitäten Harvard, Yale oder Princeton, und doch zieht das Unternehmen die talentiertesten Menschen an. Warum bekommen einige Mitarbeiter bestimmte Sozialleistungen, andere aber wiederum nicht? Warum verbringt das Unternehmen so viel Zeit mit der Einstellung eines Mitarbeiters? Und stimmt es, dass die Mitarbeiter mit 20 % ihrer Arbeitszeit tun können, was sie wollen? Work Rules! zeigt, wie eine Balance zwischen Kreativität und Struktur in Organisationen hergestellt werden kann, die zu nachweisbarem Erfolg führt – und zwar in der Lebensqualität der Mitarbeiter und den Marktanteilen des Unternehmens. Das Erfolgsgeheimnis von Google im Umgang mit seinen Mitarbeitern lässt sich kopieren – in großen wie in kleinen Organisationen, von einzelnen Mitarbeitern wie von Managern. Nicht in jeder Firma ist es möglich, Vergünstigungen wie kostenlose Mahlzeiten zu gewähren, aber buchstäblich jeder kann nachmachen, was Google ganz besonders auszeichnet. Laszlo Bock leitet das Personalressort bei Google, einschließlich aller Bereiche, die mit der Anwerbung, Entwicklung und Mitarbeiterbindung zu tun haben, von denen es weltweit über 50.000 an mehr als 70 Standorten gibt. Während seiner Zeit bei Google wurde das Unternehmen über 100 Mal zum herausragenden Arbeitgeber erklärt, darunter auch die Auszeichnung als „#1 Best Company to Work for“ in den USA, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Japan, Korea, Mexiko, den Niederlanden, Polen, Russland, der Schweiz und Großbritannien. 2010 wurde er vom Magazin Human Resource Executive als „Human Resources Executive of the Year“ ausgezeichnet. 2014 gelangte Laszlo als einziger HR-Executive auf der Liste der „zehn einflussreichsten Menschen im Bereich HR“ des Jahrzehnts.

German for Reading Knowledge

Author: Hubert Jannach
Publisher: Heinle & Heinle Pub
ISBN: 9780838478356
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
GERMAN FOR READING KNOWLEDGE, FOURTH EDITION develops the fundamental skills graduate students need to read authentic German texts on a variety of subjects related to humanities. The Fourth Edition includes improved grammar explanations, contextualized exercises, new high-interest readings, and a section on choosing the right dictionary.

Impulse f r die Markenforschung und Markenf hrung

Author: Carsten Baumgarth
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834999385
Format: PDF, Kindle
Download Now
Der Band umfasst die besten Beiträge des II. Markentages in überarbeiteter und erweiterter Form. Die Beiträge aus den Gebieten „Markenwirkungen: Konsumenten und ihre Marken“, „Markenführung: Effektives und effizientes Management von Marken“ und „Markenkontexte: Markenpolitik jenseits von Konsumgütern“ setzen neue Impulse für die Markenforschung und die Markenführung.

Der Ungehorsam als ein psychologisches und ethisches Problem

Author: Erich Fromm
Publisher: Open Publishing Rights GmbH
ISBN: 395912077X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
In "Der Ungehorsam als ein psychologisches und ethisches Problem" stellt Fromm die Fähigkeit und Notwendigkeit zum Ungehorsam systematisch dar. Er verbindet dabei die Fähigkeit zum Ungehorsam mit seiner Lehre vom humanistischen Gewissen. Dieses legitimiert den Ungehorsam und stellt eine Gegenkraft zur autoritären Charakterorientierung dar, für die Gehorsam eine Haupttugend ist. Fromms Plädoyer für den Ungehorsam richtet sich aber nicht nur gegen alle Formen des Autoritarismus. Es geht darum, auch gegen das, was als gesunder Menschenverstand und als „völlig normal“ gilt, ungehorsam zu sein und als common non-sense und eine „Pathologie der Normalität“ anzusehen. Heute werden beispielweise die Selbstregulation des Marktes, der Wettbewerb, die Gewinnmaximierung, das endlose Wachstumsstreben oder technische Lösungen bei menschlichen Problemen als „völlig normal“ angesehen. Diesem common non-sense gegenüber gilt es ungehorsam zu sein, um den Menschen und das individuelle und soziale Wohl-Sein wieder zum Maßstab des wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Handelns zu machen.