Intellectual Property Policy Law and Administration in Africa

Author: Caroline B. Ncube
Publisher: Routledge
ISBN: 1317589963
Format: PDF, Docs
Download Now
This book examines the harmonisation of Intellectual Property (IP) policy, law and administration in Africa. Two recent developments have brought this topic to the fore. The first is the escalation of long-standing efforts to establish a Pan-African Intellectual Property Organisation (PAIPO), a continental initiative. The second is the current sub-regional attempt to operationalise the IP provisions of the Southern African Development Community (SADC)’s Protocol on Trade (articles 9b and 24) and its Protocol on Science, Technology and Innovation (article 2m). Intellectual Property Policy, Law and Administration in Africa discusses the viability of such initiatives with particular reference to the current socio-economic status of Africa’s nations. With a view to contributing to future developments in Africa at both a continental and sub-regional level, the author considers this issue through the lens of advancing the public interest in IP. Ncube argues that harmonisation initiatives ought to be crafted in a way that is supportive of the development aspirations of African states. Consequently, she urges due consideration of individual states’ unique conditions and aspirations in any harmonisation venture, a necessity outlined in article 7 of the Agreement on Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights. This book will be of great relevance to scholars and policy makers with an interest in IP law and African law in general.

Die globale Regulierung geistiger Eigentumsrechte

Author: Ruth Knoblich
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658037253
Format: PDF, ePub
Download Now
Angesichts des Aufstiegs von Staaten wie Brasilien, Indien und China zu neuen Wissensmächten fragt das Buch nach den Konsequenzen, die diese Dynamik für die globale Regulierung geistiger Eigentumsrechte mit sich bringen könnte und prüft entlang des Fallbeispiels 'Zugangsregelungen zu genetischen Ressourcen und dem Schutz traditionellen Wissens' den Einfluss der BIC-Staaten auf das bestehende internationale Schutzsystem.

Intellectual Property Rights and Competition in Standard Setting

Author: Valerio Torti
Publisher: Routledge
ISBN: 131737665X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Competition and intellectual property rights (IPRs) are both necessary for a market to work efficiently and to promote consumer welfare. Properly applied, intellectual property rules define a legal framework which allows undertakings to profit from their inventions. This in turn encourages competition among firms and enhances dynamic efficiency, to the benefit of consumer welfare. Standard setting represents one of the fields where the interaction between competition law and IPRs clearly comes to light. The collaborative goal of standard setting organizations (SSOs) is to adopt and promote standards that either do not conflict with anyone’s right or, if they do, are developed under condition that patents are licensed under defined terms. This book examines the tension between IPRs and competition in the standard setting field which can arise when innovators over-exploit the rights they have been granted and hold up an entire industry. The book compares EU and U.S. jurisdictions with a particular focus on the IT and telecommunication sectors. It scrutinizes those practices which could harm standard setting and its goals, looking at misleading conducts by SSOs’ members which may lead to breach the EU and U.S. antitrust provisions on abuse of market power. Recent developments in EU and U.S. standard setting are analysed highlighting the differences in enforcement approaches. The book considers how the optimal balance between IPRs and industry standards can be struck, suggesting a policy model which takes into account both innovators’ interests and SSOs’ goals.

Nonprofit Organisationen

Author: Helmut K. Anheier
Publisher: Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften
ISBN: 9783531162843
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Soziale Investitionen bezeichnen unterschiedliche Formen privater Beiträge zum Gemeinwohl. Was jedoch als Beitrag zum Gemeinwohl verstanden werden kann, unterliegt dem Diskurs in Zivilgesellschaft und politischer Öffentlichkeit. Aus der Perspektive wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen prüfen die Forscher des Heidelberger Centrums für Soziale Investitionen und Innovationen den Erklärungsgehalt dieses neuen forschungsleitenden Konzepts Sozialer Investition. Das Konzept beansprucht die prinzipielle Vergleichbarkeit unterschiedlicher Beiträge zum Gemeinwohl, wie die Arbeit von Stiftungen, Spenden, freiwilliges bürgerschaftliches Engagement und Sozialunternehmertum. Es zielt darauf, Phänomene an den Grenzen der Sektoren (Staat, Markt und Dritter Sektor) besonders gut zu erfassen und fördert die interdisziplinäre Erforschung und Messung von sozialer Wirkung.

Warum Nationen scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Format: PDF, ePub
Download Now
Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«