Islam and human rights

Author: Ann Elizabeth Mayer
Publisher: Westview Pr
ISBN:
Format: PDF, ePub
Download Now
Do Islam and Islamic law constitute real obstacles to human rights? In this revised and updated edition, the author offers critical assessments of recent Islamic human rights schemes that dilute or eliminate the human rights protections afforded by international law and compares these both with the Islamic legal heritage and with international human rights law. Contesting stereotypes about a supposedly monolithic Islam inherently incompatible with human rights, Mayer dissects the political motives behind the selective use of elements of the Islamic tradition by conservative groups opposed to democracy and human rights. The third edition considers recent developments in human rights law and policy. For example, in Egypt, the notorious Abu Zaid case—where a scholar was declared an apostate and divorced against his will—marked a dramatic setback for human rights in the name of upholding Islamic law. However, some regimes are rethinking their previous attacks on the international human rights system—Iran being an example of a country that has recently been moving in the direction of combating the view that its Islamic ideology necessarily leads to human rights violations. In addition, the debates on whether Islam stands in the way of human rights continue in the UN, provoked in part by recent ”Islamic” reservations to human rights conventions. This edition considers these recent events and many others. Also new to the third edition: the Cairo Declaration of Human Rights in Islam and many excerpts from the Iranian constitution.

Islam and Human Rights

Author: Ann Elizabeth Mayer
Publisher: Routledge
ISBN: 0429974752
Format: PDF
Download Now
Islam and Human Rights is a probing examination of how the Islamic tradition has been exploited for political ends by regimes and institutions seeking to legitimize policies inimical to human rights. Ann Elizabeth Mayer critically appraises Islamic human rights schemes that dilute the human rights afforded by international law, comparing them with the complex Islamic legal heritage and international human rights law. Challenging stereotypes about a supposedly monolithic Islam inherently incompatible with human rights, Mayer dissects the political motives behind the selective deployment of elements of the Islamic tradition by conservative forces seeking to delegitimize demands for democracy and human rights.The fifth edition provides an updated consideration of government policies on Islam and human rights activism and how they are affecting developments in several Middle Eastern countries, and features a new chapter on the resistance of human rights for sexual minorities by the Organization of Islamic Cooperation (OIC) project to co-opt international human rights law to criminalize ?defamation of Islam? occurring in the West. The new edition also analyzes the other most recent and important issues of the region, including:The burgeoning pressures in the Middle East for human rights leading up to the Arab Spring;The ambitious campaign of the (OIC) to influence the UN human rights system by forging alliances with non-Muslim states hostile to human rights; The concerted efforts by this cross-cultural alliance to subvert international human rights law under pretenses of supporting human rights;The intensifying controversies over issues of sexual orientation and gender identity in the Middle East;The Danish Cartoons controversy and the OIC project to co-opt international human rights law to criminalize ?defamation of Islam? occurring in the West.

Reformiert euch

Author: Ayaan Hirsi Ali
Publisher: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 3641174627
Format: PDF, Docs
Download Now
Das wichtigste Buch zur Islam-Debatte: Ayaan Hirsi Ali und ihr Plädoyer für eine Reformation des Islam Ihre eigene Biographie und intime Kenntnis der islamischen Gesellschaften und Kultur sowie ihre Forschungen machen Ayaan Hirsi Ali zu einer der wichtigsten Stimmen in der Debatte über den Islam. Ihr neues, von Optimismus getragenes Buch, an dem sie seit Jahren arbeitet, kommt im richtigen Moment: Es nimmt die Terroranschläge in Paris zum Ausgangspunkt, bietet fundierte Einordnung und Hintergründe, vor allem aber bezieht Hirsi Ali klar Stellung: gegen einen erstarrten Islam und dessen Tolerierung durch den Westen. Und für eine Reformation ihrer Religion durch die Muslime, die sie bereits auf dem Weg sieht.

Europa der Vaterl nder

Author: Markus Willinger
Publisher: Arktos
ISBN: 1907166602
Format: PDF, Docs
Download Now
Ein neues Jahrtausend hat begonnen, das Jahrtausend der großen politischen Einheiten. Amerika gegen China, Indien gegen die muslimische Welt, Russland gegen den Westen. Globale Supermächte treffen aufeinander und versuchen ihre Interessen und kulturellen Vorstellungen durchzusetzen oder aber zu verteidigen. In diesem Kampf der Giganten steht das heutige Europa zerstritten und uneins da. Diejenigen, die sich selbst „gute Europäer" nennen, geben dafür oft den europäischen Nationalstaaten die Schuld. Denn diese wehren sich immer wieder gegen eine weitere Zentralisierung der Europäischen Union und stehen damit dem Wunsch vieler EU-Bürokraten nach einem europäischen Zentralstaat im Wege. In seinem Buch „Europa der Vaterländer" wirft Markus Willinger genau diesen EU-Bürokraten Kurzsichtigkeit und Einfallslosigkeit vor. Er erklärt, dass ein europäischer Staat angesichts der kulturellen, sprachlichen und wirtschaftlichen Vielfalt Europas weder möglich noch wünschenswert sei. Anstatt Staatsmodelle aus dem Ausland zu übernehmen, müssten die Europäer aufgrund ihrer Einzigartigkeit eine ganz eigene Form des Zusammenlebens finden. Die Europäische Union verwirft Willinger als ein gescheitertes Modell, das der Einheit Europas nicht nützt, sondern dieser sogar schadet. Dem Autor zufolge muss die Europäische Union so schnell wie möglich aufgelöst und durch einen Staatenbund freier, europäischer Nationalstaaten, also durch ein Europa der Vaterländer, ersetzt werden. In 32 scharfen Kapiteln erklärt Willinger wie ein solches Europa aussehen könnte, und wie es im Gegensatz zur heutigen EU oder eines europäischen Staates organisiert wäre. Dabei ist dieses Buch keineswegs eine trockene Analyse. Aus jedem Wort und jedem Satz spricht die Leidenschaft des Autors und seine Liebe zu dem, was er das wahre Europa nennt. Willinger kritisiert die EU-Bürokraten und ihr politisches Scheitern rücksichtslos und zögert dabei nicht auch harte Worte zu gebrauchen. Er beschränkt sich dabei aber jedoch nicht auf simple Kritik, sondern erstellt selbst die Leitlinien für ein neues Europa. Markus Willinger, geboren 1992, studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er ist Mitarbeiter beim international tätigen Verlag Arktos Media und veröffentliche im Jahr 2013 sein politisches Manifest „Die identitäre Generation", welches bislang in 6 Sprachen übersetzt wurde.

Islam Liberalism and Human Rights

Author: Katerina Dalacoura
Publisher: I.B.Tauris
ISBN: 9781845113827
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
"Addresses the question of human rights in the international context, focusing in particular on the interaction between human rights as a value and norm in international relations and Islam as a constitutent of political culture in particular societies" -- Back cover.

Das Recht der V lker

Author: John Rawls
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110898535
Format: PDF
Download Now
Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.