Justice across Boundaries

Author: Onora O'Neill
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316495477
Format: PDF, ePub
Download Now
Who ought to do what, and for whom, if global justice is to progress? In this collection of essays on justice beyond borders, Onora O'Neill criticises theoretical approaches that concentrate on rights, yet ignore both the obligations that must be met to realise those rights, and the capacities needed by those who shoulder these obligations. She notes that states are profoundly anti-cosmopolitan institutions, and that even those committed to justice and universal rights often lack the competence and the will to secure them, let alone to secure them beyond their borders. She argues for a wider conception of global justice, in which obligations may be held either by states or by competent non-state actors, and in which borders themselves must meet standards of justice. This rich and wide-ranging collection will appeal to a broad array of academic researchers and advanced students of political philosophy, political theory, international relations and philosophy of law.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Was f r Lebewesen sind wir

Author: Noam Chomsky
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518748289
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Noam Chomsky gilt als der Begründer der modernen Linguistik und als einer der Gründerväter der Kognitionswissenschaften. Zugleich ist er einer der meistgelesenen politischen Denker der Welt. Dieses Buch ist die philosophische Summe seines Lebens: Erstmals führt er alle seine großen Themen zusammen und begibt sich auf die Suche nach dem Wesen des Menschen. Chomsky nimmt seinen Ausgang bei der Sprache. Diese ist für ihn ein angeborener Mechanismus, der ein keineswegs zwingendes Muster aufweist und unser Denken bestimmt. Wir alle denken gemäß diesem Muster – und daher können wir auch nur das wissen, was die menschliche Sprache zu denken erlaubt. Einige Geheimisse der Natur könnten uns deshalb für immer verborgen bleiben. Zugleich eröffnet die Sprache aber eine kreative Freiheit; uns ist ein Freiheitsinstinkt gegeben, der uns gegen Herrschaft aufbegehren und eine freie Entfaltung suchen lässt. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeichnet uns Chomsky als anarchische Lebewesen, die nach einer Assoziation freier Menschen streben.

Theologie in gef hrdeter Zeit

Author: Hans-Gerd Janßen
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643141068
Format: PDF, Mobi
Download Now
Johann Baptist Metz (* 5. August 1928) hat seine Theologie im intensiven Austausch mit Philosophie, Geschichte, Rechts-, Politik- und Sozialtheorie, Jüdischem Denken und Welt-Literatur & Kunst gewonnen und entfaltet – und so nicht nur in der theologischen Diskussion prägende Spuren hinterlassen. Seine Gottesrede lässt sich nicht aus den Katastrophen in Geschichte und Gesellschaft herauslösen, sondern bleibt im Kern herausgefordert angesichts der weltweit steigenden Gefährdungen: interkulturell, sozial, politisch, ökonomisch, ökologisch …! Dieser Band führt 150 kompakte Stellungnahmen zusammen, die Zeit-Zeichen setzen: die Beiträger_innen loten aus, in wieweit sie der Neuen Politischen Theologie und J.B. Metz als Person prägende Inspirationen und bleibende Impulse für ihre eigene Sicht auf Philosophie, Theologie, Geschichte, Gesellschaft, Recht, Politik, Bildung und Kunst verdanken: eine ungewöhnliche Festschrift voller Überraschungen und weiterführender Anstöße.

Sph ren der Gerechtigkeit

Author: Michael Walzer
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593380358
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die wissenschaftliche Gerechtigkeitsdebatte, jahrelang dominiert von John Rawls'”Theorie der Gerechtigkeit“, erhielt 1983 durch Michael Walzer eine bedeutende Wendung. In Abgrenzung von Rawls und anderen Gerechtigkeitstheoretikern entwickelte Walzer in seinem inzwischen klassisch gewordenen Werk seine Vision einer”komplexen Gleichheit“. Er geht davon aus, dass wahre Gerechtigkeit nicht durch einen wörtlich verstandenen Gleichheitsbegriff verwirklicht werden kann: Vielmehr verlangen verschiedene wichtige Güter - Reichtum, Macht, Arbeit, Liebe - auch verschiedene Modi der Verteilung. Walzer setzt sich nachdrücklich für einen neuen pluralistischen Gleichheitsbegriff ein, der bis heute nichts an Aktualität verloren hat.

The Anti Pelagian Imagination in Political Theory and International Relations

Author: Nicholas Rengger
Publisher: Routledge
ISBN: 1134489048
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This volume draws together some of the key works of Nicholas Rengger, focusing on the theme of the 'anti-Pelagian imagination' in political theory and international relations. Rengger frames the collection with a detailed introduction that sketches out this 'imagination', its origins and character, and puts the chapters that follow into context with the work of other theorists, including Bull, Connolly, Gray, Strauss, Elshtain and Kant. The volume concludes with an epilogue contrasting two different ways of reading this sensibility and offering reasons for supposing one is preferable to the other. Updating and expanding on ideas from work over the course of the last sixteen years, this collection will be of great interest to students and scholars of international relations theory, political thought and political philosophy.

Gender Justice and Human Rights in International Development Assistance

Author: Sarah Forti
Publisher: Routledge
ISBN: 1351620819
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Gender Justice and Human Rights in International Development Assistance provides a critical analysis of how frameworks of gender equality play out in the field of international development assistance, at theoretical, international legislative and policy levels, donor and national policy levels and programme levels. If current dominant theoretical perspectives are not interrogated, the consequences could be that gender inequalities and injustices are inadequately addressed, or that opportunities are missed to impact on poverty reduction and on transformative gender changes. Through a renewed interpretation of gender equality in IDA, the book aims to show the way towards a more effective response to gender inequalities and injustices faced by women in developing countries. Drawing on 20 years of experience working with IDA policies and programming across three continents, this book makes an important contribution to the active and dynamic field of critical feminism, as well as providing practical illustrations on how such critical thinking might contribute to gender transformational changes. Gender Justice and Human Rights in International Development Assistance will be important reading for scholars and upper level students working in the fields of gender equality, human rights, development assistance, foreign affairs, international law, and international relations.

Philosophy of Globalization

Author: Concha Roldán
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110492415
Format: PDF, Docs
Download Now
Not so long ago, it seemed the intellectual positions on globalization were clear, with advocates and opponents making their respective cases in decidedly contrasting terms. Recently, however, the fronts have shifted dramatically. The aim of this publication is to contribute philosophical depth to the debates on globalization conducted within various academic fields – principally by working out its normative dimensions. The interdisciplinary nature of this book’s contributors also serves to scientifically ground the ethical-philosophical discourse on global responsibility. Though by no means exhaustive, the expansive scope of the works herein encompasses such other topics as the altering consciousness of space and time, and the phenomenon of globalization as a discourse, as an ideology and as a symbolic form.

Das Recht der V lker

Author: John Rawls
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110898535
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.