The Routledge Handbook of Planning History

Author: Carola Hein
Publisher: Routledge
ISBN: 1317514653
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The Handbook of Planning History offers a comprehensive interdisciplinary overview of planning history since its emergence in the late 19th century, investigating the history of the discipline, its core writings, key people, institutions, vehicles, education, and practice. Combining theoretical, methodological, historical, comparative and global approaches to planning history, the Handbook explores the state of the discipline, its achievements and shortcomings and future challenges. A foundation for the discipline and a springboard for scholarly research, the Handbook of Planning History explores planning history on an international scale in forty-two chapters, providing readers the unique opportunities for comparison. The diverse contributions open up new perspectives on the many ways in which contemporary events, changing research needs, and cutting-edge methodologies shape the writing of planning history

Dunkle Herzen

Author: Nora Roberts
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641111668
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Immer wieder wird die New Yorker Bildhauerin Clare Kimball von einem Alptraum aus ihrer Kindheit aufgesucht. Von dunklen Ahnungen getrieben, kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück ... Ein atemberaubender Psychothriller um satanische Rituale in einer amerikanischen Kleinstadt.

Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten

Author: Neil MacGregor
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406621481
Format: PDF, Mobi
Download Now
"In diesem Buch machen wir uns auf zu einer Reise zurück in die Vergangenheit und quer über den Globus, um zu erfahren, wie die Menschen in den letzten zwei Millionen Jahren unsere Welt geprägt haben und ihrerseits von ihr geprägt wurden. Diese Geschichte wird ausschließlich erzählt durch Dinge, die Menschen gemacht haben Objekete, die mit großer Sorgfalt hergestellt und dann entweder bewundert und bewahrt oder benutzt, beschädigt und weggeworfen wurden. Ich habe einfach hundert Objekte von verschiedenen Punkten unserer Reise ausgewählt die Bandbreite reicht vom Kochtopf bis zur goldenen Galeone, vom steinzeitlichen Werkzeug bis zur Kreditkarte." Neil MacGregor "Dieses Buch ist so schön, so klug und so richtungweisend, dass es eigentlich in jede Bibliothek gehört." Tim Sommer, art Das Kunstmagazin "MacGregors Geschichte der Welt in 100 Objekten ist eines der wundervollsten Sachbücher der letzten Jahrzehnte." Alexander Cammann, Literaturen "Diese Geschichten sollten nie aufhören." Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT "Macht süchtig." Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Jahreszeitenmotive in der japanischen Lyrik

Author: Martina Schönbein
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447044240
Format: PDF
Download Now
Die Einfugung eines Jahreszeitenmotivs stellt neben der Anzahl von nur 17 Silben eine der poetologischen Hauptforderungen fur das haiku-Kurzgedicht dar. Eine jahreszeitliche Fixierung wurde seit der mittelalterlichen renga-Kettendichtung angestrebt, doch erst mit dem Aufkommen des haikai im 17. Jahrhundert nahmen Lehrschriften bzw. Kataloge mit Jahreszeitenmotiven (kiyose) und die darin verzeichneten Motive in einem beispiellosen Ausmass zu. Gerade eine Untersuchung des Kanonisierungsprozesses derJahreszeitenmotive kann uber eine stark formalisierte Dichtkunst, wie sie die japanische darstellt, Aufschluss geben. Auf der Grundlage von drei reprasentativen Katalogen werden die Jahreszeitenmotive kategorisiert, Auswahlkriterien herausgearbeitet und der Gang der Kanonisierung - Diversifikation, Spezifikation, Modifikation, Kombination, metaphorischer Gebrauch - aufgezeigt und mit den alteren Lyrikformen waka und renga kontrastiert. In einem Exkurs wird die Frage nach parallelen Entwicklungen in der Kunst behandelt. Ausserdem wird uberpruft, inwieweit man die theoretischen Vorgaben in der dichterischen Praxis umsetzte, wobei Konstantenund Veranderungen des Naturbilds im Mittelpunkt stehen. Nebeneinem Uberblick zur Entwicklung der kiyose und ihrer Abgrenzung zu den Jahreszeitenfuhrern (saijiki) wird der Begriff Jahreszeitenmotiv definiert, die Funktion im Gedicht beleuchtet und eine Typologie mit spezifischen Eigenschaften, welche den Stellenwert in der Lyrik erklart, entworfen