Labor Relations at the New York Daily News

Author: Kenneth M. Jennings
Publisher: Praeger Publishers
ISBN:
Format: PDF, Kindle
Download Now
Using the dramatic 1990 New York Daily News strike as a case study, this work provides a systematic analysis of a new development in labor-management relations: peripheral bargaining.

Historical Dictionary of Organized Labor

Author: James C. Docherty
Publisher: Scarecrow Press
ISBN: 0810861968
Format: PDF
Download Now
Organized labor is about the collective efforts of employees to improve their economic, social, and political position. It can be studied from many different points of view—historical, economic, sociological, or legal—but it is fundamentally about the struggle for human rights and social justice. As a rule, organized labor has tried to make the world a fairer place. Even though it has only ever covered a minority of employees in most countries, its effects on their political, economic, and social systems have been generally positive. History shows that when organized labor is repressed, the whole society suffers and is made less just. The Historical Dictionary of Organized Labor looks at the history of organized labor to see where it came from and where it has been. This is done through a chronology, an introductory essay, appendixes, a glossary of terms, and an extensive bibliography. The dictionary section has over 400 cross-referenced entries on most countries, international as well as national labor organizations, major labor unions, leaders, and other aspects of organized labor such as changes in the composition of its membership. This book is an excellent access point for students, researchers, and anyone wanting to know more about organized labor.

Encyclopedia of Journalism

Author: Christopher H. Sterling
Publisher: SAGE Publications
ISBN: 1452261520
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
"Written in a clear and accessible style that would suit the needs of journalists and scholars alike, this encyclopedia is highly recommended for large news organizations and all schools of journalism." —Starred Review, Library Journal Journalism permeates our lives and shapes our thoughts in ways we've long taken for granted. Whether we listen to National Public Radio in the morning, view the lead story on the Today show, read the morning newspaper headlines, stay up-to-the-minute with Internet news, browse grocery store tabloids, receive Time magazine in our mailbox, or watch the nightly news on television, journalism pervades our daily activities. The six-volume Encyclopedia of Journalism covers all significant dimensions of journalism, including print, broadcast, and Internet journalism; U.S. and international perspectives; history; technology; legal issues and court cases; ownership; and economics. The set contains more than 350 signed entries under the direction of leading journalism scholar Christopher H. Sterling of The George Washington University. In the A-to-Z volumes 1 through 4, both scholars and journalists contribute articles that span the field's wide spectrum of topics, from design, editing, advertising, and marketing to libel, censorship, First Amendment rights, and bias to digital manipulation, media hoaxes, political cartoonists, and secrecy and leaks. Also covered are recently emerging media such as podcasting, blogs, and chat rooms. The last two volumes contain a thorough listing of journalism awards and prizes, a lengthy section on journalism freedom around the world, an annotated bibliography, and key documents. The latter, edited by Glenn Lewis of CUNY Graduate School of Journalism and York College/CUNY, comprises dozens of primary documents involving codes of ethics, media and the law, and future changes in store for journalism education. Key Themes Consumers and Audiences Criticism and Education Economics Ethnic and Minority Journalism Issues and Controversies Journalist Organizations Journalists Law and Policy Magazine Types Motion Pictures Networks News Agencies and Services News Categories News Media: U.S. News Media: World Newspaper Types News Program Types Online Journalism Political Communications Processes and Routines of Journalism Radio and Television Technology

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, ePub
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Die 4 Stunden Woche

Author: Timothy Ferriss
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843704457
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA - Management by Absence - und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Aus meinem Leben

Author: August Bebel
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3861997584
Format: PDF, Docs
Download Now
August Bebel: Aus meinem Leben. Die Autobiographie in drei Teilen in einem Buch Bebel, August: Aus meinem Leben. 3 Teile, Berlin: JHW Dietz Nachfolger, 1946. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage sind die Ausgaben: Bebel, August: Aus meinem Leben. 3 Teile, Band 1. Berlin: JHW Dietz Nachfolger, 1946. Bebel, August: Aus meinem Leben. 3 Teile, Band 2. Berlin: JHW Dietz Nachfolger, 1946. Bebel, August: Aus meinem Leben. 3 Teile, Band 3. Berlin: JHW Dietz Nachfolger, 1946. Die Paginierung obiger Ausgaben wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: August Bebel, um 1900. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Staat und Verb nde

Author: Wolfgang Streeck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322942201
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Der Band soll durch theoretische und empirische Beiträge den Stand der Diskussion in der deutschen Politikwissenschaft seit den siebziger Jahren an aufgetretene neue Bedingungen und Fragestellungen heranführen. Insbesondere werden der Einfluß von Deregulierungspolitiken auf den Status von Interessenverbänden, die Lage verbandlicher Interessenvermittlung bei fortschreitender Internationalisierung von Wirtschaft und Politik sowie die Schwierigkeiten bei der Herausbildung von Verbändesystemen in den nachkommunistischen Transformationsgesellschaften behandelt.

Die Schatten der Globalisierung

Author: Joseph Stiglitz
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641202779
Format: PDF, ePub
Download Now
Explodierende Aktienkurse und scheinbar nie dagewesenes Wirtschaftswachstum kennzeichneten die »Goldenen Neunziger« – bis der Absturz in eine weltweite, tiefe und bis heute andauernde Rezession folgte. Was ist schief gelaufen? Nobelpreisträger Joseph Stiglitz zeigt, welchen Kräften sich der schwindelerregende Boom verdankte und inwiefern in ihm bereits die Saat der Zerstörung angelegt war. Stiglitz, als Berater der ersten Clinton-Administration und später Chefökonom der Weltbank ein intimer Kenner des »Tatorts Washington« (NZZ) und der internationalen Konzernzentralen, weiß von den strategischen Entscheidungen in den innersten Zirkeln von Politik und Wirtschaft zu berichten, aber auch von den hitzigen Debatten, die diesen vorausgingen. Selbstkritisch beleuchtet er die globalen Folgen ihres gemeinsamen Tuns: Wie ist die Fixierung auf den Defizitabbau heute zu bewerten? Wie wirkt sich die von der US-Regierung exzessiv betriebene Deregulierung des Marktes aus? Wohin hat uns die Maxime, Eigennutz diene automatisch auch der Allgemeinheit, geführt? Das Gleichgewicht zwischen Staat und Markt ist verloren gegangen, so Stiglitz’ zentrale These. Um diese Balance wiederherzustellen, entwickelt Stiglitz eine überzeugende Alternative zum Diktat des Marktes – denn das, so zeigt er auf provozierende Weise, ist nicht nur wenig sozial, sondern auf lange Sicht sogar unwirtschaftlich.