Lawrence in Arabia

Author: Scott Anderson
Publisher: Anchor
ISBN: 0385532938
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
NAMED ONE OF THE BEST BOOKS OF THE YEAR BY New York Times • Christian Science Monitor • NPR • Seattle Times • St. Louis Dispatch National Book Critics Circle Finalist -- American Library Association Notable Book A thrilling and revelatory narrative of one of the most epic and consequential periods in 20th century history – the Arab Revolt and the secret “great game” to control the Middle East The Arab Revolt against the Turks in World War One was, in the words of T.E. Lawrence, “a sideshow of a sideshow.” Amidst the slaughter in European trenches, the Western combatants paid scant attention to the Middle Eastern theater. As a result, the conflict was shaped to a remarkable degree by a small handful of adventurers and low-level officers far removed from the corridors of power. Curt Prüfer was an effete academic attached to the German embassy in Cairo, whose clandestine role was to foment Islamic jihad against British rule. Aaron Aaronsohn was a renowned agronomist and committed Zionist who gained the trust of the Ottoman governor of Syria. William Yale was the fallen scion of the American aristocracy, who traveled the Ottoman Empire on behalf of Standard Oil, dissembling to the Turks in order gain valuable oil concessions. At the center of it all was Lawrence. In early 1914 he was an archaeologist excavating ruins in the sands of Syria; by 1917 he was the most romantic figure of World War One, battling both the enemy and his own government to bring about the vision he had for the Arab people. The intertwined paths of these four men – the schemes they put in place, the battles they fought, the betrayals they endured and committed – mirror the grandeur, intrigue and tragedy of the war in the desert. Prüfer became Germany’s grand spymaster in the Middle East. Aaronsohn constructed an elaborate Jewish spy-ring in Palestine, only to have the anti-Semitic and bureaucratically-inept British first ignore and then misuse his organization, at tragic personal cost. Yale would become the only American intelligence agent in the entire Middle East – while still secretly on the payroll of Standard Oil. And the enigmatic Lawrence rode into legend at the head of an Arab army, even as he waged secret war against his own nation’s imperial ambitions. Based on years of intensive primary document research, LAWRENCE IN ARABIA definitively overturns received wisdom on how the modern Middle East was formed. Sweeping in its action, keen in its portraiture, acid in its condemnation of the destruction wrought by European colonial plots, this is a book that brilliantly captures the way in which the folly of the past creates the anguish of the present.

Der zweite Kalte Krieg

Author: Luiz Alberto Moniz Bandeira
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658094141
Format: PDF
Download Now
Die Geopolitik und strategische Dimension der US-amerikanischen Außenpolitik unter den Präsidenten George W. Bush und Barack Obama steht im Zentrum dieser Argumentation des brasilianischen Politikwissenschaftlers und Historikers Luiz Alberto Moniz Bandeira. Der Autor eröffnet in seiner Monografie ein politisch-historisches Panorama und analysiert den Einfluss der USA auf historische und politische Prozesse in der Welt seit den 2000er Jahren.

Ich bin ich bin ich bin

Author: Maggie O'Farrell
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 3492991041
Format: PDF
Download Now
Von Anfang an bestimmt der Tod ihr Leben: als Maggie O'Farrell im Alter von 8 Jahren beinah an einer unbekannten Virusinfektion starb. Als sie mit 15 aus Übermut und Freiheitsdrang einen törichten Fehler beging. Als sie in der Idylle des Lake District eine zutiefst verstörende Begegnung hatte. Oder als sie in einer unterbesetzten Klinik mit inkompetentem Personal bei der Geburt ihrer ersten Tochter fast gestorben wäre. An den unterschiedlichsten Orten, zu unterschiedlichen Zeiten lenkte der Tod Maggie O'Farrells Leben. Ihre tiefgründige, außergewöhnliche Geschichte stellt existenzielle Fragen: Wie würde ich handeln, wenn ich in tödliche Gefahr geriete? Was stünde für mich auf dem Spiel? Und, nicht zuletzt, wer würde ich danach sein? »Ich bin, ich bin, ich bin« ist ein Buch, das man mit einem neuen Gefühl der Verletzlichkeit aus der Hand legt, mit dem Gefühl, dass jeder neue Herzschlag zählt.

Kein anderes Meer

Author: Edwidge Danticat
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446249982
Format: PDF
Download Now
Am Morgen hatte sie noch wie jedes Jahr mit ihrem Vater Nozias das Grab der Mutter besucht. Jetzt ist die siebenjährige Claire spurlos verschwunden, am Strand von Ville Rose auf Haiti. Nozias, der Fischer, träumte von einer besseren Zukunft für seine Tochter, frei von Armut und Gewalt. Sie sollte ihr Heimatdorf verlassen, von einer reichen Tuchhändlerin adoptiert werden. Ist Claire deshalb geflohen? Die haitianisch-amerikanische Autorin Danticat erzählt märchenhaft und doch realistisch von Ville Rose, ein Ort, wo Bäume in den Himmel fliegen und Frösche in der Hitze explodieren, und einem Mädchen, das sich nach Familie und Geborgenheit sehnt

Adrenalin

Author: Greg Iles
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838702344
Format: PDF, Docs
Download Now
Penn Cage ist Bürgermeister in Natchez, Mississippi. Um seiner Stadt zu Geld zu verhelfen, hat er auf das Glücksspiel gesetzt. Nun fahren prächtige Dampfschiffe auf dem Fluss, alle zu Kasinos umgebaut. Doch ein Schiff unterscheidet sich von den anderen: die Magnolia Queen, auf der die finanzstärksten Spieler ein- und ausgehen. Ein Freund von Penn Cage hat Beweise, dass an Bord massive Verbrechen verübt werden. Als er kurz darauf brutal ermordet wird, verbeißt Cage sich in den Fall. Bald steht fest: Die Gäste der Magnolia Queen kommen nicht nur wegen des Glücksspiels. Sie wollen Blut sehen ... Menschenblut.

Verlust

Author: Paul Harding
Publisher: Luchterhand Literaturverlag
ISBN: 3641183804
Format: PDF, ePub
Download Now
Für »Tinkers« wurde Paul Harding mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet. Nun schreibt er die Geschichte der Familie Crosby, die in dem Städtchen Enon in Maine lebt, fort. Er erzählt vom Enkel George Washington Crosbys, davon, wie Charlie Crosby seine Familie verliert und fast auch seine Existenz. Grandiose Sprachbilder, intensive Naturbeobachtungen, visionäre Träume und immer wieder Erinnerungen, schmerzhaft und süß, bestimmen diesen herzzerreißenden Roman über Zeit und Sterblichkeit und den Verlust eines geliebten Menschen. »Die meisten Männer aus meiner Familie machen ihre Frauen zu Witwen und ihre Kinder zu Waisen. Ich bin die Ausnahme. Mein einziges Kind, Kate, wurde mit dreizehn von einem Auto angefahren und getötet, als sie mit dem Fahrrad vom Strand nach Hause fuhr.« Damit beginnt die Geschichte von Charlie Crosby aus Enon, von seinem Weg durch die Hölle und, vielleicht, wieder zurück. Denn seine Trauer ist so maßlos, so allumfassend und unversöhnlich, dass sie sein Leben immer mehr zerstört. Seine Frau verlässt ihn bald nach dem Tod der Tochter, und Charlie, der sich in einem seiner Wutanfälle die Hand gebrochen hat, ernährt sich seitdem mehr oder weniger von Schmerztabletten und Alkohol und verwahrlost zusehends. Er kann sich um die Außenwelt nicht mehr kümmern, zu sehr nimmt ihn sein Innenleben gefangen: Gegenwart und Vergangenheit durchdringen sich, Erinnerungen an den verstorbenen Großvater, lange Spaziergänge und Vogelbeobachtungen in den Wäldern von Maine, die Geschichte von Enon und auch von Salem, das ganz in der Nähe liegt, und seinen Hexen in früheren Zeiten – all das bestimmt seine Gedanken und sein Sein. Vor allem aber sind da immer wieder Erlebnisse und Gespräche mit seiner über alles geliebten Tochter, Entwürfe verschiedener Leben, die er mit ihr hätte erleben wollen. Denn er kann und will ihren Tod nicht akzeptieren ...