Die Spur der Hebamme

Author: Sabine Ebert
Publisher: Knaur eBook
ISBN: 3426554771
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Sachsen im Jahre 1173: Die Hebamme Marthe und ihr Mann, der Ritter Christian, könnten mit ihrem Leben glücklich sein, doch da erreicht sie eine schlimme Nachricht: Randolf, Christians ärgster Feind, ist aus dem Heiligen Land zurückgekehrt. Und damit nicht genug: Eines Tages taucht im Dorf jener fanatische Beichtvater auf, dem Marthe und ihre Fähigkeit, die Menschen zu heilen, schon lange ein Dorn im Auge sind. Nur zu gern ergreift er die Gelegenheit, die Hebamme zu denunzieren. Christian will seine Frau in Sicherheit bringen, doch zu spät: Marthe muss sich wegen Hexerei vor einem Kirchengericht verantworten ... Die Spur der Hebamme von Sabine Ebert: Historischer Roman im eBook!

Das ferne Land

Author: Charlotte Thomas
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838753135
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Anno Domini 1645. Die junge Katharina erhält eine folgenschwere Nachricht: Ihr seit Jahren verschollener Ehemann ist in Arabien gestorben. Dort hatte er Katharinas gesamtes Vermögen in den Weihrauchhandel gesteckt und wertvolle Vorräte hinterlassen. Als Katharina wegen aufflammender kriegerischer Konflikte das Land verlassen muss, beschließt sie kurzerhand, nach den Weihrauchvorräten zu suchen. In Begleitung des undurchsichtigen Händlers Massimo reist sie nach Arabien - und gerät in einen Sog verhängnisvoller Gefühle und Gefahren ... Sinnlich, exotisch und fesselnd - ein historischer Roman über eine Reise in das alte Arabien.

Tonio Kr ger

Author: Thomas Mann
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781722943011
Format: PDF, ePub
Download Now
Tonio Kröger Thomas Mann The narrative follows the course of a man's life from his schoolboy days to his adulthood. The son of a north German merchant and a "Southern" mother (Consuelo) with artistic talents, Tonio inherited qualities from both sides of his family. As a child, he experiences conflicting feelings for the bourgeois people around him. He feels both superior to them in his insights and envious of their innocent vitality. This conflict continues into Tonio's adulthood, when he becomes a famous writer living in southern Germany. "To be an artist," he comes to believe, "one has to die to everyday life." These issues are only partially resolved when Tonio travels north to visit his hometown. While there, Tonio is mistaken for an escaped criminal, thereby reinforcing his inner suspicion that the artist must be an outsider relative to "respectable" society. As Erich Heller -who knew Thomas Mann personally- observed, Tonio Kröger's theme is that of the "artist as an exile from reality" (with Goethe's Torquato Tasso (1790) and Grillparzer's Sappho (1818) for company). Yet it was also Erich Heller who, earlier, in his own youth, had diagnosed the main theme of Tonio Kröger to be the infatuation and entanglements of a passionate heart, destined to give shape to, intellectualize, its feelings in artistic terms. We are delighted to publish this classic book as part of our extensive Classic Library collection. Many of the books in our collection have been out of print for decades, and therefore have not been accessible to the general public. The aim of our publishing program is to facilitate rapid access to this vast reservoir of literature, and our view is that this is a significant literary work, which deserves to be brought back into print after many decades. The contents of the vast majority of titles in the Classic Library have been scanned from the original works. To ensure a high quality product, each title has been meticulously hand curated by our staff. Our philosophy has been guided by a desire to provide the reader with a book that is as close as possible to ownership of the original work. We hope that you will enjoy this wonderful classic work, and that for you it becomes an enriching experience.

Thomas Manns geneigte Leser

Author: Holger Pils
Publisher: Universitaetsverlag Winter
ISBN: 9783825359805
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Arbeit zeichnet die Publikations- und Rezeptionsgeschichte eines der popularsten Romane Thomas Manns bis zu dessen Tod 1955 nach. Es ist die Geschichte eines massenmedial inszenierten Erfolgs, der die sukzessive Publikation verschiedener Fragmente der Bekenntnisse von 1911 bis 1954 begleitet. Wie bei keinem anderen Werk Thomas Manns lasst sich uber einen derart langen Zeitraum eine Wechselwirkung von Rezeption und Textgenese sowie von Romankritik und sich veranderndem Autorbild untersuchen. Einbezogen werden dabei insbesondere Selbstinszenierungen, mediale Vermittlungs- und Vermarktungsstrategien, mit denen Thomas Mann diesen Prozess zu steuern versuchte, auaerdem die historischen und biografischen Publikationskontexte vom Kaiserreich bis in die Nachkriegszeit, die die Wahrnehmung des Werkes jeweils beeinflussten. Berucksichtigt wird schliealich im Interesse einer tatsachlich popularen Rezeptionsgeschichte ein ungewohnlich weites Korpus an literaturkritischen und journalistischen Formaten. Erstmalig wird so sichtbar, wie die schillernde Vieldeutigkeit dieses Romans sowohl esoterische als auch exoterische Lesbarkeit ermoglicht und damit seine anhaltende Anziehungskraft begrundet.