Lockheed SR 71 Blackbird

Author: James C. Goodall
Publisher: Schiffer Military History
ISBN: 9780764355042
Format: PDF
Download Now
The legendary SR-71 Blackbird spy plane was, and still is, the world's only operational Mach 3 aircraft, and was designed, built, and tested by Lockheed's famed "Skunk Works." This new book covers all fifty Blackbirds built, from the first flight in 1962, to the last in 1999. As a replacement for the venerable U-2 spyplane, Lockheed went from contract signing to first flight in only thirty-two months starting in April 1958--from the beginning of design studies to the signing of a contract from the CIA to build the initial batch of A-12s in February 1960, to first flight in 1962. From the A-1 design through the completion of the very first Radar Cross Section models of the A-12, to the testing of every major system and subsystem, this book describes and illustrates the SR-71 as never before, using images from a variety of sources, as well as the author's own superb, new photography.

Almanac of American Military History

Author: Spencer Tucker
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 1598845306
Format: PDF
Download Now
This almanac provides a comprehensive, chronological overview of all American military history, serving as the standard reference work of its type. * Biographies of 270 key individuals in American military history * Over 50 documents with introductions * 200 charts

So kommen Sie rauf und wieder runter

Author: David Blatner
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593373140
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Warum ruckelt die Maschine so? Was sind das für seltsame Rauchwölkchen am Triebwerk? Und wieso hat der Kapitän das Anschnall-Signal eingeschaltet? Eine unterhaltsame Beruhigungspille für alle Fluggäste. Der Autor beschreibt alles, was man übers Fliegen wissen möchte: Er erklärt, wieso sich eine 300 Tonnen schwere Maschine in die Lüfte hebt und oben bleibt - erläutert den Einfluss des Wetters auf den Flieger und warum ein Sturm ihm wenig anhaben kann - klärt über technische Details auf und führt die Leser ins Cockpit und den Tower und sammelt unterhaltsame Anekdoten aus der Geschichte des Fliegens. Außerdem hat er zahlreiche praktische Tipps für alle Fluggäste auf Lager, damit der nächste Urlaubsflug zur ungetrübten Freude wird.

Man muss kein Held sein

Author: Chesley B. Sullenberger
Publisher: C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 3641051339
Format: PDF, Kindle
Download Now
Am 15. Januar 2009 startet der Inlandsflug 1549 in New York. In einer Höhe von etwa 1000 Metern – die Maschine befindet sich gerade über der Bronx – kollidiert ein Schwarm Wildgänse mit dem Airbus, an Bord sind 150 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Kapitän Sullenberger meldet Schubverlust in beiden Triebwerken und entscheidet sich wegen der geringen Flughöhe für eine hochriskante Notwasserung. Nur sechs dramatische Minuten nach dem Start trifft die Maschine im Gleitflug auf dem Hudson auf, rund anderthalb Kilometer vom Times Square entfernt. Rettungskräften gelingt die Evakuierung der Passagiere. Die Bilder von der spektakulären Landung und Rettungsaktion gehen bald um die Welt. Chesley Sullenberger, der sich eher ungern als »Der Held vom Hudson« tituliert sah, blickt nun auf sein Leben zurück und beschreibt, wie er zu dem Ausnahmepiloten wurde, der in schwierigster Notsituation Augenmaß und Entschlusskraft bewahrt und der Verantwortung für die ihm anvertrauten Mitmenschen gerecht wird. Er berichtet von seiner Kindheit in Texas, wie er bereits im Alter von fünf Jahren den Traum hegte, Pilot zu werden, und bereits mit sechzehn seinen ersten Soloflug bestritt; er erzählt von den prägenden Jahren bei der Air Force und seinen Erlebnissen als Flugkapitän, seit er 1980 zur zivilen Luftfahrt wechselte. Sullenberger ist überzeugt, dass seine gesammelten Lebenserfahrungen ihn auf die dramatischen Augenblicke, die sein Leben radikal verändern sollten und die er minutiös und mitreißend schildert, vorbereitet haben, als er sich – entgegen der Anweisung aus dem Flughafentower – für die Landung im Hudson entschied. Hier, so der Kapitän, konnte er auf all das an Einsichten und Tugenden zurückgreifen, was er nicht nur in seinem Beruf, sondern für sein gesamtes Leben als unerlässlich ansieht: Disziplin und Pflichtgefühl, Genauigkeit und Sorgfalt, Verantwortungsgefühl und Vertrauen, aber auch den Mut, notfalls im Alleingang eine Entscheidung zu treffen.