Losing Control the Emerging Threats to Western Prosperity

Author: Stephen King
Publisher:
ISBN: 9780300236941
Format: PDF
Download Now
A hard-hitting analysis of the future of the global economy and what it means for the Western way of life In this vividly written and compellingly argued book, economist Stephen D. King suggests that the decades ahead will see a major redistribution of wealth and power across the globe that will force consumers in the United States and Europe to stop living beyond their means. "In this intellectually stimulating and excellently written book, Stephen King explores the implications of the end of western hegemony for the ability of the erstwhile rulers of the world to sustain their standards of living. The rising competition from new players and the growing scarcity of resources will, he argues, squeeze the west hard. It will have to adapt. It will not find it easy to do so."--Martin Wolf, Chief Economics Commentator, Financial Times

Normalismus und Antagonismus in der Postmoderne

Author: Jürgen Link
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 364737072X
Format: PDF, ePub
Download Now
Die Krisenserie zu Beginn des 21. Jahrhunderts, von der Finanz- und Eurokrise bis zur Flüchtlings- und Populismuskrise, hat die vorgängigen Normalitäten in vielen Dimensionen beeinträchtigt. Das lässt sich als Denormalisierung begreifen und wirft die Frage auf, wie soziokulturelle Normalitäten produziert und reproduziert werden. Darauf antwortet das hier aktualisierte, diskurstheoretische Konzept des Normalismus. Kann die Krisenserie sogar zu einem »Ende der Normalität« (Gabor Steingart) führen und was würde das bedeuten? Das ist die Frage nach einer belastbaren Bedeutung des in den USA entstandenen Konzepts eines New Normal: Wenn es das Ende der Krisenserie meinen sollte – was unterscheidet es dann von einem »Old Normal«? Und wie verhält sich ein New Normal zum ebenso schillernden Begriff einer Postmoderne? Die Antwort der Studie auf solche Fragen kombiniert die Kategorien des Normalismus und des Antagonismus. Sie schlägt ein gegenüber seiner dialektischen Herkunft neues, diskurstheoretisch fundiertes und operatives (empirisch belastbares) Konzept von Antagonismus als tendenziell irreversible Denormalisierung vor. Mit diesem Instrumentarium wird zunächst die Postmoderne (einschließlich der anderen »Postismen«) als das Konzept einer vorgeblich historischen Epoche ohne Antagonismen gefasst. Anschließend werden die Krisenserien unter diesem Aspekt analysiert und ein vorläufiges Prozessschema der Krisenverläufe erstellt. Dabei wird auch die Krise der politischen Normalität (Populismuskrise) transparent. Daraus ergibt sich ein Ausblick auf die Alternative zwischen der Gefahr eines katastrophischen Kollapses des Normalismus auf der einen und transnormalistischen Auswegen auf der anderen Seite.

Global Governance and Transnationalizing Capitalist Hegemony

Author: Ian Taylor
Publisher: Routledge
ISBN: 1315414031
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This book is a critique of claims regarding?how emerging economies are supposedly?rewriting the rules of global governance and ushering in alternative models to neoliberal orthodoxy.?It argues that such assumptions are abstractions that ignore both the transnationalizing nature of the global political economy and the actual policy goals of the ruling classes?within most emerging economies.? Considering the larger issues behind the emerging economies (or powers) debate, the book deploys?an adapted global capitalism perspective with insights from Gramsci, Poulantzas and Cox, to?argue that the transnational nature of the global political economy and the actual policy goals of the dominant elites within most emerging economies merge to undermine any transformative element. Far from challenging the global order, these ostensible new rivals in fact seek to integrate their economies more and more within the existing liberal global economy. Inter-state dynamics and even inter-elite tensions exist and it is clear that the nation state has not simply become a transmission belt for global capital,?but equally?we must move beyond the surface phenomena that are most visible in global?tensions to get at the underlying essence of social and class forces in the global political economy.?Looking at the largest emerging powers, such as Brazil, Russia, India and?China, Taylor?explains why the emerging powers’ elites, although essentially subscribing to neoliberalism (in all its variegated forms) may confront the core in a myriad of ways, but that these are not?challenges to the ongoing world order and, in fact, the so-called?emerging powers serve a legitimizing function for the extant global system.? The book will be of great use to graduates and scholars of International Relations, Global/International Political Economy and International Development.

Development and Social Change

Author: Philip McMichael
Publisher: SAGE Publications
ISBN: 1483323226
Format: PDF, Kindle
Download Now
In this new Sixth Edition of Development and Social Change: A Global Perspective, author Philip McMichael describes a world undergoing profound social, political, and economic transformations, from the post-World War II era through the present. He tells a story of development in four parts—colonialism, developmentalism, globalization, and sustainability—that shows how the global development “project” has taken different forms from one historical period to the next. Throughout the text, the underlying conceptual framework is that development is a political construct, created by dominant actors (states, multilateral institutions, corporations and economic coalitions) and based on unequal power arrangements. While rooted in ideas about progress and prosperity, development also produces crises that threaten the health and well-being of millions of people, and sparks organized resistance to its goals and policies. Frequent case studies make the intricacies of globalization concrete, meaningful, and clear. Development and Social Change: A Global Perspective challenges us to see ourselves as global citizens even as we are global consumers.

Design Synthesis

Author: Graeme Arthur Britton
Publisher: CRC Press
ISBN: 1439881650
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
The biggest challenge in any marketplace is uncertainty. The major changes taking place in world economies, politics, and demographics has raised market uncertainty to its highest level in the past 50 years. However, with new markets opening up in emerging and developing economies, the opportunities have never been better. To compete in this challenging atmosphere, product design/redesign and manufacturing must be integrated to produce better quality products faster and cheaper. Design Synthesis: Integrated Product and Manufacturing System Design provides a conceptual framework and methodologies to do just that. The book explains how to integrate innovative product design with the design of a batch manufacturing system. It covers the technical and social aspects of integration, presents research and best practices, and embeds integration within a framework of sustainable development. It covers the two methods for achieving design synthesis: integration and harmonisation. Product, manufacturing system, and social system architectures are integrated (united or combined to form a whole that is greater than the sum of the parts). The concurrent processes to design the architectures are harmonised (made compatible or coincident with one another). Wide in scope, the book supplies a multi-disciplinary perspective and an extensive discussion on how to maintain integrity during the design process. The authors present research and practices that are difficult or almost impossible to find. They describe the different types of system lifecycles and include guidelines on how to select the appropriate lifecycle for a specific design situation.

Development Challenges South South Solutions July 2010 Issue

Author: David South, Writer
Publisher: DSConsulting
ISBN:
Format: PDF, ePub
Download Now
Development Challenges, South-South Solutions is the monthly e-newsletter for the United Nations Development Programme’s South-South Cooperation Unit (www.southerninnovator.org). It has been published every month since 2006.

Warum Nationen scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Format: PDF, Mobi
Download Now
Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Redefreiheit

Author: Timothy Garton Ash
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446254250
Format: PDF, Kindle
Download Now
Noch nie konnten so viele Menschen wie heute ihre Meinung auf der ganzen Welt verbreiten. Internet und Globalisierung haben eine neue Epoche der Redefreiheit möglich gemacht, gleichzeitig provozieren sie neue kulturelle und religiöse Konflikte. Müssen wir rassistische Kommentare auf Facebook hinnehmen? Darf Satire den Propheten Mohammed verhöhnen? 2011 hat Timothy Garton Ash eine Debatte angestoßen, seitdem diskutieren Teilnehmer aus der ganzen Welt die Frage, wie wir in Zukunft vernünftig unsere Standpunkte austauschen, wie wir das Recht auf Redefreiheit genauso wie die Würde Andersdenkender sichern können. Es ist der Stoff für sein neues Buch: Ein Standardwerk zur Redefreiheit im 21. Jahrhundert.