Managing Global Risks in the Urban Age

Author: Yee-Kuang Heng
Publisher: Routledge
ISBN: 1317101642
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
The first full-length exposition of what it terms a global city-global risks nexus, this volume crosses disciplinary boundaries to draw upon research from Security Studies; Geography; Sociology; and Urban Studies. Innovative in its approach integrating theories about Global Cities with those positing a Global Risk Society, Yee-Kuang Heng positions this research in the midst of two concurrent global trends that will gain more significance in coming years. The world is experiencing the consequences of not only rapid globalisation, but also urbanization. In 2008, the UN declared that more than half the world’s population was now urban. At the same time, highly connected global cities like New York, London, Tokyo and Singapore also face rapidly spreading global risks such as pandemics and financial crises. Unique in developing a typology of global risks that threaten a global city like Singapore, beyond its Asian focus, the book also draws out thematic and policy lessons pertinent to other global cities. ’Global cities’ do not simply materialize. They are dependent on a range of stakeholders at various levels that produce and re-produce its command and control capabilities, in the face of global risks. Singapore’s experiences managing global risks in the financial; aviation; and maritime domains are common concerns shared by many countries and cities that have, or aspire to develop, similar critical infrastructure.

India US Relations in the Age of Uncertainty

Author: B.M. Jain
Publisher: Routledge
ISBN: 1317117344
Format: PDF, Mobi
Download Now
In the initial phase of the Obama administration, India’s ruling class and strategic community formed a perception that the spirit of strategic partnership between the two countries might be diluted on account of China looming large in the priorities of this administration. Despite occasional hiccups in their relationship, this perception was overshadowed by the administration’s recognition of India’s role as counterweight to China in the Asia-Pacific region. This book addresses and re-evaluates the perceptions, policies and perspectives of public policy makers and bureaucratic elites in both India and the US in setting and articulating the tone, tenor and substance of the multi-faceted ties between the two countries. The scope of the book is not exclusively limited to the bilateral relationship in the critical areas such as the Indo-US nuclear deal, defence, security and strategic partnership. Its concerns and ramifications are much wider in global and regional contexts, covering/involving security architecture in the Asia-Pacific region, the interface between terrorism and weapons of mass destruction (WMDs), China as a factor in India-US relations, and the fallout of the New Delhi-Washington partnership on South Asia.

One Korea

Author: Tae-Hwan Kwak
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 1317085663
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
On the Korean peninsula, there exist two sovereign states—the Republic of Korea (ROK or South Korea) and the Democratic People’s Republic of Korea (DPRK or North Korea)—both of whom hold separate membership at the United Nations. This book discusses the construction of "one Korea" and highlights the potential benefits of unification for the Koreans and the international community. Arguing that Korean unification is intrinsically international in nature, the authors outline how the process and outcome would impact upon the policies of the four major powers—the U.S., China, Russia, and Japan. In addition, the authors highlight the possible far-reaching repercussions of unification on the political and economic dynamics of Northeast Asia. Making a case for the two Koreas and interested powers to plan and orchestrate their acts for sustained peace and gradual unification on the Korean peninsula, this book examines the Korean question and the related issue of peace building in Northeast Asia from a global perspective. It will be of interest to students and scholars researching politics and international relations.

Warum Nationen scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Format: PDF, Docs
Download Now
Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Globales Amerika

Author: Ulrich Beck
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839401720
Format: PDF, Docs
Download Now
Seit einigen Jahren wird in den Sozial- und Kulturwissenschaften international kaum ein Phänomen so lebhaft diskutiert wie das der Globalisierung. Nachdem die zu Anfang vorherrschende Sichtweise von Globalisierung als Entwicklung einer homogenen Weltkultur zunehmend an Evidenz verlor, rücken die lokal unterschiedlichen kulturellen Praktiken und Perspektiven als Teil von Globalisierung ins Zentrum des Interesses. Diese Neujustierung des Fokus erlaubt auch längst überfällige neue Lesarten des vermeintlich einfachen Verhältnisses von »Amerikanisierung« und Globalisierung. Dabei wird deutlich, dass die oft als »Amerikanisierung« wahrgenommene Globalisierung weltweit heterogene Resonanzen erzeugt, hybride Kulturen, Fluchtlinien und Gegenbewegungen treten gleichermaßen hervor. Der Band »Globales Amerika«, in dem sich einige der prominentesten Denker der Globalisierung zu Wort melden, präsentiert anregende Lektüren dieser bislang wenig beleuchteten Seite der Globalisierung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Problems insgesamt. Für das 21. Jahrhundert erweist sich die Perspektive eines »methodologischen Kosmopolitismus« (Ulrich Beck) als richtungsweisend.

Stadtgr n Urban Green

Author: Peter Cachola Schmal
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3034611331
Format: PDF, Docs
Download Now
Die in jüngerer Zeit zu konstatierende Wiederentdeckung der Stadt hat die Sehnsucht der Menschen nach der Natur keineswegs verdrängt. Im Gegenteil: Es gilt, innerstädtische Lösungen zu finden, die diesen neu gewachsenen Bedürfnissen gerecht werden, und zwar Lösungen, die gleichzeitig den Anforderungen von Gestaltung, Ökologie, Soziologie und Ökonomie entsprechen. Die Publikation widmet sich dem Thema der innerstädtischen Freiraumgestaltung. Sie dokumentiert 20 aktuell realisierte Beispiele innerhalb Europas, zum überwiegenden Teil mit Grünpflanzungen, entworfen von international renommierten Landschaftsarchitekten, wie etwa Gustafson Porter, Field Operations, Michel Desvigne, Gross.Max, Latz + Partner und West 8. Die Projekte, realisiert zwischen 2004 und 2010, reichen vom innerstädtischen Privatgarten über Plätze, Straßen und Promenaden bis hin zu Großprojekten wie der Revitalisierung von Flussuferbereichen oder Grün-Masterplanungen für ganze Städte. Das städtische Grün leistet einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Stadtumbau. Die dokumentierten Projekte zeigen in beispielhafter Form, wie dies mit modernsten Materialien und Technologien gelingen kann.

Die Vierte Industrielle Revolution

Author: Klaus Schwab
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641203171
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die größte Herausforderung unserer Zeit Ob selbstfahrende Autos, 3-D-Drucker oder Künstliche Intelligenz: Aktuelle technische Entwicklungen werden unsere Art zu leben und zu arbeiten grundlegend verändern. Die Vierte Industrielle Revolution hat bereits begonnen. Ihr Merkmal ist die ungeheuer schnelle und systematische Verschmelzung von Technologien, die die Grenzen zwischen der physischen, der digitalen und der biologischen Welt immer stärker durchbrechen. Wie kein anderer ist Klaus Schwab, der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, in der Lage aufzuzeigen, welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Herausforderungen diese Revolution für uns alle mit sich bringt.