Media Globalization and Digital Journalism in Malaysia

Author: Amira Firdaus
Publisher: Routledge
ISBN: 1317204212
Format: PDF, Mobi
Download Now
The media ecology within which conventional mainstream journalism currently operates has undergone major transformations since the advent of social media. These transformations arise from the disruption brought upon by the emergence of networked, interactive platforms and user-driven online applications including social media, blogs and alternative citizen news sites. This book analyses networked forms of journalistic production at traditional news organizations and their conventional news channels. Focusing on case studies from Malaysia, it examines current transformations to the norms, practices and values of conventional news production. Drawing upon a recent global-comparative turn in journalism studies and parallel efforts to de-Westernize communication theory, this book suggests an innovative ‘glocal’ comparative approach to analyse ‘network newswork’ among global, transnational, and local news organizations, including Al Jazeera and Bernama TV, located within the same geographical locality, Kuala Lumpur, Malaysia. This author uses an empirically-grounded conceptual framework for exploring and understanding recent transformations that user-driven networked resources bring to professional journalists’ daily work of producing news. Discussing the implications of network newswork on the wider global journalistic sphere, the book elucidates a tiered model of networked sources and expounds upon journalism’s deepening of the digital divide in its inadvertent muting of the voices of non-networked communities that are switched off from the global news sphere and its network society. A fresh perspective on the analysis of globalization in the media and a useful guide for gaining access into media organizations and securing cooperation of organizational members for research, this book will be of interest to researchers in the field of Asian Media and Communication Studies, Journalism Studies, Political Communication and Sociology of Journalism.

International Encyclopedia of Civil Society

Author: Helmut K. Anheier
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 0387939962
Format: PDF, Kindle
Download Now
Recently the topic of civil society has generated a wave of interest, and a wealth of new information. Until now no publication has attempted to organize and consolidate this knowledge. The International Encyclopedia of Civil Society fills this gap, establishing a common set of understandings and terminology, and an analytical starting point for future research. Global in scope and authoritative in content, the Encyclopedia offers succinct summaries of core concepts and theories; definitions of terms; biographical entries on important figures and organizational profiles. In addition, it serves as a reliable and up-to-date guide to additional sources of information. In sum, the Encyclopedia provides an overview of the contours of civil society, social capital, philanthropy and nonprofits across cultures and historical periods. For researchers in nonprofit and civil society studies, political science, economics, management and social enterprise, this is the most systematic appraisal of a rapidly growing field.

Mandela

Author: Mike Nicol
Publisher:
ISBN: 9783896605511
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now

De Mediatisierung

Author: Michaela Pfadenhauer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658146664
Format: PDF, Docs
Download Now
Die empirischen sowie medien- und modernisierungstheoretischen Beiträge dieses Bandes diskutieren die Notwendigkeit, Mediatisierung als non-linearen, diskontinuierlichen und ambivalenten Prozess zu verstehen. Das Konzept De-Mediatisierung reklamiert eine in der Mediatisierungsdebatte weitgehend vernachlässigte Perspektive auf den Zusammenhang von Medien-, Kultur- und Gesellschaftswandel. Gegenüber der vorherrschenden Annahme eines linearen informations- und kommunikationstechnologischen Fortschritts verweist De-Mediatisierung auf ein Sich-Widersetzen gegen soziale und kulturelle Konsequenzen dieses Progresses, wie es sich im Alltagshandeln, in öffentlichen Diskursen, in Gestalt sozialer (Gegen-)Bewegungen, in neuen Geschäftsmodellen und aktueller Rechtsprechung niederschlägt.

Agenda Setting

Author: Marcus Maurer
Publisher:
ISBN: 9783832945855
Format: PDF, Docs
Download Now
The book provides a concise, easily readable introduction to the theoretical foundations, methodological approaches, empirical findings and social consequences of the agenda-setting effect of mass media. A textbook for students as well as initial reading for communication practitioners and others.

Doing Gender in Medien Kunst und Kulturwissenschaften

Author: Rosemarie Buikema
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643906021
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die Gender Studies haben sich in den letzten Jahrzehnten sowohl im akademischen als auch im breiteren öffentlichen Diskurs als bereichernde Perspektive fest etabliert. Doing Gender in Medien-, Kunst- und Kulturwissenschaften: Eine Einführung liefert fundiertes und zugängliches Wissen und gibt theoretische Werkzeuge an die Hand, die zu gendersensitiven Analysen von Wissenschaft und Gesellschaft befähigen. Diese Einführung richtet sich vor allem an Studierende und Lehrende in den Gender Studies, aber sie gibt auch einer breiteren Leserschaft ein facettenreiches Bild dieser jungen und politisch engagierten Wissenschaft.

Kunst als menschliche Praxis

Author: Georg W. Bertram
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518733974
Format: PDF, Kindle
Download Now
In der Theorie und Philosophie der Kunst wird gemeinhin die Differenz der Kunst zu anderen menschlichen Praktiken betont. Dies führt dazu, dass weder die Pluralität der Künste noch die Relevanz der Kunst im Rahmen der menschlichen Lebensform hinreichend verständlich werden. Georg W. Bertram plädiert aus diesem Grund für einen Neuansatz in der Bestimmung von Kunst und verteidigt die These, dass in der Auseinandersetzung mit Kunstwerken unterschiedliche Bestimmungen der menschlichen Praxis neu ausgehandelt werden. In diesem Sinne ist Kunst eine hochproduktive reflexive Praxis im Rahmen des menschlichen Weltverhältnisses. Mehr noch: Kunst ist eine Praxis der Freiheit.

Zero Comments

Author: Geert Lovink
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839408040
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
In diesem dritten Band seiner kritischen Studien zur Internetkultur hinterfragt Geert Lovink den jüngsten »Web 2.0«-Hype um Blogs, Wikis oder Netzgemeinschaften. Anstatt den »Bürger-Journalismus« zu idealisieren, untersucht der Autor den »nihilistischen Impuls« der Blogs, etablierte Bedeutungsstrukturen auszuhöhlen und - voller Stolz auf ihren Insider-Charakter - das Verlinken, Indexieren und Ranking zum Hauptantrieb zu erheben. Darüber hinaus behandelt das Buch die stille Globalisierung des Internets, in der nicht mehr der Westen, sondern Länder wie Indien, China und Brasilien sich zu einflussreichen Akteuren entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Revision des Theoriebestands: Geert Lovink aktualisiert überholte Konzepte wie die der Globalen Internet-Zeit, der Taktischen Medien oder der Krise der Medienkunst und widmet sich dem schwierigen Verhältnis zwischen Architektur und Netz. Das Buch schließt mit spekulativen Bemerkungen zu Modellen wie Organisierte Netzwerke, Freie Kooperation und Verteilte Ästhetik.

Media Control

Author: Noam Chomsky
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 349296253X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Nicht erst im Irakkrieg spielten die US-Massenmedien eine fatale Rolle als Propagandainstrumente der Außenpolitik. Noam Chomsky, einer der wichtigsten Querdenker der USA, wirft den Medien vor, unbequeme Tatsachen bereitwillig zu verschleiern und die Verbrechen des »Feindes« wie mit der Lupe zu betrachten. Obwohl sie keiner direkten staatlichen Kontrolle unterliegen, verstehen sich die Massenmedien in den USA nicht als kritische Gegner, sondern als Partner der Regierung und ihrer hegemonialen Ziele.

Angewandte Psychologie f r das Projektmanagement Ein Praxisbuch f r die erfolgreiche Projektleitung

Author: Monika Wastian
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642199208
Format: PDF, Docs
Download Now
Projektmanagement ist mehr als nur planen und organisieren: Personen führen, mit Konflikten und Krisen umgehen, kommunizieren, Meinungsbildung und Projektumfeld steuern, die Identifikation der Mitarbeiter fördern, Wissen und Kreativität managen. Worauf es dabei ankommt, erklären in dem Handbuch erfahrene Psychologen und Experten aus der Projektmanagement-Praxis: Ausgehend von typischen Problemen aus dem Projektalltag werden psychologische Hintergründe erläutert und Lösungen präsentiert. Mit Tipps zum Selbstmanagement, Fallbeispielen und Checklisten.