Media Spectacle and the Crisis of Democracy

Author: Douglas Kellner
Publisher: Paradigm Pub
ISBN: 9781594511196
Format: PDF, Mobi
Download Now
Douglas Kellner's Media Spectacle and the Crisis of Democracy: 9/11, the War on Iraq, and Election 2004 investigates the role of the media in the momentous political events of the past four years. Beginning with the role of the media in contested election of 2000, Kellner examines how corporate media ownership and concentration, linked with a rightward shift of establishment media, have disadvantaged the Democrats and benefited George W. Bush and the Republicans. Exploring the role of media spectacle in the 9/11 attacks and subsequent Terror War in Afghanistan and Iraq, Kellner documents the centrality of media politics in advancing foreign policy agendas and militarism. Building on his analysis in Media Spectacle (Routledge 2003), Kellner demonstrates in detail how conflicting political forces ranging from Al Qaeda to the Bush administration construct media spectacles to advance their politics. Two chapters critically engage the role of the media in the buildup to the Iraq war and the media-centric nature of Bush's Iraq invasion and occupation. Final chapters delineate the role of the media in the highly contested and significant 2004 election campaign that many believe to be one of the key political struggles of the contemporary era. Criticizing Bush's unilateralism, Kellner argues for a multilateral and cosmopolitan globalization and the need for democratic media to help overcome the current crisis of democracy in the United States.

The Tropes of War

Author: Andrea Greenbaum
Publisher: Springer
ISBN: 1137550775
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This book examines the myriad ways in which war is culturally reassembled, appropriated, and commodified as it manifests itself in our culture and invades our public imagination and becomes an indelible part of our landscape through fashion, movies, graphic novels, television etc.

POP

Author: Moritz Baßler
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839430437
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
»POP. Kultur und Kritik« analysiert und kommentiert die wichtigsten Tendenzen der aktuellen Popkultur in den Bereichen von Musik und Mode, Politik und Ökonomie, Internet und Fernsehen, Literatur und Kunst. Die Zeitschrift richtet sich sowohl an Wissenschaftler_innen und Studierende als auch an Journalisten und alle Leser_innen mit Interesse an der Pop- und Gegenwartskultur. Im sechsten Heft geht es u.a. um Pop-Schreibweisen und um das Verhältnis von Popmusik und Avantgarde.

Internet Mediated Participation Beyond the Nation State

Author: Bart Cammaerts
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, Kindle
Download Now
This book addresses one of the greatest challenges of post-modern democracy: how to bridge the perceived gap between citizens and democratic institutions. It examines internet-mediated multi-stakeholder processes of international and regional organizations--the European Union and United Nations--which aim to democratize decision-making processes in an attempt to counter criticisms of a "democratic deficit." The book evaluates two multi-stakeholder consultation processes where the internet played an important mediating role. It critically evaluates multi-stakeholderism as well as the potentials and constraints of the internet in terms of mediating or facilitating such consultation processes at international and regional levels of governance. It also addresses the perceived impact of civil society organizations on decision-making processes beyond the nation-state and, in turn, the impact of such participatory experiments on civil society itself.

Weil wir es so sagen

Author: Noam Chomsky
Publisher: Promedia Verlag
ISBN: 3853718310
Format: PDF, Docs
Download Now
Was immer die Welt denken mag, die Handlungen der USA sind gerechtfertigt. Weil wir es so sagen", schreibt Noam Chomsky und demaskiert damit die imperiale Attitüde der Großmacht. Es ist diese US-amerikanische Herrschaftsmentalität, die den weltweit prominenten Kritiker immer noch dazu antreibt, mit messerscharfen und teilweise ironisierenden Kommentaren gegen die Zustände auf dieser Welt anzuschreiben. Der Band "Weil wir es so sagen" versammelt die wichtigsten Schriften Chomskys, die er seit 2011 verfasst hat. Er beschäftigt sich darin u.a. mit dem Kampf um Libyen, der Sanktionspolitik gegen den Iran, der israelischen Bombardierung Gazas, dem Krieg in der Ukraine oder auch dem Zusammenbruch des öffentlichen Bildungssystems in den USA und der Verfolgung des Aufdeckers Edward Snowden.

Wir sind der Staat

Author: Daniela Dahn
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644026815
Format: PDF, ePub
Download Now
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, heißt es im Grundgesetz – aber sie kehrt nie zu ihm zurück. Wie auch, sie ist ja längst in den Händen des Big Business. Kaum jemand nimmt den Politikern, die wir wählen, noch ab, dass sie Banken und Konzernen wirklich Grenzen setzen können. Immer weniger Menschen glauben an die Kraft der Demokratien, Freiheit und Wohlstand für alle zu organisieren statt für immer weniger. Der soziale Friede ist selbst in Europa längst brüchig geworden. Die Berichte und Analysen zur Lage werden von Jahr zu Jahr bitterer und radikaler. Aber wenn es darum geht, die Konsequenzen daraus zu ziehen, verstummen die Debatten schnell. Die Politik muss wieder das Primat über die Wirtschaft gewinnen – aber wie? Die Bürger, mit und ohne Wut, müssen wieder mehr selbst entscheiden – aber wie? Wer wirklich etwas ändern will, so die streitbare Schriftstellerin, muss sich zunächst einigen unbequemen, aber unvermeidlichen Einsichten stellen. Darum geht es in diesem Buch: Daniela Dahn deckt tiefgreifende Blockaden auf, die den Staat daran hindern, die Dauerkrise zu lösen und sich in Freiheit weiterzuentwickeln – in ein Gemeinwesen, dessen Gesetze das Wohl aller in den Vordergrund stellen und nicht das Privateigentum, in dem die Allmacht der Parteien beendet wird. Einen Staat, der nicht mehr herrscht, wo er dienen sollte, und in dem die Bürger ihre wichtigen Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen. Und sie macht konkrete Vorschläge, wie wir dahin gelangen können – in Deutschland, Europa und, wer weiß, darüber hinaus.

Postdemokratie

Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785303
Format: PDF, Mobi
Download Now
"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

Fremd in ihrem Land

Author: Arlie Russell Hochschild
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593507668
Format: PDF, Docs
Download Now
In vielen westlichen Ländern sind rechte, nationalistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Wie ist es dazu gekommen? Arlie Russell Hochschild reiste ins Herz der amerikanischen Rechten, nach Louisiana, und suchte fünf Jahre lang das Gespräch mit ihren Landsleuten. Sie traf auf frustrierte Menschen, deren "Amerikanischer Traum" geplatzt ist; Menschen, die sich abgehängt fühlen, den Staat hassen und sich der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung angeschlossen haben. Hochschild zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf, die auch in Europa längst begonnen hat. Hochschilds Reportage ist nicht nur eine erhellende Deutung einer gespaltenen Gesellschaft, sondern auch ein bewegendes Stück Literatur. "Jeder, der das moderne Amerika verstehen möchte, sollte dieses faszinierende Buch lesen." Robert Reich "Ein kluges, respektvolles und fesselndes Buch." New York Times Book Review "Eine anrührende, warmherzige und souverän geschriebene, ungemein gut lesbare teilnehmende Beobachtung. ... Wer ihr Buch liest, versteht die Wähler Trumps, weil sie auf Augenhöhe mit ihnen und nicht über sie spricht." FAZ