Multimodality Meaning and Institutions

Author: Dennis Jancsary
Publisher: Emerald Group Publishing
ISBN: 1787433323
Format: PDF, Mobi
Download Now
This volume focuses on the relationship between different modes in the emergence, diffusion, maintenance, and/or challenge of social meanings and institutions. The contributions demonstrate the potential of multimodal approaches to advance the design of rigorous methods of analysis for the study of multimodal communicative practices.

The Production of Managerial Knowledge and Organizational Theory

Author: Tammar B. Zilber
Publisher: Emerald Group Publishing
ISBN: 1787691837
Format: PDF, ePub
Download Now
This book applies a reflective and critical gaze on the production of knowledge within management and organization studies. Seasoned scholars reflect on how we carry out research to provide insights into the assumptions and practices we employ, and how they affect the production and consumption of managerial knowledge and organization theory.

Agents Actors Actorhood

Author: Hokyu Hwang
Publisher: Emerald Group Publishing
ISBN: 1787560805
Format: PDF, Mobi
Download Now
This volume gathers a range of institutional perspectives investigating what the devolution of state power and the so-called democratization of social action means for the nature of authority and how the multiplicity and variety of social actors impacts societies worldwide, extending from focus on agents to actors to actorhood.

Die kommunikative Konstruktion der Wirklichkeit

Author: Hubert Knoblauch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658152184
Format: PDF
Download Now
Im Anschluss an Sozialphänomenologie, den Sozialkonstruktivismus sowie dessen gegenwärtige Kritiken entwickelt das Buch eine soziologische Theorie der kommunikativen Konstruktion der Wirklichkeit. Die löst dazu den grundlegenden Prozess des kommunikativen Handeln aus seiner Beschränkung auf bloß sprachliches und zeichenhaftes „Reden über“ und weitet es auf Objektivationen aus, die Körperlichkeit, Performativität und Materialität einschließen. Auf dieser Grundlage wird im ersten Teil eine relationale Theorie des Sozialen entfaltet. Im zweiten Teil werden die räumlichen und zeitlichen Dimensionen skizziert, in denen die Konstruktion empirischer Gesellschaften erfolgt: Institutionen, Strukturen und Legitimationen, Zeichen, Diskurse und Medien. Dass sich die Sozialtheorie überhaupt der kommunikativen Handlungen zuwenden muss, liegt in ihrer wachsenden Bedeutung und Mediatisierung durch Digitalisierung, Interaktivierung und den Wandel zur Kommunikationsarbeit begründet. Diese Entwicklung wird im dritten diagnostischen Teil als Kommunikationsgesellschaft analysiert.

Institutions and Ideology

Author: Peter Walgenbach
Publisher: Emerald Group Publishing
ISBN: 184855866X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Contributes to the literature on the sociology of organizations and management, especially to sociological institutionalism. This title covers the empirical areas that range from technology and software development, the brewing industry, custodial facilities to the organization of birthing.

Bilder im Geiste

Author: Klaus Sachs-Hombach
Publisher: Rodopi
ISBN: 9789051836790
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der vorliegende Band der Reihe Philosophie & Repräsentation/Philosophy & Representation: bietet eine informative Einführung in die Diskussion zur Rolle bildlicher Vorstellungen, die unter dem Titel 'Imagery Debate' in den Kognitionswissenschaften und der analytischen Philosophie bereits seit den 60er Jahren lebhaft geführt wird. Gibt es bereits auf der Ebene unserer Kognitionen, so ließe sich die Leitfrage formulieren, bildliche Repräsentationsformen, und welche Funktionen kommen ihnen innerhalb unserer Erkenntnisprozesse zu? Eine solche Frage richtet sich kritisch gegen die Annahme, daß wir Wissen letztlich nur in abstrakten, oft mathematisierbaren Propositionen besitzen, in die unsere mentalen Bilder, die subjektiven Vorstellungen, immer und ohne Rest übersetzt werden können. Es werden insbesondere kognitionswissenschaftliche Ansätze zur Sprache kommen, die das Verhältnis, die Funktion und die Berechtigung unterschiedlicher Formen der Repräsentation behandeln. Hierbei geht es sowohl allgemein um das Verhältnis von Bild und Sprache und um die These von der Unhintergehbarkeit der Sprache, als auch etwas spezieller um die konkrete Bestimmung des mentalen Bildes, die Frage etwa nach seinem 'analogen' Charakter oder seiner spezifischen Art und Weise, Wissen zu repräsentieren.

Neue Wege des Haushaltsmanagements

Author: Johann Seiwald
Publisher: edition sigma
ISBN: 3836072904
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Modernisierung des Haushaltswesens hat in den letzten Jahren zunehmend an Dynamik gewonnen und wird in einem immer breiteren Verständnis interpretiert, so dass in jüngster Zeit auch Reformen und Veränderungsprozesse in den Begriff eingeschlossen werden, die bislang nicht darunter subsumiert wurden. So beschränkt sich die Haushaltsmodernisierung nicht länger auf die Einführung von Kosten- und Leistungsrechnung oder doppischer Rechnungslegung, auf mittel- und langfristige Budgetmodelle oder auf die Flexibilisierung bzw. verstärkte Ergebnisorientierung von Haushalten, sondern sie entwickelt sich zu einem integrativen Verwaltungsführungsinstrument. Die Neuausrichtung des Haushalts auf Nachhaltigkeit und Ergebnisorientierung resultiert im Idealfall in einer neuen Steuerungsphilosophie und umfasst strategische Aspekte sowie Organisations- und Personalmanagement. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren und diskutieren internationale und nationale Trends, Best Practices und Herausforderungen für eine erfolgreiche Umsetzung. Sie stellen die erforderlichen Verknüpfungen der einzelnen Elemente des Haushaltswesens dar und verweisen auf unverzichtbare Eckpunkte der Implementierung integrierter Systeme.

Personalmanagement F hrung Organisation

Author: Wolfgang Mayrhofer
Publisher: Linde Verlag GmbH
ISBN: 3709407184
Format: PDF, ePub
Download Now
Das Standardlehrbuch neu bearbeitet Personalmanagement – Führung – Organisation: eine Trias, die sich mit menschlichem Verhalten in unterschiedlichen Kontexten – von Unternehmen über Nonprofit-Organisationen bis hin zu informellen sozialen Gruppen – beschäftigt. Die Autoren führen auf der Basis eines verhaltenswissenschaftlichen Zugangs Studierende und interessierte Wirtschaftspraktiker in den zentralen betriebs- und sozialwissenschaftlichen Bereich „Menschen in Organisationen“ ein. Hintergrund der Beiträge ist die Frage: Wie entstehen Annahmen, sogenannte Wirklichkeiten, auf deren Basis Organisationen und die in ihnen tätigen Personen handeln? Sich daraus ergebende praktische Fragen sind zBWie gelingt Führung?Welche Organisationsformen sind für welche Aufgaben besonders geeignet?Was ist bei der Personalauswahl wichtig?Wie motiviert man andere?Fragen wie diese werden in kompakter Form diskutiert, mit theoretischen Konzepten verständlich unterlegt und anhand von Praxisbeispielen erläutert. Eine Web-Plattform mit Videos und weiterem Material unterstützt die Auseinandersetzung mit den Inhalten.