Naked City

Author: Sharon Zukin
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780199845460
Format: PDF, Kindle
Download Now
As cities have gentrified, educated urbanites have come to prize what they regard as "authentic" urban life: aging buildings, art galleries, small boutiques, upscale food markets, neighborhood old-timers, funky ethnic restaurants, and old, family-owned shops. These signify a place's authenticity, in contrast to the bland standardization of the suburbs and exurbs. But as Sharon Zukin shows in Naked City, the rapid and pervasive demand for authenticity--evident in escalating real estate prices, expensive stores, and closely monitored urban streetscapes--has helped drive out the very people who first lent a neighborhood its authentic aura: immigrants, the working class, and artists. Zukin traces this economic and social evolution in six archetypal New York areas--Williamsburg, Harlem, the East Village, Union Square, Red Hook, and the city's community gardens--and travels to both the city's first IKEA store and the World Trade Center site. She shows that for followers of Jane Jacobs, this transformation is a perversion of what was supposed to happen. Indeed, Naked City is a sobering update of Jacobs' legendary 1961 book, The Death and Life of Great American Cities. Like Jacobs, Zukin looks at what gives neighborhoods a sense of place, but argues that over time, the emphasis on neighborhood distinctiveness has become a tool of economic elites to drive up real estate values and effectively force out the neighborhood "characters" that Jacobs so evocatively idealized.

Designethnografie

Author: Francis Müller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658213884
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Das Lehrbuch entwickelt Methoden für die Designrecherche, denn Designen erfordert und erzeugt zugleich Wissen, was in der Praxis oftmals intuitiv passiert. Wird die Erzeugung dieses Wissens jedoch methodisch geleitet und reflektiert, dann stärkt dies die Designdisziplin und begünstigt ihre interdisziplinäre Vernetzung. Die Ethnografie ist hierzu eine geeignete Methode: Designethnografie bedeutet, dass eine Designerin in eine soziale Lebenswelt eintaucht, dort bestimmte Wirklichkeitsausschnitte beobachtet, analysiert und sie verändert – zum Beispiel mit Intervention und partizipativen Ansätzen. Werden solche Verfahren dokumentiert und theoretisch reflektiert, dann werden designspezifische Erkenntnismodi sichtbar. Der Inhalt• Der blinde Fleck• Alltagswelt und Intersubjektivität• Designforschung: Immersion und Intervention• Abduktion: kartographierte Entdeckungsreisen• Methoden und Aspekte der Feldforschung• Analyse• Darstellen und Berichten• Transfer ins Design• Praxisbeispiele Die ZielgruppenStudierende und Dozierende des Designs und anderer Disziplinen, in denen ethnografisch recherchiert wirdStudierende und Dozierende der Kulturanthropologie und -soziologie Der AutorFrancis Müller ist Dozent für Ethnografie und Kulturanthropologie in der Fachrichtung „Trends & Identity“ im Departement Design an der Zürcher Hochschule der Künste. Er hat Lehraufträge an den Universitäten St. Gallen (HSG), Liechtenstein und Iberoamericana in Mexiko-Stadt, wo er auch im Editorial Board des Journals DIS vertreten ist.

Festivalisierung der Stadtpolitik

Author: Walter Siebel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663100650
Format: PDF, Mobi
Download Now
Große Ereignisse wie Weltausstellungen und Olympische Spiele werden mehr und mehr zu Instrumenten der Politik, insbesondere der Stadtpolitik. In dem Band werden anhand von Fallstudien aus dem In- und Ausland die Ursachen wie die Folgen dieser Form der Organisation von Politik untersucht. Die Festivalisierung der Politik wird interpretiert als Antwort auf sich verengende Handlungsspielräume und auf den Umbruch von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft.

Spaces of Uncertainty Berlin revisited

Author: Kenny Cupers
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035614423
Format: PDF, Mobi
Download Now
Wie hat sich die Berliner Stadtlandschaft im Laufe der Verwandlung von einer geteilten Stadt zur Kreativmetropole verändert? Trotz des gewaltigen Erbes und großer Entwicklungsprojekte ruft Berlin immer noch Bilder von Lücken und innerstädtischer Brachen hervor. Das Buch macht die leicht veränderlichen und komplexen politischen Zusammenhänge dieser unbestimmten Orte deutlich. Fotografien von Orten aus den Jahren 2001 und 2016 zeigen, wie aus Niemandsland neue Wohnbauten und wie aus Untergrundtreffpunkten Geschäftszentren geworden sind. Sie zeigen aber auch verbliebene Nischen unerwarteter Wildnis und Freiheit. Die begleitenden Texte renommierter Urbanisten untersuchen diese wichtigen und oft stillen Reserven und fordern dazu auf unseren Einsatz für die Zukunft der Stadt zu hinterfragen.

Cities as Multiple Landscapes

Author: Christina Antenhofer
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 359343556X
Format: PDF, Docs
Download Now
Im Zentrum dieses Buches stehen Geschichte, Materialität, Mikrolandschaften und Atmosphären der Partnerstädte Innsbruck und New Orleans. Dabei stützen sich die Autorinnen und Autoren auf das Konzept der "multiplen Landschaften".

Designethnografie

Author: Francis Müller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658213884
Format: PDF, Docs
Download Now
Das Lehrbuch entwickelt Methoden für die Designrecherche, denn Designen erfordert und erzeugt zugleich Wissen, was in der Praxis oftmals intuitiv passiert. Wird die Erzeugung dieses Wissens jedoch methodisch geleitet und reflektiert, dann stärkt dies die Designdisziplin und begünstigt ihre interdisziplinäre Vernetzung. Die Ethnografie ist hierzu eine geeignete Methode: Designethnografie bedeutet, dass eine Designerin in eine soziale Lebenswelt eintaucht, dort bestimmte Wirklichkeitsausschnitte beobachtet, analysiert und sie verändert – zum Beispiel mit Intervention und partizipativen Ansätzen. Werden solche Verfahren dokumentiert und theoretisch reflektiert, dann werden designspezifische Erkenntnismodi sichtbar. Der Inhalt• Der blinde Fleck• Alltagswelt und Intersubjektivität• Designforschung: Immersion und Intervention• Abduktion: kartographierte Entdeckungsreisen• Methoden und Aspekte der Feldforschung• Analyse• Darstellen und Berichten• Transfer ins Design• Praxisbeispiele Die ZielgruppenStudierende und Dozierende des Designs und anderer Disziplinen, in denen ethnografisch recherchiert wirdStudierende und Dozierende der Kulturanthropologie und -soziologie Der AutorFrancis Müller ist Dozent für Ethnografie und Kulturanthropologie in der Fachrichtung „Trends & Identity“ im Departement Design an der Zürcher Hochschule der Künste. Er hat Lehraufträge an den Universitäten St. Gallen (HSG), Liechtenstein und Iberoamericana in Mexiko-Stadt, wo er auch im Editorial Board des Journals DIS vertreten ist.

Der urbane Code Chinas

Author: Dieter Hassenpflug
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3034609027
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Gestalt der chinesischen Stadt entschlüsseln In neuer Ausstattung bietet die zweite Auflage des Buches die verbesserte und aktualisierte Version des erfolgreichen, inzwischen in mehrere Sprachen übersetzten urbanistischen Fachbuches über den urbanen Code der chinesischen Stadt. Es geht hier nicht primär um bekannte Städte wie Peking, Shanghai oder Shenzhen, sondern um jene Formen, Strukturen, Zeichen und Botschaften, die das Chinesische der chinesischen Stadt ausmachen. Erst die Dekodierung der Sinität der chinesischen Stadt eröffnet die Möglichkeit, die Vielfalt der empirischen Eindrücke richtig zu gewichten und sinnvoll einzuordnen. So liefert dieses Buch auch einen Schlüssel zum Verständnis der aktuellen Hyperurbanisierung und der Vielzahl westlicher Städtebauprojekte in China.

Schl sselwerke der Stadtforschung

Author: Frank Eckardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658104384
Format: PDF, ePub
Download Now
Mit diesem Band sollen wichtige Texte der Stadtforschung einem breiten Publikum vorgestellt werden, das sich für heutige und zukünftige Fragen der Stadtentwicklung interessiert. Es werden vor allem Texte aus den Sozial- und Kulturwissenschaften vorgestellt, die in den letzten zwei Jahrzenten in den stadtbezogenen Diskursen eine große Rolle gespielt haben und die unser Denken über die Stadt maßgeblich beeinflusst haben. Die Schlüsselwerke der Stadtforschungermöglichen den Lesern einen Einblick in die verschiedenen Themen, theoretischen Ansätze und Forschungskontroversen, die in der aktuellen Diskussion um das Leben in der Stadt wichtig erscheinen. Damit soll somit sowohl der professionellen Auseinandersetzung als auch der interessierten Öffentlichkeit insgesamt ein transdisziplinärer Einblick in die Komplexität der urbanen Gesellschaft ermöglicht werden.