News Media in the Arab World

Author: Barrie Gunter
Publisher: Bloomsbury Publishing USA
ISBN: 1441144889
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
News Media in the Arab World: A Study of 10 Arab and Muslim Countries is based on ongoing research at the Department of Media and Communication, University of Leicester, and has investigated the rapidly changing nature of the news media in Arab countries. They have investigated the role of newspapers and television in news provision and the impact of new media developments, most especially the emergence of the internet as a platform for news distribution and of international satellite television channels such as Al Jazeera. Examining the constantly developing nature of news, the collection contains separately authored chapters produced by the researchers responsible for each original analysis, covering Bahrain, Egypt, Iraq, Kuwait, Libya, Oman, Qatar, Palestine, Saudi Arabia and the United Arab Emirates. Based on original primary and secondary research, this will be the first empirical-based collection to blend perspectives from both the Western and Arab nations.

Social Media in the Arab World

Author: Barrie Gunter
Publisher: I.B.Tauris
ISBN: 0857728660
Format: PDF
Download Now
Following the Arab Spring, the use of social media has become instrumental in organising activist movements and spreading political dissent in the Middle East. New online behaviours have transformed traditional communication channels, enabling young people of all backgrounds to feel politically empowered. But now that spring has turned to winter, what are the long-term implications of internet activism in the region? Social Media in the Arab World provides a unique insight into the role of online communications as a force for change in the Gulf States. Featuring examples as diverse as neo-patrimonial politics in Saudi Arabia and the ways an online presence affects the status of women in Kuwait, the chapters examine shifts in the political, social and religious identities of citizens as a result of increased digital activism. With contributions from a variety of inter-disciplinary experts, this wide-ranging study examines the consequences of changing power dynamics brought about by popular social media. In doing so, this book offers an original perspective on the long-term implications of internet usage in the Arab world and is essential reading for students and researchers working across the region

Reporting in the MENA Region

Author: Mohammad Ayish
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 1442237635
Format: PDF
Download Now
In this consideration of media practice in the Arab region, Mohammad Ayish and Noha Mellor explore the changing status and function of journalists and journalism given the new realities of reporting in the digital age. The authors draw on focus group discussions, interviews, and social media traffic surveys to examine how social and new media have been integrated into Arab and pan-Arab newsroom operations and harnessed to enhance engagement with an empowered audience. Efforts to engage with audiences in social space, Ayish and Mellor argue, are part of a broad and long-waged information war aimed at winning hearts and minds in the MENA region. Social platforms present excellent opportunities to engage with audiences, but the extent to which such opportunities can be realized are hamstrung by limits on free expression and online access—and vary significantly from country to country and from media channel to media channel. Overall, Reporting in the MENA Region paints a comprehensive and contemporary picture of how today’s Arab journalists perceive and use digital media.

Framing von Terrorismus im Nahostkonflikt

Author: Hanan Badr
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658173939
Format: PDF, Mobi
Download Now
Hanan Badr vergleicht die medialen Terrorismusdiskurse in Deutschland und Ägypten mittels einer Framinganalyse. Die Autorin greift in ihrer Studie auf kommunikations- und politikwissenschaftliche Theorien zurück und erläutert anhand eines umfangreichen Mediensamples die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Berichterstattung über Terrorismus im israelisch-palästinensischen Konflikt. Die Ergebnisse deuten auf eine sehr unterschiedliche Wahrnehmung von Terrorismus im Westen und der arabischen Welt hin. Die Untersuchungszeitpunkte fokussieren den Beginn des Osloer Friedensprozesses in den frühen 1990er Jahren und die zweite Intifada in den frühen 2000er Jahren. Die Autorin arbeitet den Diskurs sowohl zum Untergrund- als auch zum Staatsterrorismus heraus und deutet die Forschungsergebnisse im Rahmen der kritischen Terrorismusforschung und Theorien aus der Kommunikationswissenschaft.

Revolution 2 0

Author: Wael Ghonim
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843701830
Format: PDF, ePub
Download Now
Mit verbundenen Augen saß Wael Ghonim, Marketingchef von Google, 12 Tage im Gefängnis der ägyptischen Staatspolizei. Kaum war er wieder frei, wurden ihm vor laufender Kamera Bilder von getöteten Demonstranten gezeigt. Er brach in Tränen aus. Der Widerstand hatte ein neues Gesicht. Zum ersten Mal erzählt Ghonim von seinem Kampf gegen die ägyptische Regierung nach der Ermordung des Bloggers Khaled Said. Während der Protestbewegung gegen Präsident Mubarak gründete er die Facebook-Gruppe »We are all Khaled Said«, wo er zu Demonstrationen gegen das Regime aufrief. Zwei Wochen später trat Mubarak zurück. Wael Ghonim erklärt, warum eine Revolution in Ägypten unausweichlich war und was man daraus lernen kann: Er liefert die Blaupause dafür, wie wir Dinge verändern können – bis zur Revolution 2.0.

Die Araber und der Holocaust

Author: Gilbert Achcar
Publisher: Edition Nautilus
ISBN: 3960541260
Format: PDF, Docs
Download Now
Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.

Das digitale Kalifat

Author: Abdel Bari Atwan
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406697283
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der "Islamische Staat“ beruht auf zwei Pfeilern: auf seinem Territorium und auf einer digitalen Infrastruktur, mit der er hocheffizient organisiert wird. Abdel Bari Atwan, der das IS-Gebiet bereist und zahllose Interviews mit Jihadisten geführt hat, bietet in seinem Buch erstmals Einblicke in die digitalen Institutionen und Kommandostrukturen des IS und stellt dessen führende Köpfe vor. Viele Computerspiele faszinieren durch die Verbindung von mittelalterlichem Ambiente und Hightech. Genau hier liegt für viele Jihadisten auch die Faszination des IS, der eine "mittelalterliche“ Ordnung mit Hilfe des Internets aufrechterhält. Das Steuersystem orientiert sich am Koran, wird aber digital organisiert. Das Finanzwesen beruht auf dem Zinsverbot, verwaltet aber den Staatshaushalt und die Einnahmen aus Ölexport, Antiquitätenhandel und Entführung mit elektronischen Krypto-Währungen. Das Bildungswesen sorgt für Koranlektüre, aber auch für digital kompetenten Nachwuchs – auch weiblichen. Der Propagandaapparat setzt auf die Inszenierung von Gewalt und beschäftigt dafür eine ganze Armee von Fotografen, Video-Filmern und Spiele-Entwicklern. Atwan beschreibt die Rolle des Darknet und erklärt, warum die Cyber-Jihadisten dem elektronischen "Counter-Jihad“ immer eine Nasenlänge voraus sein werden. Sein alarmierender Bericht sollte allen zu denken geben, die den IS mit militärischen Mitteln besiegen wollen.

Der Islam

Author: Hans Küng
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, Mobi
Download Now
Seit über zwei Jahrzehnten sind die Weltreligionen zentrales Thema von Hans Küng. Mit seinen weltweit einflußreichen Büchern hat er Pionierarbeit für einen Dialog der Kulturen geleistet. In seinem neuen großen Werk bietet er eine profunde Gesamtdarstellung des Islam. Er entfaltet eine fundierte Religionsgeschichte, die über Ursprung, Vergangenheit und Gegenwart des islamischen Glaubens bis in seine mögliche Zukunft reicht. Er beschreibt die Paradigmenwechsel im Lauf der 1400jährigen Geschichte des Islams, zeichnet die unterschiedlichen Strömungen nach und sichtet die Positionen des Islam zu den drängenden Fragen der Gegenwart. Detailliert analysiert der Autor zunächst das Feind-, das Ideal- und ein Realbild des Islam und stellt diese in den Kontext der Geschichte Arabiens an der Peripherie der Großreiche. Dabei liegt sein besonderes Augenmerk auf dem Verhältnis zu den beiden anderen abrahamitischen Religionen. Sehr ausführlich werden Inhalt und Bedeutung des Korans dargestellt. Dabei erweist sich vor allem die Analyse der von ihm sehr anschaulich herausgearbeiteten zentralen Paradigmen als hilfreich, denen er die entsprechenden jüdischen und christlichen Glaubensprinzipien gegenüberstellt. Das Buch bietet eine umfassende Analyse der politischen, kulturellen und religiösen Bedeutung der zahlenmäßig größten Weltreligion neben dem Christentum und zeigt: Ohne einen Dialog mit dem Islam wird es weder einen dauerhaften Weltfrieden noch ein konfliktfreies Miteinander mit den Muslimen in Europa geben. Küng versteht sein Weltethos-Projekt als Gegenentwurf zu dem Paradigma eines Clash of Civilizations, dem er unterstellt ideologische Schützenhilfe dabei geleistet zu haben, "nach dem Ende des Kalten Krieges das Feindbild Kommunismus durch das Feindbild Islam zu ersetzen, weiterhin eine amerikanische Hochrüstung zu rechtfertigen und, gewollt oder ungewollt, eine günstige Atmosphäre für weitere Kriege zu schaffen"

Author: Barrie Gunter
Publisher: العبيكان للنشر
ISBN: 6035090060
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
هذا‭ ‬الكتاب‭...‬ لم‭ ‬يعد‭ ‬العالم‭ ‬قرية‭ ‬كونية‭ ‬صغيرة،‭ ‬كما‭ ‬قال‭ ‬الكاتب‭ ‬الكندي‭ ‬مارشال‭ ‬مكلوهان‭ (‬1911‭ ‬ـ‭ ‬1980م‭)‬،‭ ‬بل‭ ‬أصبح‭ ‬أصغر‭ ‬من‭ ‬حجرة‭ ‬جلوس‭ ‬يلتقي‭ ‬فيها‭ ‬العالم‭ ‬بفعل‭ ‬هذه‭ ‬الثورة‭ ‬غير‭ ‬المسبوقة‭ ‬في‭ ‬وسائل‭ ‬الاتصال‭ ‬التي‭ ‬كسرت‭ ‬حواجز‭ ‬الوقت‭ ‬والمسافات،‭ ‬لقد‭ ‬قيل‭ ‬الكثير‭ ‬عن‭ ‬أهمية‭ ‬الصحافة‭ ‬التي‭ ‬وصفت‭ ‬بالسلطة‭ ‬الرابعة،‭ ‬بحسب‭ ‬الفيلسوف‭ ‬الفرنسي‭ ‬مونتيسيكيو،‭ ‬لكنها‭ ‬ظلت‭ ‬سلطة‭ ‬بلا‭ ‬أنياب‭ ‬نظرًا‭ ‬لتغوّل‭ ‬الحكومات‭ ‬ومحاولة‭ ‬تدجينها‭ ‬حتى‭ ‬في‭ ‬أعرق‭ ‬الديمقراطيات‭.‬ وقد‭ ‬ظلت‭ ‬الصحافة‭ ‬تعاني‭ ‬طويلاً‭ ‬من‭ ‬جدلية‭ ‬العلاقة‭ ‬مع‭ ‬السلطة‭ ‬والرقابة‭ ‬ورأس‭ ‬المال،‭ ‬وتعرض‭ ‬الصحفيون‭ ‬للملاحقة‭ ‬والاغتيال،‭ ‬وأخيرًا‭ ‬تكاد‭ ‬الصحافة‭ ‬الورقية‭ ‬تختفي‭ ‬من‭ ‬المشهد‭ ‬العام‭ ‬بعد‭ ‬طغيان‭ ‬الصحافة‭ ‬الإلكترونية‭ ‬والقنوات‭ ‬التلفزيونية‭ ‬العابرة‭ ‬للفضاءات،‭ ‬وانتشار‭ ‬وسائل‭ ‬التواصل‭ ‬الاجتماعي‭.‬ لكن‭ ‬وسائل‭ ‬الإعلام‭ ‬المختلفة‭ ‬تظل‭ ‬مجرد‭ ‬أدوات،‭ ‬وهي‭ ‬تنجح‭ ‬بحسب‭ ‬كفاءة‭ ‬العاملين‭ ‬فيها‭ ‬وتوافر‭ ‬مساحات‭ ‬الحرية‭ ‬المسؤولة‭ ‬والمنضبطة‭ ‬بعيدًا‭ ‬عن‭ ‬العبثية‭ ‬والتضليل‭ ‬والتجييش‭ ‬وغسيل‭ ‬الأدمغة‭.‬ ‭ ‬في‭ ‬مجال‭ ‬الإعلام‭ ‬هناك‭ ‬صحافيون‭ ‬أصحاب‭ ‬رسالات،‭ ‬وآخرون‭ ‬منتفعون؛‭ ‬والمستهدف‭ ‬من‭ ‬الرسالة‭ ‬الإعلامية‭ ‬هو‭ ‬الإنسان‭ ‬الذي‭ ‬قد‭ ‬يتعرض‭ ‬للتنوير‭ ‬أو‭ ‬للتجهيل،‭ ‬هذا‭ ‬الإنسان‭ ‬تتجاذبه‭ ‬مقولتان‭: ‬مقولة‭ ‬فلاديمير‭ ‬لينين‭ ‬في‭ ‬بداية‭ ‬الثورة‭ ‬البلشفية‭ ‬في‭ ‬روسيا‭ ‬‮«‬أعطني‭ ‬صحيفة،‭ ‬أعطك‭ ‬ثورة‮»‬،‭ ‬ومقولة‭ ‬وزير‭ ‬إعلام‭ ‬هتلر،‭ ‬جوزيف‭ ‬غوبلز‭: ‬‮«‬أعطني‭ ‬إعلامًا‭ ‬بلا‭ ‬ضمير‭ ‬أُعطك‭ ‬شعبًا‭ ‬بلا‭ ‬وعي‮»‬‭.‬ في‭ ‬العالم‭ ‬العربي‭ ‬ظهرت‭ ‬منارات‭ ‬إعلامية‭ ‬تنافس‭ ‬أعرق‭ ‬وسائل‭ ‬الإعلام‭ ‬الغربية؛‭ ‬وذلك‭ ‬بفضل‭ ‬توافر‭ ‬التمويل‭ ‬والاحترافية‭ ‬العالية‭ ‬والموضوعية‭ ‬في‭ ‬نقل‭ ‬الخبر‭ ‬وهامش‭ ‬الحرية،‭ ‬واستطاعت‭ ‬إلى‭ ‬حد‭ ‬ما‭ ‬كسر‭ ‬طوق‭ ‬الاحتكار‭ ‬الغربي‭ ‬في‭ ‬تشكيل‭ ‬الرأي‭ ‬العام‭ ‬وفرض‭ ‬ثقافة‭ ‬الأقوياء‭ ‬بكل‭ ‬ما‭ ‬فيها‭ ‬من‭ ‬تناقضات‭ ‬وازدواجية‭ ‬معايير‭.‬ هذا‭ ‬الكتاب‭ ‬محاولة‭ ‬لتسليط‭ ‬الضوء‭ ‬على‭ ‬واقع‭ ‬وسائل‭ ‬الإعلام‭ ‬في‭ ‬بعض‭ ‬الدول‭ ‬العربية‭ ‬واتجاهات‭ ‬المشاهدين‭ ‬لمحطات‭ ‬التلفزة،‭ ‬وهو‭ ‬يطرح‭ ‬السؤال‭ ‬المصيري‭: ‬إلى‭ ‬أين؟ ‭ ‬إنه‭ ‬كتاب‭ ‬يستحق‭ ‬القراءة‭ ‬من‭ ‬كل‭ ‬المعنيين‭ ‬بتشكيل‭ ‬الرأي‭ ‬العام‭ ‬وحرية‭ ‬الصحافة‭ ‬والإنسان‭. ‬ العبيكان 2018

Democracy s Fourth Wave

Author: Philip N. Howard
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199323658
Format: PDF, Kindle
Download Now
Did digital media really "cause" the Arab Spring, or is it an important factor of the story behind what might become democracy's fourth wave? An unlikely network of citizens used digital media to start a cascade of social protest that ultimately toppled four of the world's most entrenched dictators. Howard and Hussain find that the complex causal recipe includes several economic, political and cultural factors, but that digital media is consistently one of the most important sufficient and necessary conditions for explaining both the fragility of regimes and the success of social movements. This book looks at not only the unexpected evolution of events during the Arab Spring, but the deeper history of creative digital activism throughout the region.