North Korea International Law and the Dual Crises

Author: Morse Tan
Publisher: Routledge
ISBN: 1134122500
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The Democratic People's Republic of Korea (DPRK) has a reputation as one of the worst human rights situations in the world. This book utilizes a unique international law perspective to examine the actions and inactions of North Korea with regard to international security and human rights. Adopting political, military, historical and legal perspectives, the book explores how the two issues of nuclear weapons and the human rights abuses in North Korea are interconnected, and why the international community should apply the same international law framework to find a solution for both. Drawing on eyewitness accounts, such as refugee and defector testimony, Morse Tan offers a real-life story of North Korea that covers the pertinent law, and constructive approaches of its regime. Tan examines the specific objectives and actions of the North Korean government, and measures these according to international legal obligations such as applicable treaty law, jus cogens norms, and customary international law. The book concludes by offering solutions for dealing with international security surrounding the Korean Peninsula, and forwards a proposal for the creation of a tribunal to prosecute those at the top of the regime for international crimes and human rights abuses. As a project exploring the extremes of international law violation, this book will be of great interest and use to readers interested in the history, and political and legal implications of the strategies employed by the North Korea government.

Chinese Taiwan Yearbook of International Law and Affairs Volume 34 2016

Author: Ying-jeou Ma
Publisher: BRILL
ISBN: 9004359222
Format: PDF, Docs
Download Now
The Chinese (Taiwan) Yearbook of International Law and Affairs includes articles and international law materials relating to the Republic of China on Taiwan and contemporary Asia-Pacific issues. This volume provides insight into the South China Sea Arbitration, cross-strait relations and Taiwan's New Southbound Policy. Questions and comments can be directed to the editorial board of the Yearbook by email at [email protected]

Routledge Handbook of Korean Culture and Society

Author: Youna Kim
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 1317337220
Format: PDF, ePub
Download Now
The Routledge Handbook of Korean Culture and Society is an accessible and interdisciplinary resource that explores the formation and transformation of Korean culture and society. Each chapter provides a comprehensive and thought-provoking overview on key topics, including: compressed modernity, religion, educational migration, social class and inequality, popular culture, digitalisation, diasporic cultures and cosmopolitanism. These topics are thoroughly explored by an international team of Korea experts, who provide historical context, examine key issues and debates, and highlight emerging questions in order to set the research agenda for the near future. Providing an interdisciplinary overview of Korean culture and society, this Handbook is an essential read for undergraduate and postgraduate students, as well scholars in Korean Studies, Cultural Studies, Sociology, Anthropology, and Asian Studies in general.

Mit zweierlei Ma

Author: Wolfgang Kaleck
Publisher: Verlag Klaus Wagenbach
ISBN: 3803141087
Format: PDF, ePub
Download Now
Am 1. Juli 2012 wird der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag zehn Jahre alt. Doch die Hoffnungen auf eine universale Strafverfolgung von Menschheitsverbrechen wurden enttäuscht. Die Praxis internationaler und nationaler Gerichte muss deswegen verändert werden. Der Erfolg der Nürnberger Prozesse nährte die Erwartung, in Zukunft alle Regierungen für begangene Verbrechen vor Gericht stellen zu können. Aber der Kalte Krieg verhinderte jahrzehntelang eine Umsetzung dieses Versprechens. Wolfgang Kaleck zeichnet in diesem Buch die schier endlose Serie von ungesühnten Völkerrechtsstraftaten westlicher Machthaber von Algerien über Vietnam bis in die Türkei und Kolumbien nach. Trotz der vielversprechenden Schaffung des Internationalen Strafgerichtshofs und der Tribunale für Ruanda und Jugoslawien gibt es noch viele Gründe für Kritik an den stattfindenden wie an den ausbleibenden Verfahren. Kaleck bemängelt, dass das Völkerstrafrecht überwiegend nur auf besiegte afrikanische Potentaten und Generäle angewandt wird und nicht auf die Verbrechen der Großmächte, insbesondere des Westens. Damit stellt die herrschende selektive Strafverfolgungspraxis das Prinzip universell geltender Menschenrechte generell in Frage.

Einf hrung in das koreanische Recht

Author: Korea Legislation Research Institute
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642116063
Format: PDF, Kindle
Download Now
Mit der Globalisierung sind die Grenzen zwischen den Staaten durchlässiger geworden. Der transnationale Austausch und Handel sind groß wie nie zuvor. Korea ist zu einem wichtigen Handelspartner für Deutschland geworden. Grundkenntnisse im koreanischen Recht sind eine wichtige Voraussetzung, um von einem unterschiedlichen Rechtsverständnis nicht überrascht zu werden. Geschrieben von Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet stellt das Werk das koreanische Recht in neun Kapiteln vor: Geschichtliche Entwicklung und Charakteristika, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht (einschließlich Zivilprozessrecht), Internationales Privatrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Strafrecht (einschließlich Strafprozessrecht).

Humanit re Intervention

Author: Herfried Münkler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531914278
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Haben Staaten oder regionale Bündnisse das Recht, den Schutz der notleidenden oder verfolgten Zivilbevölkerung eines anderen Landes notfalls mit militärischer Gewalt zu erzwingen? Sind sie dazu womöglich sogar verpflichtet? Der Kosovo-Einsatz der NATO im Frühjahr 1999 hat eine kontroverse Debatte um die Legalität und Legitimität humanitärer Interventionen ausgelöst, die angesichts der weltweit wachsenden Zahl von Krisenherden weiter an Intensität gewinnt. Doch die Fragen, mit denen sich sowohl Befürworter als auch Kritiker humanitärer Interventionen heute auseinandersetzen müssen, erstrecken sich längst nicht mehr nur auf die Gebiete von Recht und Moral. Strukturelle, ökonomische und strategische Veränderungen im globalen Kriegsgeschehen haben Prozesse in Gang gesetzt, die Auswirkungen auf die Erfolgsbedingungen bewaffneter Friedenseinsätze haben und die Verantwortlichen aus Politik und Militär vor neue Herausforderungen stellen. Die Autoren der Beiträge nehmen die Komplexität der Problematik aus den Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen in den Blick. Sie bieten völkerrechtliche und politische Analysen, erörtern moralische und strategische Fragen, diskutieren sowohl militärische als auch zivile Alternativen und skizzieren zukünftige Herausforderungen und Tendenzen.