On Toleration

Author: Michael Walzer
Publisher: Yale University Press
ISBN: 0300127731
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
What kinds of political arrangements enable people from different national, racial, religious, or ethnic groups to live together in peace? In this book one of the most influential political theorists of our time discusses the politics of toleration. Michael Walzer examines five "regimes of toleration"—from multinational empires to immigrant societies—and describes the strengths and weaknesses of each regime, as well as the varying forms of toleration and exclusion each fosters. Walzer shows how power, class, and gender interact with religion, race, and ethnicity in the different regimes and discusses how toleration works—and how it should work—in multicultural societies like the United States. Walzer offers an eloquent defense of toleration, group differences, and pluralism, moving quickly from theory to practical issues, concrete examples, and hard questions. His concluding argument is focused on the contemporary United States and represents an effort to join and advance the debates about "culture war," the "politics of difference," and the "disuniting of America." Although he takes a grim view of contemporary politics, he is optimistic about the possibility of coexistence: cultural pluralism and a common citizenship can go together, he suggests, in a strong and egalitarian democracy.

B rgergesellschaft soziales Kapital und lokale Politik

Author: Michael Haus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663094553
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der Band vereinigt theoretische Analysen und empirische Befunde zur Bedeutung der Konzepte ,Bürgergesellschaft' und ,soziales Kapital' für die Lokale Politikforschung. Zum einen geht es um die Frage, inwiefern sich aus den seit geraumer Weile diskutierten bürgergesellschaftlichen Leitbildern und den Forschungen zur demokratietheoretischen Bedeutung von sozialen Netzwerken gehaltvolle Einsichten für eine Neubestimmung der Rolle lokaler Politik gewinnen lassen. Zum anderen werden die Möglichkeiten eines lokalen Managements von Bürgerbeteiligung und -aktivierung thematisiert. Neben kommunitaristischen und diskurstheoretischen Lesearten der Bürgergesellschaft dient v.a. der Sozialkapital-Ansatz Robert Putnams als theoretischer Bezugspunkt der Beiträge. Vor diesem Hintergrund werden umfassende Modernisierungsbestrebungen der deutschen Kommunen (,Bürgerkommune') ebenso diskutiert wie lokale Projekte zur Beförderung sozialer Inklusion (,Soziale Stadt').

Die politische Philosophie Michael Walzers

Author: Michael Haus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322803783
Format: PDF, Mobi
Download Now
Anliegen dieses Buches ist es, das politische Denken des amerikanischen Theoretikers Michael Walzer systematisch zu rekonstruieren. Statt einer vorgängigen Zuordnung Walzers zu "Kommunitaristen" oder "Liberalen" wird seine politische Philosophie aus ihrem inneren Zusammenhang heraus verstanden. Das Einleitungskapitel wendet sich Walzers Sicht der gegenwärtigen Aufgabe einer in der Tradition der demokratischen Linken stehenden politischen Theorie zu, wie er sie noch vor dem Ausbruch der Kommunitarismusdebatte dargestellt hat. Walzers selbstgestecktes Ziel, trotz des Verzichtes auf ein gesellschaftstheoretisch oder moralphilosophisch abgesichertes Fundament zur Formulierung einer "kohärenten Perspektive" zu gelangen, wird als theoretischer Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen genommen. Inhaltlich wird bei Walzers Plädoyer für eine an der moralischen Alltagserfahrung orientierte Gesellschafts- und Herrschaftskritik sowie für eine egalitäre Politik der Gemeinschaft angesetzt. Im ersten Teil wird der metatheoretische Standpunkt Walzers analysiert, das heisst seine Vorstellung von einer interpretativ verfahrenden politischen Philosophie und Gesellschaftskritik sowie seine Sicht des moralischen Universalismus. Der zweite Teil behandelt Walzers Stellungnahmen zu zentralen Problemen, Begriffen und Konzepten der politischen Theorie wie "politische Gemeinschaft", "Krieg und Frieden", "Liberalismus", "Demokratie" und "zivile Gesellschaft". Gegenstand des dritten Teils ist Walzers Gerechtigkeitstheorie. Abschließend fragt der Autor nach der Bedeutung Walzers im Rahmen der politischen Philosophie der Gegenwart.

Kommunitarismus

Author: Michael Haus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322804011
Format: PDF, ePub
Download Now
Diese Einführung stellt eine der wichtigsten und einflussreichsten politischen Theorien der letzten Jahrzehnte vor. Behandelt werden sowohl einzelne Denker als auch die Grundbegriffe und Geschichte des Kommunitarismus. Erstmals liegt somit eine umfangreiche, deutschsprachige Übersicht vor.

Desirable God

Author: Roger Burggraeve
Publisher: Peeters Publishers
ISBN: 9789042913165
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The human fascination with images, and the idolatry or idolization of images as the source of desire, passion and terror, is treated in this book. The first part enters more deeply into religious idolatry, past and present. It treats the biblical, the early-Jewish as well as the Christian views on monotheism and the prohibition against images, as source of authentic humanism or as source of intolerance and violence. In the second part, the focus shifts onto a number of contemporary, profane idols and gods: the nationalist fascination for one's own land and people, and the fear or hate towards foreigners; the rampant preoccupation with (genetic) health, in a context of body culture and aestheticization, of which the postmodern sport idols have become the great 'icons'; the current image- and screen-culture and all forms of audiovisual exorcisms; and last but not least the ongoing process of economization and globalization, with an expanding culture of 'branding' logos.

Schloss aus Glas

Author: Jeannette Walls
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455810519
Format: PDF, Kindle
Download Now
Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, ihre egomanische Künstlermutter zu ertragen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Mit den Jahren allerdings werden die sozialen Verhältnisse schlimmer, die Sprüche des Vaters schaler und das Lügengebäude der Eltern so zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das der Vater jahrelang zu bauen versprochen hatte.