Only Muslim

Author: Naomi Davidson
Publisher: Cornell University Press
ISBN: 0801465257
Format: PDF, Kindle
Download Now
The French state has long had a troubled relationship with its diverse Muslim populations. In Only Muslim, Naomi Davidson traces this turbulence to the 1920s and 1930s, when North Africans first immigrated to French cities in significant numbers. Drawing on police reports, architectural blueprints, posters, propaganda films, and documentation from metropolitan and colonial officials as well as anticolonial nationalists, she reveals the ways in which French politicians and social scientists created a distinctly French vision of Islam that would inform public policy and political attitudes toward Muslims for the rest of the century-Islam français. French Muslims were cast into a permanent "otherness" that functioned in the same way as racial difference. This notion that one was only and forever Muslim was attributed to all immigrants from North Africa, though in time "Muslim" came to function as a synonym for Algerian, despite the diversity of the North and West African population. Davidson grounds her narrative in the history of the Mosquée de Paris, which was inaugurated in 1926 and epitomized the concept of Islam français. Built in official gratitude to the tens of thousands of Muslim subjects of France who fought and were killed in World War I, the site also provided the state with a means to regulate Muslim life throughout the metropole beginning during the interwar period. Later chapters turn to the consequences of the state's essentialized view of Muslims in the Vichy years and during the Algerian War. Davidson concludes with current debates over plans to build a Muslim cultural institute in the middle of a Parisian immigrant neighborhood, showing how Islam remains today a marker of an unassimilable difference.

Kultur und Religion

Author: Klaus von Stosch
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839432820
Format: PDF, Kindle
Download Now
Kultur und Religion stehen seit jeher in einem engen Wechselverhältnis: Religion ist vielen Kulturen als wichtiges Symbol- und Wertesystem inhärent und fungiert als bedeutsamer Bestandteil kultureller Identitäten. Eine kulturwissenschaftliche Analyse, die für Religion blind ist, würde also etwas Wichtiges am eigenen Gegenstand übersehen. Doch welche kulturwissenschaftlichen Methoden können Religion verständlich machen? In diesem Band treten verschiedene theologische und kulturwissenschaftliche Disziplinen in einen fruchtbaren Dialog, um die Wechselwirkung zwischen Religion und Kultur, etwa zu Fragen der literarischen Religionskritik, zur Konstruktion muslimischer Identitäten oder zum Zusammenhang von Religion, Kultur und Moral, zu beleuchten.

Transnational Histories of Youth in the Twentieth Century

Author: R. Jobs
Publisher: Springer
ISBN: 1137469900
Format: PDF, Kindle
Download Now
Through a variety of case studies, Transnational Histories of Youth in the Twentieth Century examines the emergence of youth and young people as a central historical force in the global history of the twentieth century.

The Oxford Handbook of Islamic Law

Author: Anver M. Emon
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0191668265
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This volume provides a comprehensive survey of the contemporary study of Islamic law and a critical analysis of its deficiencies. Written by outstanding senior and emerging scholars in their fields, it offers an innovative historiographical examination of the field of Islamic law and an ideal introduction to key personalities and concepts. While capturing the state of contemporary Islamic legal studies by chronicling how far the field has come, the Handbook also explains why certain debates recur and indicates fundamental gaps in our knowledge. Each chapter presents bold new avenues for research and will help readers appreciate the contested nature of key concepts and topics in Islamic law. This Handbook will be a major reference work for scholars and students of Islam and Islamic law for years to come.

Mein gelobtes Land

Author: Ari Shavit
Publisher: C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 3641148219
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Die große Geschichte Israels Der renommierte Journalist Ari Shavit sieht Israel in einer halt- und ausweglosen Lage: als jüdisch-westlicher Staat in einer arabisch-islamischen (Um-)Welt seit seiner Gründung in der Existenz bedroht, andererseits Okkupationsmacht über ein anderes, das palästinensische Volk. Der Innovationskraft und Lebensfreude seiner Menschen stehen ein bröckelndes Gemeinwesen, zermürbende Konflikte, militärische Scheinerfolge und der Verlust internationalen Ansehens gegenüber. Was als gemeinschaftlicher hoffnungsfroher Aufbruch begann, insbesondere nach den Schrecken des Holocausts, der gemeinsame Bau von Eretz Israel, ist heute allgemeiner Desillusion und Desintegration gewichen. Shavit erzählt, zunächst auf den Spuren seines zionistischen Urgroßvaters, eine sehr persönliche Geschichte Israels während der letzten anderthalb Jahrhunderte, von Erfolgen im steten Überlebenskampf, aber auch von schuldbehafteter Tragik und unübersehbarem Niedergang.

Das andere Geschlecht

Author: Simone de Beauvoir
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644051615
Format: PDF, Kindle
Download Now
Das berühmte Standardwerk von Simone de Beauvoir. Die universelle Standortbestimmung der Frau, die aus jahrtausendealter Abhängigkeit von männlicher Vorherrschaft ausgebrochen ist, hat nichts an Gültigkeit eingebüßt. Die Scharfsichtigkeit der grundlegenden Analyse tritt in der Neuübersetzung noch deutlicher hervor.

Der inspizierte Muslim

Author: Schirin Amir-Moazami
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839436753
Format: PDF, ePub
Download Now
Muslime in Europa stehen im Fokus. Sie werden beäugt, beforscht und vermessen. Von diesem geballten öffentlichen und politischen Interesse ist auch die akademische Forschung nicht ausgenommen. Der Band hält hier inne und fragt: Wer wird auf welche Weise als Muslim in den Blick genommen? Von wem und warum? Welche Fragen sind prägend und welche erkenntnistheoretischen und normativen Annahmen liegen ihnen zugrunde? Die Beiträge des Bandes beleuchten (selbst-)kritisch die Zusammenhänge von akademischem Wissen und politischem Eingriff. Denn nicht ein Mehr an Wissen über Muslime führt zu einer wirksamen Kritik an ihrer vermehrten Diskursivierung, sondern eine kritische Reflexion über die Voraussetzungen der Wissensproduktion.