Reclaiming Fair Use

Author: Patricia Aufderheide
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 0226032280
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Reclaiming Fair Use begins by surveying the landscape of contemporary copyright law--and the dampening effect it can have on creativity--before laying out how the fair-use principle can be employed to avoid copyright violation. Finally, Aufderheide and Jaszi summarize their work with artists and professional groups to develop best practice documents for fair use and discuss fair use in an international context. Appendixes address common myths about fair use and provide a template for creating the reader's own best practices. --From publisher description.

Keywords for American Cultural Studies Second Edition

Author: Bruce Burgett
Publisher: NYU Press
ISBN: 0814707971
Format: PDF
Download Now
Since its initial publication, scholars and students alike have turned to Keywords for American Cultural Studies as an invaluable resource for understanding key terms and debates in the fields of American studies and cultural studies. As scholarship has continued to evolve, this revised and expanded second edition offers indispensable meditations on new and developing concepts used in American studies, cultural studies, and beyond. It is equally useful for college students who are trying to understand what their teachers are talking about, for general readers who want to know what’s new in scholarly research, and for professors who just want to keep up. Designed as a print-digital hybrid publication, Keywords collects more than 90 essays—30 of which are new to this edition—from interdisciplinary scholars, each on a single term such as “America,” “culture,” “law,” and “religion.” Alongside “community,” “prison,” "queer," “region,” and many others, these words are the nodal points in many of today’s most dynamic and vexed discussions of political and social life, both inside and outside of the academy. The Keywords website, which features 33 essays, provides pedagogical tools that engage the entirety of the book, both in print and online. The publication brings together essays by scholars working in literary studies and political economy, cultural anthropology and ethnic studies, African American history and performance studies, gender studies and political theory. Some entries are explicitly argumentative; others are more descriptive. All are clear, challenging, and critically engaged. As a whole, Keywords for American Cultural Studies provides an accessible A to Z survey of prevailing academic buzzwords and a flexible tool for carving out new areas of inquiry. Visit keywords.nyupress.org for online essays, teaching resources, and more.

The Design of Everyday Things

Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Format: PDF, Docs
Download Now
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Conglomerates and the Media

Author: Erik Barnouw
Publisher:
ISBN: 9781565844728
Format: PDF, ePub
Download Now
An examination of the effects on increasing conglomerate control of news and culture, by nine leading insiders and critics. What are the effects of increasing conglomerate ownership on the creation and dissemination of news and culture? Available for the first time in paperback, these nine essays by leading media insiders and critics take probing, critical looks at the dramatic changes of recent years. Opening with a fascinating overview of radio and television history by Erik Barnouw, the "dean of American media critics," the first part of the book features longtime media insiders such as Richard M. Cohen (former CBS Evening News senior producer) and Gene Roberts (managing editor of the New York Times), writing candidly on the effects of increasing profit expectations in the newsroom. In the second part of the book, prominent media analysts, such as Mark Crispin Miller (author of Boxed In), Thomas Schatz (author of The Genius of the System), David Lieberman (USA Today), and Patricia Aufderheide (In These Times), discuss the dumbing-down of the publishing industry, the transformation of Hollywood the increasing importance of merchandising and foreign rights in all media, and the false promise of the digital age. Finally, Thomas Frank (The Baffler) examines advertising and the possibility of resistance to conglomerate control of the media. Contributors include: Patricia Aufderheide, professor of communication at American University; Erik Barnouw, author of A History of Broadcasting in the United States; Richard Cohen, former senior producer of the CBS Evening News; Thomas Frank, editor-in-chief of The Baffier; Todd Gitlin, author of The Twilight of Common Dreams; David Lieberman, media analyst at USA Today; Mark Crispin Miller, author of Boxed In; Gene Roberts, managing editor of the New York Times; and Tom Schatz, author of The Genius of the System.

Cypherpunks

Author: Julian Assange
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 359339913X
Format: PDF
Download Now
Ein Gespräch über Freiheit und Internet

Der Staat

Author: Platon
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843030944
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Platon: Der Staat Entstanden etwa in der Mitte der siebziger Jahre des 4. Jahrhunderts v. Chr. Erstdruck (in lateinischer Übersetzung durch Marsilio Ficino) in: Opera, Florenz o. J. (ca. 1482/84). Erstdruck des griechischen Originals in: Hapanta ta tu Platônos, herausgegeben von M. Musuros, Venedig 1513. Erste deutsche Übersetzung (in Auszügen) durch G. Lauterbeck unter dem Titel »Summa der Platonischen Lere, von den Gesetzen und Regierung des gemeinen Nutzes« in: G. Lauterbeck, Regentenbuch, Leipzig 1572. Erste vollständige deutsche Übersetzung durch Johann Friedrich Kleuker unter dem Titel »Die Republik oder ein Gespräch über das Gerechte« in: Werke, 2. Band, Lemgo 1780. Der Text folgt der Übersetzung durch Wilhelm Siegmund Teuffel (Buch I-V) und Wilhelm Wiegand (Buch VI-X) von 1855/56. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2013. Textgrundlage ist die Ausgabe: Platon: Sämtliche Werke. Berlin: Lambert Schneider, [1940]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Raffael, Die Schule von Athen (Detail). Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

DJ Culture

Author: Ulf Poschardt
Publisher: Tropen
ISBN: 3608108149
Format: PDF
Download Now
»DJ Culture« erzählt die Geschichte der Popkultur als Geschichte der Diskjockeys – von den ersten Radio-DJs der 30er Jahre bis heute. DJs sind die Helden und geheimen Vorbilder unserer Kultur. Aus Altem schaffen sie Neues: unpathetisch, cool, revolutionär. Im Juli 1877 brüllte Thomas Edison sein erstes »Hallo« in ein Telefonmundstück und ließ den Lärm von einem Phonographen aufzeichnen. So begann die Geschichte des Plattenspielers, den der DJ zu einer Revolution in der Popmusik nutzen sollte, bis hin zum Spätkapitalisten-Phänomen des Hyper-DJs. Neil Tennant von den Pet Shop Boys ist sich ganz sicher: »Auf Dauer sind zwei Plattenspieler und ein Mischpult aufregender als fünf Gitarrensaiten.« Diese aktualisierte Ausgabe zum 20. Jahrestag der Erstveröffentlichung wurde um ein Nachwort des wichtigsten DJs unserer Zeit, DJ Westbam, ergänzt.

Befreit

Author: Tara Westover
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462316680
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«