Religion in the Public Square

Author:
Publisher: Rowman & Littlefield Publishers
ISBN: 0585080739
Format: PDF, ePub
Download Now
This vigorous debate between two distinguished philosophers presents two views on a topic of worldwide importance: the role of religion in politics. Audi argues that citizens in a free democracy should distinguish religious and secular considerations and give them separate though related roles. Wolterstorff argues that religious elements are both appropriate in politics and indispensable to the vitality of a pluralistic democracy. Each philosopher first states his position in detail, then responds to and criticizes the opposing viewpoint.

The Death Penalty

Author: Louis P. Pojman
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 9780847686339
Format: PDF, Mobi
Download Now
Presents the arguments of two social and political philosophers with opposing views on the topic

Balancing Reasonable Justice

Author: Ville Päivänsalo
Publisher: Routledge
ISBN: 1317176448
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
John Rawls's pioneering work of political philosophy A Theory of Justice has had far reaching influence on modern liberal political philosophy. Rawls' sprinciples of justice as fairness: the principle of liberty, the principle of fair equality of opportunity and the famous 'difference principle' have been both heavily criticized and incorporated into other political theories. In this book Päivänsalo both presents a deep analysis of the whole Rawlsian canon and builds upon and goes beyond Rawls's conception by introducing a fresh theoretical framework to clarify and modify different balances of the elements of Rawlsian justice. Justice as fairness is analyzed into its parts and elements, critically examined to find the strongest most favourable interpretations of each principle and in this light the principles are reconstructed and rebalanced in such a way as to resist the most significant criticisms of the Rawlsian project.

Gewalt

Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310401616X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt