School Shootings

Author: Nils Böckler
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 146145526X
Format: PDF, Kindle
Download Now
School shootings are a topic of research in a variety of different disciplines—from psychology, to sociology to criminology, pedagogy, and public health—each with their own set of theories. Many of these theories are logically interconnected, while some differ widely and seem incompatible with each other, leading to divergent results about potential means of prevention. In this innovative work, leading researchers on the topic of school shootings introduce their findings and theoretical concepts in one combined systematic volume. The contributions to this work highlight both the complementary findings from different fields, as well as cases where they diverge or contradict each other. The work is divided into four main sections: an overview of current theoretical approaches and empirical models; application of these theories to international cases, including Columbine (USA), Emsdetten (Germany), and Tuusula (Finland); a critique of the influence of the media, both in the portrayals of past events and its effect on future events; and finally an overview of existing models for prevention and intervention, and measures of their success. The result is a comprehensive source for current research on school shootings, and will provide a direction for future research.

Soziologie f r den ffentlichen Dienst

Author: Johanna Groß
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3786910685
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der vorliegende Band ist entstanden anlässlich der 1. Fachtagung Soziologie/Sozialwissenschaften, die am 15.09.2016 an der HSVN in Hannover stattgefunden hat. Er versammelt Abstracts und Beiträge der Referentinnen und Referenten. Für den Inhalt der Beiträge sowie für die eingearbeiteten Abbildungen und Grafiken sind jeweils die Autorinnen und Autoren der Beiträge verantwortlich. Der Verlag und die Herausgeber übernehmen keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit sowie die formale und rechtliche Korrektheit.

Handbuch Aggression Gewalt und Kriminalit t bei Kindern und Jugendlichen

Author: Mechthild Schäfer
Publisher: UTB
ISBN: 3825285804
Format: PDF, Docs
Download Now
Für Prävention und Intervention. Erstmals fasst dieses Handbuch den Forschungsstand zu den Themenfeldern Aggression, Gewalt und Kriminalität in einem Band zusammen. Mit Familie, Schule, Kita, Peers, Jugendhilfe und Justiz berücksichtigt es alle relevanten sozialen Kontexte. Umfassende Darstellung der Theorie und Praxis mit Blick auf Kinder und Jugendliche

Die mediale Inszenierung von Amok und Terrorismus

Author: Frank J. Robertz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365812136X
Format: PDF
Download Now
Schulamokläufer und Terroristen sichern sich durch das kalkulierte Ausüben von Gewalt einen Platz in den Schlagzeilen der Weltpresse. Sie folgen damit einer bewährten Kommunikationsstrategie, die ebenso menschenverachtend wie durchschaubar ist. Dieses Kalkül der Täter geht insbesondere dann auf, wenn Medien die destruktiven Botschaften der Täter ungefiltert weitertragen. Sie verbreiten auf diese Weise Angst in der Gesellschaft, belasten die Opfer und liefern im schlimmsten Fall eine Inspiration für Nachahmer. Mit Hilfe von Erkenntnissen aus Psychologie, Kommunikationswissenschaft und Kriminologie zeigen die Autoren Möglichkeiten auf, schonend über derartige Taten zu kommunizieren. Ihre pragmatischen Leitlinien für einen konstruktiven medialen Umgang mit Gewalt erlauben es, die Gefahr von Nachahmungstaten zu verringern und das Leid der Opfer zu lindern.

Psychische St rungen bei Jugendlichen

Author: Wolfgang Lenhard
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366247350X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Verfolgt man die mediale Berichterstattung, so verdichtet sich schnell der Eindruck, dass die Bedingungen, unter denen Jugendliche aufwachsen, fortlaufend ungünstiger werden. Ziel dieses Buches ist es, diese Hypothesen einem Realitätscheck zu unterziehen und sie auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen: Machen digitale Medien einsam und aggressiv, wann werden Jugendliche zu Gewalttätern und nehmen psychische Störungen wie ADHS immer mehr zu? Ist Rauschtrinken unter Jugendlichen tatsächlich ein immer ernster werdendes Problem und welchen Einfluss haben sexuelle und aggressive Medieninhalte auf die Entwicklung Jugendlicher? Welche Entwicklungen sind tatsächlich ungünstig oder sogar gefährlich, welche Aussagen sind nicht haltbar und an welcher Stelle haben sich Bedingungen sogar verbessert? Zu Wort kommen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Psychologie, Psychiatrie, und Soziologie, die ihre Forschungsergebnisse im Interview-Stil klar, unterhaltsam und verständlich auf den Punkt bringen und gesellschaftliche Herausforderungen aufzeigen. Nicht nur lehrreich für Masterstudierende, sondern besonders geeignet für Professionals aus Bildung und Erziehung, Psychologie, Psychiatrie, Pädagogik, sowie für alle an dieser Thematik Interessierten.

Internationales Handbuch der Gewaltforschung

Author: Wilhelm Heitmeyer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322803767
Format: PDF, ePub
Download Now
Die Forschung zur Gewalt in modernen westlichen Gesellschaften hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Erklärungen dafür sind zahlreich: tatsächlicher Anstieg bei bestimmten Gewaltvarianten, neue Sensibilitäten, Rückkehr alter Gewaltformen, Verlagerung von Gewalt in andere gesellschaftliche Bereiche etc. Bisher fehlt jedoch ein systematischer Überblick über die tatsächlichen Entwicklungen. Das vorliegende Handbuch informiert umfassend über Gewalt als soziales Phänomen. Dabei wird fast allen Facetten dieses Themas Rechnung getragen: · Sozialstrukturelle Verhältnisse und Gewalt, · Sozialisation und Lernen von Gewalt, · Gewalterfahrungen und Gewalttätigkeit, · Gewaltopfer, · Gewalt in gesellschaftlichen Institutionen, · Gewalt durch politische Gruppen, · Gewaltdiskurse etc. In 62 Artikeln von Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern liefert der Band ein komplexes, transdisziplinäres Bild eines Forschungsfeldes zwischen Ordnung, Zerstörung und Macht.

Amok an Schulen

Author: Matthias Böhmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658227087
Format: PDF, Mobi
Download Now
School Shootings - umgangssprachlich auch als Amokläufe an Schulen bezeichnet - stellen eine seltene, aber schwerwiegende Form von zielgerichteter Gewalt an Schulen dar. Dieses Buch stellt erstens die in der aktuellen wissenschaflichen Forschung diskutierten Ursachen dar. Neben Tätermerkmalen wird auf das private wie schulische Lebensumfeld , den Einfluss von Massenmedien, die Zugänglichkeit zu Waffen sowie auf den Konsum gewalthaltiger Medien abgehoben. Zweitens werden primär- und sekundärpräventive Maßnahmen dargestellt wie das Profiling, Threat Assessments sowie das Phänomen des Leakings. Und drittens liegt der Fokus auf der Nachsorge bei School Shootings, deren Ziel es ist, erlebte psychotraumatische Belastung zu bewältigen. Es werden notfallpsychologische Akuthilfen, kurzfristige bis mittelfristige, traumafokussierte, sowie längerfristige Interventionsmassnahmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene näher erläutert. Praxisexkurse zur Prävention als auch zur Nachsorge ergänzen die entsprechenden Kapitel.

Der Riss in der Tafel

Author: Frank J. Robertz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642113109
Format: PDF
Download Now
Erfurt, Columbine, Emsdetten - diese Orte sind zum Inbegriff für "School Shootings", also Amokläufe beziehungsweise schwere Gewalttaten durch Jugendliche an Schulen geworden. Was haben diese Gewalttaten gemeinsam? Wer sind die Täter? Welche Rolle spielen die Medien und das gesellschaftliche Umfeld? Wie entwickeln die Täter ihre tödlichen Phantasien? Frank J. Robertz und Ruben Wickenhäuser vom Berliner Institut für Gewaltprävention und angewandte Kriminologie (IGaK) tragen in diesem anwendungsorientierten Fachbuch zum Thema die unterschiedlichen Aspekte anhand bekannter Fälle zusammen: Präventionsmöglichkeiten, Einschätzung von Bedrohungen, Krisenintervention, Umgang mit traumatisierten Schulgemeinschaften und auffälligen Jugendlichen, Hilfestellungen für Lehrer, Polizisten und Eltern. Ziel ist stets die realistische Gefahreneinschätzung und -vorbeugung. Inklusive Arbeitsmaterialien für Schulpsychologen, Krisenteams und Lehrerkollegien mit Checklisten für die Vorbereitung des Ernstfalls.