Books in Print

Author:
Publisher:
ISBN:
Format: PDF, Mobi
Download Now
Books in print is the major source of information on books currently published and in print in the United States. The database provides the record of forthcoming books, books in-print, and books out-of-print.

Freud

Author: Anthony Storr
Publisher:
ISBN: 9783926642349
Format: PDF
Download Now

Flucht ins Chaos

Author: Alan Dean Foster
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 9783404243846
Format: PDF
Download Now
Noch nie war es Flinx so gleichgültig, dass er den Schlüssel zur Rettung des Universums in Händen hält. Er trauert um seine Freundin Clarity, die er bei seinem letzten Abenteuer verloren hat. Sein intelligentes Schiff legt ihm nahe, sich eine Auszeit zu nehmen. Flinx wählt den Planeten Jast als Ziel, ohne zu ahnen, dass sein Urlaubsparadies eine Gefahrenzone von tödlichster Güte ist ┤

Mac OS X Snow Leopard Das Missing Manual

Author: David Pogue
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 389721976X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Dafür, dass Apple angekündigt hat, mit neuen Features mal zu pausieren, waren die Entwickler doch wieder ganz schön fleißig – es gibt kaum eine Funktion in Mac OS X 10.6, dem "Snow Leopard", die sie nicht angefasst haben. Schneller, glatter, besser ist das neue System… aber immer noch ohne beschreibendes Handbuch. Zum Glück hat sich Dompteur David Pogue wieder daran gemacht, die Raubkatze auf Herz und Nieren zu prüfen und zu zähmen. Mit Witz und Humor, aber auch der gebührenden kritischen Distanz schildert er, was wie geht - und was nicht. Die wichtigsten Neuerungen: Eine 64-Bit-Generalüberholung. Geschwindigkeit. Ein neu geschriebener Finder. Kompatibilität mit Microsoft Exchange. Ein nagelneuer QuickTime-Player. Wenn Apple sich darum kümmert, dann auch dieses Buch. Snow Leopard-Flecken: Auch die Hunderte von kleineren Verbesserungen in den 50 Programmen, die beim Mac dabei sind, werden hier enthüllt. In Safari, Mail, iChat, der Vorschau, Time Machine… Tastenkürzel und Geheimgänge: Dieses Mac-Buch ist bestimmt das trickreichste und überraschendste, das je geschrieben wurde. Auf jeder Seite erwarten Sie undokumentierte Abkürzungen und unbekannte Kniffe. Der Turbolader: Sicherheit, Netzwerkthemen, Zusammenarbeit mit Windows-Rechnern in heterogenen Umgebungen, sogar der Unix-Unterbau von Mac OS X - dieses geistreiche Handbuch leuchtet alles bis in den letzten Winkel aus.

Emotionsregulation

Author: Sven Barnow
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662477742
Format: PDF, Kindle
Download Now
Dieses Therapie- und Trainingsmanual richtet sich an Therapeuten, Trainer und Berater und bietet eine strukturierte Handlungsanleitung für ein 8-wöchiges Programm, in dem Klienten mit breitem Indikationsbereich lernen, ihre Emotionen zu regulieren. Die Anregungen sind auch im Einzelsetting einsetzbar, die Materialien sind im Buch enthalten und stehen zum Download zur Verfügung. Geschrieben für Psychologische Psychotherapeuten, Berater, Trainer, Psychiater, Ärzte, Studierende und Psychotherapeuten in der Ausbildung.

Kommunikatonsstrategien der deutschen Parteien im Europawahlkampf 2004

Author: Sharif Thib
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638413608
Format: PDF, Mobi
Download Now
Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), 112 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Wahlkampf für Straßburg ist ein frustrierendes Geschäft“ (Bacia 08.06.2004), schrieb angesichts des mangelnden Interesses von Bevölkerung und Medien Anfang Juni 2004 die FAZ. Aber dennoch wurde Wahlkampf geführt und dieser ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile: Der erste Teil (Kap. 1-5) legt das theoretische Fundament für die im zweiten Teil (Kap. 6-12) folgende Fallstudie zur Europawahl 2004. Die Wahlkampfkommunikation wird in dieser Analyse als Handlungssystem von verschiedenen Akteuren aus den Systemen Politik, Medien und Wählerschaft begriffen, dieses Modell wird im ersten Kapitel erläutert. Anschließend werden grundsätzliche Überlegungen zum Begriff der Modernisierung angestellt, sowie eine Abgrenzung zum ungenauen Begriff der Amerikanisierung durchgeführt. Im dritten Kapitel geht die Arbeit zunächst auf die strategische Konzeption des Wahlkampfs ein. Neben einer Definition des Terminus Kommunikationsstrategie werden die Bezugspunkte, sowie die Ausrichtungen der Kommunikationsstrategie erläutert. Im vierten Kapitel wird die Umsetzung der Kommunikationsstrategie in Form der Wahlkampagne eingegangen. Dabei folgt die Arbeit der von Radunski aufgestellten Unterteilung in die drei Teilkampagnen Werbe-, Medien- und Partei- und Mobilisierungskampagne und ergänzt das Modell um die Internetkampagne. Der theoretische Teil der Arbeit endet mit einem Zwischenfazit zur modernen Wahlkampfkommunikation, das die Grundlage der folgenden Fallstudie darstellt. Zu Beginn der Fallstudie wird im eröffnenden sechsten Kapitel der Untersuchungsaufbau dargestellt. Nach einer Darstellung der für alle Parteien gleichermaßen geltenden Rahmenbedingungen im siebten Kapitel, beginnen die Darstellungen der Kommunikationsstrategien der einzelnen Parteien (Kap. 8-12). Alle Einzelanalysen der Parteienkampagnen folgen dem gleichen Schema aus Darstellung der Rahmenbedingungen, Strategischem Konzept, Organisation und Umsetzung der Teilkampagnen, um schließlich mit einer abschließenden Analyse der Kommunikationsstrategie unter Betrachtung der im theoretischen Teil gemachten Prämissen zu enden. Am Ende der Arbeit steht eine abschließende vergleichende Analyse der Kampagnen aller Parteien und ein Gesamtüberblick über die Kampagnen dieser untypischen Wahl, der Europawahl 2004 (vgl. Roth/Kornelius 2004: 46).